1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg vom Kabel auf DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von hanse-cola, 26. April 2005.

  1. hanse-cola

    hanse-cola Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo,

    Ich ziehe bei meinen Eltern aus und will die Kabel Gebühren in meinem zukünftigen zu Hause sparen. Weil seit kurzem bei mir dvb-t verfügbar ist hab ich entschlossen das anzuschaffen.
    Wohne im Raum Pinneberg-Schenefeld bei Hamburg und wollte Fragen ob ich ne Stabantenne brauche oder ob eine Zimmerantene reicht.
    Welche Reciver ist gut ( muss nicht der teuerste sein...)
    Ist das Bild wirklich ohne Schnee oder sonstiges?
    Glaub das waren erstmal alle meine Fragen.

    Gruß, Hanse-Cola
     
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Umstieg vom Kabel auf DVB-T

    Du meinst, ob du ne Außenantenne brauchst ? Nun, auf der offiziellen DVB-T Seite kannst du das nachschauen. So wie das da aussieht, reicht bei dir ne einfache Zimmerantenne.
    Stabantenne und Zimmerantenne sind übrigens nichts verschiedenes. Die Stabantenne ist die einfachste Form der Zimmerantenne/Außenantenne.

    Was für Ansprüche hast du ? Willst du AC3 Ausgänge haben, oder einen RF-Modulator, 2x SCART oder reicht auch 1x SCART, S-Video, 5V für aktive Antenne (wobei, bei dir sollte ne passive Antenne, also eine ohne Verstärker, reichen. Musst du aber selbst ausprobieren), Doppel-Tuner, Festplatte etc ?

    Es ist komplett ohne Schnee, aber mit sonstiges. Sonstiges bedeutet in diesem Fall MPEG-Artefakte (Klötzchenbildung bei schnellen Bewegungen). Jeder hat da aber ein anderes Qualitätsempfinden. Ich selber finde DVB-T deutlich besser als analoges Kabel.
    Hängt aber auch von deinem TV ab (Größe etc.) ab, bei kleinen TVs sieht man die Artefakte beispielsweise nicht so sehr wie bei größeren TVs.

    The Geek
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2005
  3. hanse-cola

    hanse-cola Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Umstieg vom Kabel auf DVB-T

    Hört sich ja gut an, Naja brauche keine Festplatte usw. 5.1 brauch es auch nicht umbedingt zu haben. Also normal sollten Grundsachen reichen. 2 Scart Anschlüsse wären jedoch besser. Am besten einen wo man auch noch durchblicken kann.

    Steht eigentlich zur Diskusion ob noch weitere Sender eingeschleußt werden?

    Vielen Dank The Geek für deine super Antwort.
     
  4. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Umstieg vom Kabel auf DVB-T

    Ok, dann schau dir mal den TechniSat Digipal 2 an. Ist ein sehr gutes Gerät, hat 2x SCART (einer davon voll beschaltet, der andere hat immerhin auch S-Video), S/PDIF Ausgang (für AC3), 5V für aktive Antenne. Hat keinen RF Modulator, aber den brauchst du eh nur für TVs, die kein SCART haben (bestes Bild gibt's über SCART im RGB Modus).
    Der Digipal 2 kostet so um die 100€.

    Schau auch mal auf IQZone, Bereich "Gerätetests". Dort wurden u.A. auch DVB-T-Empfänger getestet, wie eben der Digipal 2.

    Ich selbst hab einen Thomson DTI-1001 DVB-T Empfänger, und bin zufrieden damit. Es heißt, dass der Tuner des Thomson empfindlicher ist als der des Digipal 2, was zusammen mit dem RF-Modulator letztendlich für mich das Kaufkriterium für den Thomson war. Es hat allerdings keine vollbeschaltete SCART-Buchse (TV-SCART: RGB und FBAS, VCR-SCART: FBAS. Also kein S-Video). Kostet halt um die 140€.

    Ich denk nicht. Die Bouquets sind eh schon alle voll (zu voll. Nur 3 Programme pro Bouquet hätte der Bildqualität besser getan), und obs noch andere Frequenzen geben wird. . ich glaub nicht.

    The Geek
     
  5. hanse-cola

    hanse-cola Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Umstieg vom Kabel auf DVB-T

    Habe mir paar Tests vom Digipal 2 durchgelesen und werden den mir holen, sind Antenn Kabel und Antenne mitgeliefert? Wenn ja was für eine Antenne? Taugt die was?
     
  6. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Umstieg vom Kabel auf DVB-T

    Soweit ich mich erinnern kann ist da keine Antenne dabei. Dort, wo du wohnst, sollte eine passive Stabantenne, wie beispielsweise die TechniSat DigiFlex TT1, ausreichen.

    The Geek
     
  7. hanse-cola

    hanse-cola Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Umstieg vom Kabel auf DVB-T

    Nochmal hast du vieleicht ICQ? wäre einfacher....
     

Diese Seite empfehlen