1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg Kabel-Sat / Rechtssituation

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Papageienfreund, 21. Mai 2006.

  1. Papageienfreund

    Papageienfreund Senior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Kampfhausen
    Anzeige
    Hallo

    Habe im Haus Kabelempfang. Größere Auswahl bietet aber Sat TV. Wenn ich den Kabelanschluß Kündigen würde dann würde der Vermieter mir wohl kein Sat TV Genehmigen. Wie sieht es rein rechtlich aus, da müßte ich wohl Klagen was für mich NICHT in Frage kommt. Was meint Ihr, gibt es schon Urteile wo jemand von Kabel auf Sat Wechseln dürfte da er argumentierte das Sat TV mehr Programme bietet? Ich meine deutsche Bürger, andere Nationalitäten können ja schließlich mit " Heimatsendern " Argumentieren die nicht über Kabel zu Empangen sind.

    Bedenklich: Gleiches Recht für alle nur beim Sat Empfang nicht!? :rolleyes:

    Der Papageienfreund :cool:
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Umstieg Kabel-Sat / Rechtssituation

    Schwierige Sache... hier stehen das Recht auf Informationsfreiheit und das Eingentums-Schutzrecht in Konfrontation, das Gericht wird dem höherwertigen stattgeben. Du musst also nachweisen, dass Du die Informationsquelle Sat unbedingt benötigst, z.B. aus beruflichen Gründen (Journalist z.B.). Wenn Du es dann endlich geschafft hast, das Gericht zu überzeugen, musst Du noch nachweisen, dass Du keinerlei Bausubstanz beschädigst, das optische Gesamtbild nicht beeinträchtigt wird usw. Der Vermieter kann bestimmen, wo die Schüssel aufgebaut werden soll und dass es von einem Fachbetrieb ausgeführt werden muss. Das alles kann Dich finanziell schwer belasten. Er wird Dich also, wenn Du vor Gericht Recht bekommst, auf diese Art & Weise fertig machen.
    Fazit: Versuche, Dich mit ihm gütlich zu einigen, alles andere ist aussichtslos.
     
  3. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Hallo Papageienfreund, hallo Brummschleife!

    [​IMG]

    http://forum.transponder-news.de/viewtopic.php?t=2048

    Papageienfreund schrieb:
    Warum sollte er? [​IMG]
    Du musst das auch ziemlich geschickt anstellen - sonst packst Du das nicht. [​IMG]

    Wie ich immer schreibe: Wer eine Astra-only Satelliten-Antenne einklagen will, hat sehr schlechte Chancen.

    Es muss schon mindestens Multifeed sein, am besten 13/19/28 Grad - alles zusammen. [​IMG]
    Es ist eigentlich relativ egal, ob Satellit ein paar zusätzliche Programme bietet. Es geht nicht um "mehr" Programme - sondern der Eingriff in Dein Grundrecht auf Informationsfreiheit, der durch den Verweis auf den vorhandenen Kabelanschluss erfolgen wurde, muss schon gravierend sein.

    Umgekehrt formuliert: Die Parabol-Antenne muss geeignet sein, Dir das Leben in der Mietwohnung erheblich angenehmer zu gestalten.

    Was heisst nun erheblich angenehmer? Das ist ein dehnbarer Begriff.

    Am Anfang steht deshalb immer der Blick auf das Programm-Angebot der Kabelanlage.

    Was ist mit dem vorhandenen Kabel-Anschluss maximal möglich? [​IMG]

    Wenn ich alle Optionen zur Buchung von Pay-TV und Extra-Kanälen maximal ausschöpfe - reicht mir das, oder reicht mir das nicht?

    Für mich persönlich ist der Fall kristallklar:

    Kabel-TV reicht nicht.

    Die TV-Programme, die ich sehen möchte, sind mehrheitlich im Programmangebot meiner örtlichen Kabelanlage nicht vorhanden.

