1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg Analog->Digital: Wie???

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von DerFragenBaer, 17. Mai 2005.

  1. DerFragenBaer

    DerFragenBaer Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2005
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo!
    Im Moment empfange ich zuhause das Fernesehen noch Analog, also über Kabel. Ich möchte jetzt gerne wissen, wie denn der Umstieg aufs digitale Fernsehen geschehen soll. Den Kabelanschluss bräuchte ich dann ja nicht mehr, aber wie ist das jetzt? Wird es dann gar kein Kabelfernsehen mehr geben oder muss ich den Anschluss irgendwie kündigen?
    Auserdem wäre es gut wenn mir jemand sagen kann welches technische Equipment ich für digital brauche und ob Gebühren verlangt werden.

    Man sieht sofort: Ich hab wirklich KEINE Ahnung :eek:
    Deshalb danke ich recht herzlich im Voraus für die Beantwortung meiner fragen.
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Umstieg Analog->Digital: Wie???

    Wenn Du bereits mit einem Kabelanschluss versorgt bist, läßt Du alles so, wie es ist und erwirbst eine Digitalbox für Kabelempfang. Diese schließt Du genauso wie einen Videorecorder an (Antennenkabel in den Eingang, Scart zum TV).
     
  3. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Umstieg Analog->Digital: Wie???

    Hi Fragenbär,

    Die Möglichkeiten wären:

    1. Kabel behalten

    Vorteil: Man muss nur einen digitalen Kabelreceiver kaufen, sonst kann alles so bleiben

    Nachteil: Zur Zeit werden fast keine Privaten Sender eingespeist (Kein RTL, Sat 1, Pro 7 usw). Und außer bei Kabel BW muss man für eine halbwegs gescheite digitale Senderauswahl kostenpflichtige Pay-TV Pakete abonnieren. Kabel Grundgebühr ist auch nicht grade billig.

    2. Sat installieren

    Vorteil: Eine von keiner anderen Empfangsart übertroffene Programmvielfalt. Jeder technische Fortschritt kann sofort umgesetzt werden, weil man für die Empfangsanlage selber zuständig ist. Zum Beispiel HDTV wenns denn mal wirklich los geht. HDTV wird wohl auch mangels Bandbreite nur über Sat in Zukunft im relevanten Umfang empfangbar sein. Nach der Installation fallen keine laufenden Kosten an, es sei denn, man will mal aufrüsten. Im Vergleich der 3 Übertragungswege wird hier die beste Bild und Tonqualität geboten.

    Nachteil: Einmalige je nach Umfang der zu versorgenden Anschlüsse recht hohe Kosten. Bei Miets oder Eigentumswohnungen muss die Möglichkeit bestehen, sowas überhaupt aufstellen zu dürfen.

    3. DVB-T installieren

    Vorteil: Sehr niedrige Anschaffungskosten, keine weiteren Kosten danach, kann problemlos auch in Mietswohungen installiert werden

    Nachteil: Je nach Standort unterschiedlich wenige Sender. In der Regel so zwischen 12 und 24 Programme. Funktioniert nur da, wo DVB-T schon ausgebaut wurde. Eine flächendeckene Ausstrahlung soll es nie geben. Beschränkung hauptsächlich auf Ballungsräume. In Randzonen wird eine große Dachantenne benötigt. Verhältnismäßig sehr niedrige Datenraten und daher das schlechteste Bild der 3 Übertragungsarten.

    Fur Korrekturen meiner Ausführungen oder Ergänzungen bin ich offen :)

    Gruß Indymal
     
  4. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Re: Digital TV für Einsteiger » Umstieg Analog -> Digital: Wie???

    Hallo FragenBär,

    auch für Dich gilt:

    1.) Willkommen im Forum!

    [​IMG]

    2.) Mein Freund BlackWolf hat eine sehr schöne Seite ins Netz gestellt:

    www.bw-sat.de.vu oder
    www.bw-sat.de

    Schüsselmann schrieb:
    Kein guter Vorschlag, weil

    1.) über Kabel die Programm-Auswahl sehr viel geringer ist als über Satellit
    2.) Kabel-Boxen (ohne Pay TV Abonnement) sehr viel teurer sind als Satellit-Kisten
    3.) manche Programme im Kabel eine schlechtere Daten-Rate haben als über Satellit. (Beispiel: BBC World, BBC Prime)

    Indymal schrieb:
    Die Möglichkeit besteht eigentlich immer - es ist nur eine Frage der Kosten. Der Vermieter bzw. die Eigentümergemeinschaft wollen in der Regel nicht, dass ein hässlicher Schüsselwald entsteht. Die Lösung heisst dann: Satellit-Gemeinschafts-Antenne.

    Dazu gibt es neue elektronische Bauteile, z.B. dieses:

    PMKN 1708 Kaskaden-Multischalter 17 in 8 mit Netzteil

    von Polytron. Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, was das Ding kostet - weiss es jemand hier aus dem Forum?

    Aber damit kann man feine Satelliten-Gemeinschaftsantennen bauen! [​IMG]

    Mit BBC-Empfang und allem SchnickSchnack.
     
  5. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Re: Digital TV für Einsteiger » Umstieg Analog -> Digital: Wie???

