1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg auf Digital-Sat (Multiswitch+Verstärker weiterverwenden), gleiche Dimens. ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tomkra, 1. Dezember 2004.

  1. tomkra

    tomkra Neuling

    Registriert seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo Sat-Freunde,

    hier eine Frage, ob ich beim Umrüsten auf digital meine vorhandene Verkabelung mit Multiswitch und Verstärker weiterverwenden kann und die Dimensionierung ausreichend ist ?
    Zur Zeit hängt ein analoger-Twin-LNB an einem Verstärker (Spaun 3201NF) und dahinter ein 6-fach Multiswitch (Spaun 2260F). Frequenzen sind digitaltauglich.

    Nun soll alles auf Astra 19,2 digital umgerüstet werden (LNB mit 2 Ausgängen, da der Verstärker und MS nur 2 Eingänge haben). Dahinter werden
    3 Receiver betrieben (wobei einer oder zwei Twin-Receiver mit Festplatte sind).

    Nun die entscheidende Frage: Die LNB-Schaltung über die 14 bzw. 18 V sollte
    ohne Probleme klappen, ist bei der Dimensionierung eine 22khz Schaltung des
    LNB durch den Receiver notwendig und wird diese auch an den LNB durchgeleitet bzw. verarbeitet ?

    Wieviele Receiver/Anschlüsse kann ich noch dranhängen (auch kaskadierend), wenn
    der Verstärker behalten werden soll und kein Quattro LNB verwendet wird ?

    und dann noch die generelle Frage: Habe ich etwas vergessen, zu berücksichtigen ?

    Danke für jede Hilfe,
    mfg,
    Thomas
     
  2. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Umstieg auf Digital-Sat (Multiswitch+Verstärker weiterverwenden), gleiche Dimens. ?

    Du brauchst leider für digital SAT einen neues LNB und auch einen neuen Mulitschalter. Bei 3 Teilnehmer entweder ein Quattro LNB und einen neuen Mulitschalter oder Quad LNB. Bie letzteren brauchst du keinen extra Mulitschalter.
     
  3. tomkra

    tomkra Neuling

    Registriert seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    2
    AW: Umstieg auf Digital-Sat (Multiswitch+Verstärker weiterverwenden), gleiche Dimens.

    Erstmal Danke für die flotte Antwort.

    Kurze Begründung fehlt mir ?
    Die Frequenzen werden alle durchgeleitet und neuer LNB war klar.
    Was ist denn jetzt der Unterschied zur bisherigen Schaltung ausser
    die Frequenzen ?
    Die 22khz Schaltung sollte ja im Receiver deaktivierbar sein und
    der Rest (Volt Schaltung des LNB's/MS) findet bei gleicher Spannung statt ?
    Worauf muss ich achten, dass der Switch digitaltauglich ist (habe noch keinen
    Unterschied gesehen) oder
    ist die Anlage aufgrund der nur 2 Leitungen für einen Satellit und 3 Teilnehmer unterdimensioniert - bisher funktioniert auch alles analog reibungslos ?
    Bisher war ich der Meinung, dass nur die 22khz Schaltung Ärger machen kann.
    Ich gehe jetzt mal von 4 genutzten Leitung als Voraussetzung aus: 1 Twin-Receiver und 2 einfache Digital-Receiver auf nur einem Satellit. Analog soll komplett weg.
    Wäre ärgerlich die relativ vernünftigen Bauteile (MS und Verstärker) ersetzen zu müssen bzw. alles direkt an einen QUAD-LNB anzuschließen (neue Verkabelung) ...
    Gibt es eine gute Internetseite als Tipp, wo die Sache im Detail beschrieben wird,
    mal abgesehen vom Ratschlag, dass man die Anlage nie zu klein dimensionieren soll.

    Ach ja und reichen ca. 30-40 Meter ohne Verstärker aus, wenn ich die Receiver direkt
    mit dem Quad-LNB verbinde, wo ist da die kritische Grenzerfahrung (bei guten Kabeln), bevor ich alles sinnlos neu verkabele ;-)

    ....
    ich glaube, mir dämmert's gerade:
    Stellt der bisherige Multiswitch auf die analogen Frequenzen anhand der Spannung um und nimmt nicht die im digitalen Frequenzband !?
    Okay es ist noch komplizierter (wer googelt der findet ...) - digital wird auf 4 Ebenen übertragen und daher muss der Switch 4 Eingänge haben - auf 2 kann man die Sache vermutlich nicht reduzieren ?! Ist vermutlich eine Standard-Anfängerfrage gewesen - damit habe ich mich erstmal als Forum-Neuling qualifiziert - trotzdem Danke
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2004
  4. void

    void Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Langenberg Rhld.
    AW: Umstieg auf Digital-Sat (Multiswitch+Verstärker weiterverwenden), gleiche Dimens.

    Also,....
    Analoges Satellitenfernsehen arbeitet in einem Frequenzbereich bis 10,6 GHz.
    Digitales Satellitenfernsehen arbeitet aber in 2 Frequenzebenen, einmal wie bisher bis 10,6GHz (auch Low-Band genannt) und der zweite Bereich geht bis 12,75GHz (auch High-Band genannt).
    Daher haben Universal-LNBs auch 4 Anschlüsse wenn sie zusammen mit einem Multiswitch verwendet werden:
    1x Low-Band vertikal
    1x Low-Band horizontal
    1x High-Band vertikal
    1x High-Band horizontal

    Zur Umschaltung zwischen Low- und High-Band wird dafür das 22kHz-Signal verwendet. Die Umschaltung der Polarisationsebenen geschieht wie auch bei analog mit der LNB-Spannung (14V / 18V).

    Die digitalen Programme werden auf beiden Frequenzebenen gesendet, d.h. wenn du alle Programme empfangen möchtest, solltest du auch alle 4 Kabel am (digital tauglichen) Multiswitch angeschlossen haben...;)

    http://www.satlex.de

    Von einem Quad-LNB würde ich dir in diesem Fall abraten, nimm besser ein Quattro-LNB und einen aktiven 5/x Multiswitch, wobei x die benötigte Anzahl an Receiveranschlüssen darstellt. Bei dir wäre das ein 5/4 Multiswitch.

    Siehe oben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2004

Diese Seite empfehlen