    Damit habe ich ein berechtigtes Interesse an der Installation einer individuellen Parabol-Antenne. Mindestens 50% der Fernseh-Sendungen, die ich im Wochendurchschnitt anschaue, sind im Kabel nicht vorhanden.

    Siehe dazu mein Posting Nr. 35 in diesem Thread:

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=60284
    Alles klar? [​IMG]

    Wer eine Satelliten-Antenne haben will, sollte sich auf das Grundrecht der Informationsfreiheit berufen. Ich kann sehen und hören, was ich will, aber ich sollte schon eine Liste machen, um welche TV-Programme es sich handelt und warum sie nicht ins Kabel eingespeist werden.

    Papageienfreund schrieb:
    Ja und nein. [​IMG]

    Das Problem besteht - wie gesagt - in der Programmbelegung der örtlichen Kabelanlage. Ehre wem Ehre gebührt - die weit überwiegende Mehrzahl der detschen Programme ist inzwischen im Kabel vorhanden.

    Wer also schlüssig vortragen will, dass die Meinungsvielfalt im Kabel nicht ausreicht, der kommt nicht umhin, eine Liste mit ausländischen TV- und Radio-Programmen zu machen. [​IMG]
     
  4. Papageienfreund

    Papageienfreund Senior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Kampfhausen
    AW: Umstieg Kabel-Sat / Rechtssituation

    Ich habe Kabel und bleibe dabei wollte einfach mal Wissen wie die rechtliche Situation aussieht. Mich interessiert es mehr ob veralterte Gesetze immer noch so gelten, anscheinend ja.

    Ich sags ja immer schlimm diese Rechtsverdreher, anstatt klare Regelungen zu schaffen ein Gesetz mit dem anderen aushebeln, schlimm Deutschland :(

    Schüssi :winken:
     
  5. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.436
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Umstieg Kabel-Sat / Rechtssituation

    So sehe ich das ebenfalls.

    Ausserdem hat Papageienfreund hier eindeutig festgestellt, dass eine Klage nicht in Betracht kommt.

    Volterra
     
  6. Papageienfreund

    Papageienfreund Senior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Kampfhausen
    AW: Umstieg Kabel-Sat / Rechtssituation

    Wie gesagt interessante Sache. Bei den nächsten Wahlen einfach nicht mehr die selben Eierköppe Wählen, es kann nur besser werden.

    Gesetze kippen, richtig Wählen. :winken:
     
  7. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Umstieg Kabel-Sat / Rechtssituation

    Gesetze wurden in der Vergangenheit schon genügend gekippt, gerade wenn ich mir da alles so im Zusammenhang mit Sozialabbau ansehe, da wäre mancher Sozi oder Bürgerliche, der seinerzeit die Gesetze mit aufgestellt hat, sicher reichlich schockiert. :eek: :eek:
     
  8. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.436
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Umstieg Kabel-Sat / Rechtssituation

    Was sollen Deiner Meinung nach denn die neuen Volksvertreter bewirken?

    Enteigenungen? Grundgesetz ändern?

    An jedem Balkon eine Schüssel - möglichst noch mit Ausleger um jedes schöne Haus völlig zu verschandeln?

    Es sind überigens fast immer die Mieter, die eine solche Verschandelung einer Hausfassade nicht wünschen.

    Und wenns doch einer möchte und der Hausverwalter/Vermieter genehmigt eine fachgerecht montierte mit Erdung/Blitzschutz versehene Dach -Schüssel, dann kann das falls kein Blitzableiter vorhanden ist, so richtig schön teuer werden. Da reden wir ganz locker von 2000 Euro.:eek:

    Plötzlich ist das ach so wichtige Infomationsbedürfnis nicht mehr vorhanden....
    Meine Frau ist Hausverwalterin und hat das schon oft so erlebt.

    Volterra
     
  9. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
  10. Papageienfreund

    Papageienfreund Senior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Kampfhausen
    AW: Umstieg Kabel-Sat / Rechtssituation

    Vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt im Forum Politik. Korrekt hjw.

    Gruß: Frank :winken:
     

Diese Seite empfehlen