    Wenn man irgendwie zuviel Geld hat, und die komplette Anlage inklusieve Installationskosten auf die eigene Kappe nimmt, könnte ich dir da ja vielleicht recht geben...
    Aber wie hoch ist im Normalfall die Wahrscheinlichkeit, das eine genügend große Anzahl der Mieter/Eigentümer zum Beispiel bei schon vorhandenem Kabelanschluss für teuer Geld ne Großgemeinschaftsanlage mitfinanzieren will?
    Wenn das so einfach durchsetzbar wäre, wären die Kabelgesellschaften schon längst pleite.

    Ich würd mir lieber eine Wohnung suchen, wo ich Sat empfangen kann, oder die Erlaubnis habe eine Anlage aufzubauen, als in ein verkabeltes Haus einzuziehen und ewiglange wahrscheinlich fruchtlose Überzeugungsarbeit zu leisten.

    Wobei ich BBC glaub ich schon seit 1 Jahr nicht mehr eingeschaltet habe. MBC 1-4 ist für meine Interessen da noch viel interessanter :)

    Gruß Indymal
     
  6. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Re: Umstieg Analog -> Digital: Wie???

    Das hängt davon ab, ob Du Ausländer in dem Wohnobjekt hast, die zum Beispiel ganz scharf darauf sind, den Türksat zu schauen, welcher dreissig oder mehr Programme liefert.

    KDG hat fünf türkische Programme und will acht Euro Strafzoll pro Monat. Und das letzte BGH-Urteil geht eher in die Richtung, dass die KDG dank solcher "Zwangskunden" florieren soll. [​IMG]
    Ich auch. [​IMG]
    [​IMG]
    Wie machst Du denn das?

    Was genau brauchst Du dafür? Wie gross muss die Schüssel sein? Und was genau guckst Du da?

    [​IMG]
     
  7. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Umstieg Analog->Digital: Wie???

    Der Vorschlag eine ZF-Verteilung aufzubauen hört sich irgendwie praxisfern an, eine dbox1 Kabel ist für weit unter 100 Euro zu haben. Um der Diskussion vorzubeugen, ich bin alles andere, nur kein Kabelfanatiker ;) Es ist aber schlichtweg die einfachste Lösung in diesem Fall.
     
  8. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Re: Umstieg Analog -> Digital: Wie???

    Dank dieser Angebote ist es heuer ja auch nicht mehr so einfach es durch zu setzen, selbst wenn man Ausländer wäre. Abgesehen davon ist halt immer noch nicht in jedem Wohnobjekt eine relevante Anzahl an Ausländern vertreten.

    Spiegel auf Arabsat 26 Ost, oder 7 West, wobei 26 Ost eine erheblich größere Schüssel benötigt. Bei 26 Ost sollte man bei gescheiter Ausrichtung ab 100 cm einen 24h flüssigen Empfang beim MBC Transponder hin bekommen.
    MBC ist eine arabische Senderfamilie, aus Quatar mein ich. MBC 1 ist mir ansich recht egal, da kommt ansich nur arabisches Material, hauptsächlich News. Die anderen 3 Kanäle sind allerdings sehr interessant. MBC 2 zeigt 24h nonstop Filme. Zugegeben etwas ältere, dafür aber nur gehobenere Produktionen. Die Woche lief Tootsie oder der Schakal mit Bruce Willis so als Beispiel. Sind aber ansich alles nur bekannte Produktionen. Wird hauptsächlich die von den meisten vernachlässigte Sparte der in die Jahre gekommenen Blockbuster bedient, sind aber auch immer mal recht aktuelle Streifen bei. Gesendet wird in Englisch mit arabischen Untertiteln. Auf MBC 3 laufen US Serien. Auf MBC 4 läuft unter anderem ausschnittsweise das Programm von ABC und CBS News als Liveschaltung, nur mit abgewandelter Werbung.
     
  9. Linus78

    Linus78 Silber Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    732
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    Sky Digibox mit Freesat-Card
    d-box2
    Skymaster dx24
    Technisat Satman 85 für Astra 1 und 2 + Hotbird
    AW: Umstieg Analog->Digital: Wie???

    schade, ich würde ja doch sehr gern mit meiner 85cmAnlage in Dortmund auch die mbc's reinkriegen, aber bislang hatte ich damit kein Glück.

    Grüsse
    Linus
     
  10. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Umstieg Analog->Digital: Wie???

    Also ich hab 5 cm mehr und noch einiges an Reserven bei dem MBC Transponder. Und das sind auch nur ca 150 km weiter südlich.
    Simpelste Methode um den evt zu finden besteht dadrin die Schüssel auf 5 West oder 8 West nochmal so gut wie möglich auszurichten, dann den MBC Transponder im Receiver einzuprogammieren und dann den Motor ganz langsam Richtung Nilesat drehen. Solange bis man eventuell ein Signal rein bekommt. Dann nochmal feinjustieren.
    Allerdings hab ich auch ne Kathrein Schüssel mit Original LNB und einen Receiver mit recht empfindlicen Tuner.
    Ich hab zum Beispiel auch nen alten Receiver (Volksbox) der findet auf Nilesat manche Sender erst garnicht, nichtmal Signal, wogegen sie bei dem anderen flüssig und mit Reserve am laufen sind.
    Aber während ich diese Zeilen hier schreibe ist grade die Post gekommen und hat meinen neuen 125er Technisat Spiegel vorbei gebracht. Da kann ich dann am Wochenende vielleicht schonmal etwas mit testen :)

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen