1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg DVB-C auf DVB-S?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Tasman, 16. März 2004.

  1. Tasman

    Tasman Neuling

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Burgthann
    Anzeige
    Hallo beisammen,

    ich bin wg. Premiere vor einem Jahr auf Digitalkabel umgestiegen. Mittlerweile würde ich mir gerne nen neuen Receiver kaufen (zur Zeit galaxis easy world), eigentlich, um meine Dolby-Digital-Probleme zu lösen. Fakt ist allerdinsg: Vernünftige Receiver für DVB-C sind Mangelware.
    Nun dachte ich mir, es wäre sinnvoll, wenn man schon Geld investiert, auch eine Lösung anzuschaffen, die Festplattenrecording ermöglicht (dachte an Technisat Digicorder, Dreambox oder Reelbox). Da ist ja für Kabel nicht viel los. Daher: Macht es Sinn, auf Astra umzusteigen? Möchte natürlich meine im Analogkabel liebgewonnenen Sender nicht verlieren und weiter Premiere behalten. Wohnung ist klein (also relativ kurze Kabelwege), keine Vermieterprobleme, eigentlich nur ein Fernseher dran zu betreiben.
    Bin für Tipps dankbar. (Hab aber von Sat-Technik null Ahnung).

    Gruß
     
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Schau mal auf meine HP (siehe mein Sig), hab da die Grundsätze von SAT ein bisschen zusammengeschrieben, ist aber noch lange nicht fertig.
     

Diese Seite empfehlen