1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg auf gebührenfreies System dringend!

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von copi2k, 12. Dezember 2011.

  1. copi2k

    copi2k Neuling

    Registriert seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich muss mich erstmal entschuldigen, dass ich hier wahrscheinlich wieder Sachen Frage, die zig mal besprochen wurden, ich stehe etwas unter Zeitdruck und wäre über eure Hilfe sehr erfreut.

    Folgender Sachverhalt:
    Vor 1 Monat bin ich umgezogen mit meiner Freundin (nach Bochum) und wir haben das 3Play Paket von Unitymedia bestellt.. Dies läuft nun auch seit 4 Wochen und ich habe Freitag einen netten Anruf von Unitymedia bekommen:

    Der Herr am Telefon teilte mir mit, dass ich für das 3Playpaket auch noch den analogen Kabelanschluss bestellen muss für zusätzlich 16,90€. Ich habe versucht ihn zur Rede zu stellen weil bei Unity steht "ein analoger Kabelanschluss muss vorhanden sein"... zwischen "vorhanden sein" und "angemeldet sein" besteht für mich zumindest ein DICKER Unterschied. Der Unitymitarbeiter heute am Telefon (war sehr nett) hat auch zugegeben, dass deswegen viele Beschwerden eingehen.

    Nun überlege ich, das 3Play auf 2Play downzugraden (auf Kulanz von Unity) ... kostet dann 25€/Monat (genausoviel wie 3Play mit Digital)... der Unterschied sind nunmal die 16,90€.

    Nun suche ich nach alternativen Empfangsmöglichkeiten.. eine Satellitenschüssel wollte ich nun ansich nicht anbringen.. da bleibt wohl nur noch DVB-T übrig?? Gibt es auch kleine Satellitenschüsseln? (nicht diese Riesenklopper mit denen der Balkon direkt komplett zu ist) Unser Balkon zeigt in Richtung Nord-Ost.. (mehr nach Osten)...
    Falls ich mich für DVB-T entscheide (je nach dem Feedback hier).. wie ist die Qualität auf einem Flachbildfernseher bezüglich analog/digital Kabel??
    Welche kosten kommen auf mich zu für die jeweiligen Systeme... ?

    mfg
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.610
    Zustimmungen:
    4.513
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Umstieg auf gebührenfreies System dringend!

    Kleine Satellitenschüssel gibt es schon, aber wenn dein Balkon nach Nord-Ost schaut, wird es nix. Freie Sicht nach Süd-Südost ist schon notwendig.
     
  3. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.881
    Zustimmungen:
    455
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Umstieg auf gebührenfreies System dringend!

    Bochum ist von DVB-T Sendern umzingelt:
    http://nrw.ueberallfernsehen.de/fil...gung_in_NRW_ab_dem_12_Juni_2007_1745x1233.jpg
    Da bastelst Du Dir eine Antenne selbst:
    DVB-T Antennen
    Klappt bestens.
    Deutlich besser als analoger Kabelempfang und in Bochum empfängst Du
    http://dvb-t.the-media-channel.com/nrw/dvb-t-dortmund.html
    - über 20 Kanäle

    Meine Flachmänner mit allen Tuner intus, zeigen zwischen UM digital und DVB-T keine großartigen Bildqualitätsunterschiede.

    Einziger Nachteil:
    Kein HD Empfang möglich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2011
  4. alex.o

    alex.o Gold Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Umstieg auf gebührenfreies System dringend!

    Sat-Empfang dürfte bei der angegebenen Lage/Ausrichtung eures Balkons so gut wie ausfallen. Eine ggf. an der Balkonbrüstung angebrachte und über diese hinausragende Schlüssel (damit sie in Südrichtung zeigen kann) dürfte sicherlich beim Vermieter auf starkes Unverständnis stoßen.

    Damit bliebe dann wahrscheinlich wirklich nur DVB-T; wobei das Programmangebot in Bochum recht gut sein dürfte (inkl. privater Sender) und für den Empfang eine Zimmerantenne ausreichen sollte. Hinsichtlich der Qualität wird DVB-T sicherlich nicht an digitalen Kabelempfang heranreichen; besser als analog sollte das Bild aber immer noch sein. Wenn ein Flachbild-TV mit eingebautem DVB-T-Tuner bereits vorhanden ist, würde ich es einfach mal mit einer einfachen Zimmerantenne versuchen. Die kosten wirklich nicht die Welt - oder man bastelt sich selber eine (z.B. nach dieser Anleitung: Die beste Eigenbau-DVB-T-Antenne: Doppelquad fr 5 Euro basteln | CNET.de)
     
  5. copi2k

    copi2k Neuling

    Registriert seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umstieg auf gebührenfreies System dringend!

    vielen dank für die flotten antworten! der (unfreundliche) Unitymedia Typ von Freitag und heute (habe ja mit 2 gesprochen, 1ner riet mir zu der Beschwerdemail und entsprechender bitte zum Downgrade auf 2Play) wollte heute schon innerhalb 15 Min. vorbeikommen damit ich den Kabelanschlussvertrag unterschreibe...

    Mir reichen die paar Hauptsender im Prinzip.. RTL2.. RTL... Pro7... Sat1.. Kabel... Dmax.. 3Sat.. den Rest gucken wir so oder so fast nie.

    Dann investiere ich lieber in ein DVB-T System anstatt jedes jahr 200€ für den Kabelanschluss abzudrücken.. und das sowieso wenn wir eh noch kein HD schauen.. vllt mal in 2-3 Jahren wenn sich das ganze System entsprechend entwickelt hat.

    mfg
     
  6. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.652
    Zustimmungen:
    2.629
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Umstieg auf gebührenfreies System dringend!

    Interessant, was du als Hauptsender bezeichnest... ;)

    Aber im Ernst: DMAX gibt es z.B. in NRW nicht über DVB-T. Auch Sport 1 fehlt (falls du z.B. gelegentlich 2. Liga live gucken wolltest)

    Ansonsten ist die DVB-T-Versorgung im Ruhrgebiet tatsächlich relativ gut. Zimmerantenne reicht in den meisten Fällen aus, und es gibt immerhin 24 Programme. Man muss sich aber darüber im Klaren sein, dass es wahrscheinlich auf Jahre hinaus bei diesen 24 Programmen bleiben wird - wobei es sogar sein kann, dass sich z.B. Eurosport noch zurückzieht, wie in anderen Bundesländern schon geschehen.

    http://nrw.ueberallfernsehen.de/fil...0_Programmbelegung_Duesseldorf-Ruhrgebiet.pdf

    Zum Thema Unitymedia: Habt ihr denn im Moment schon (analogen) Empfang? Ist die Kabelgebühr evtl. in den Miet-Nebenkosten enthalten?

    Zur Bildqualität: Auf kleineren bis mittleren Flachbildfernsehern (bis ca. 32 Zoll) finde ich DVB-T absolut okay. (Ich hab's im Schlafzimmer auf einem 32"er). Bei größeren Bilddiagonalen wird der Qualitätsunterschied zu Kabel und Satellit dann deutlicher (Klötzchenbildung).
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2011
  7. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.881
    Zustimmungen:
    455
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Umstieg auf gebührenfreies System dringend!

    Klötzchenbildung bei großen Flachmännern?
    Hier jibbet via 46er Sony bei DVB-T Empfang keierlei Klötzchenbildung.

    Und in Bezug auf die SD Bidqualität über Sat und DVB-T, muss schon jemand Argusaugen haben, um nenneswerte Unterschiede zu erkennen.:winken:
     
  8. Sash1978

    Sash1978 Silber Member

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Umstieg auf gebührenfreies System dringend!

    ich würd auf sat umsteigen, haben wir auch. ein fenster reicht, muß kein balkon sein.
     
  9. alex.o

    alex.o Gold Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Umstieg auf gebührenfreies System dringend!

    ...fragt sich halt immer, wie empfindlich der Vermieter ist. Bei der vorhandenen Möglichkeit einen Kabelanschluss zu erhalten muss dieser keinerlei Schüssel (ob rund und mit Ausleger oder eckig und flach) an seiner Fassade akzeptieren.

    Sofern man die "Schüssel" unauffällig auf dem Balkon anbringen bzw. aufstellen kann, sieht das halt anders aus. Was ich auf meinem gemieten Balkon hinstelle, geht grundsätzlich niemanden etwas an. Diesen kann ich im wesentlichen nutzen, wie ich will. Vor dem Fenster muss man schon hoffen, dass es niemanden stört.
     
  10. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.881
    Zustimmungen:
    455
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Umstieg auf gebührenfreies System dringend!

    Wenn man in Anlehnung an Monpoly in der Badstraße wohnt - wo an fast jedes zweite Fenster / Balkon eine Schüssel angepappt wurde, dann kann das klappen.

    In einer soliden Wohngegend duldet ein HE keine ans Fenster gepappte Schüssel und das muss er auch nicht.:winken:

    Machste nix dran.
     

Diese Seite empfehlen