1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstieg Analog -> Digital. Alte Anlage? Kabellängen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von eBBeL, 11. September 2008.

  1. eBBeL

    eBBeL Neuling

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo Freunde des genüsslichen Fernseh-Erlebnisses,

    ich hätt da mal ne Frage :winken:
    Geht sich um folgendes:

    Ich habe derzeit eine ca. 10 Jahre alte analog-SAT Anlage im Einsatz.
    Damals wurden davon, in einem Nachbarschaftsprojekt, 2 Einfamilienhäuser versorgt. Das andere Haus hat mittlerweile eine eigene Anlage.
    Wir haben noch die Alte. Die Sat-Schüssel (1m durchmesser) befindet sich daher auf der Garage zwischen den beiden Gebäuden. Davon laufen die Kabel an der Garage herunter, durch den Garten, ins Gebäude hoch zum Dachboden. Dort sitzt ein Multischalter mit Netzteil. Der verteilt das Signal an 4 Sat-Dosen im Haus (Keller, Erdgeschoss und 2 mal Obergeschoss). Keller ist nicht aktiv. 3 Geräte laufen.

    Da mittlerweile Fehler auftreten und der Multischalter auf dem Dachboden brummt wie die sau, dachte ich mir da mal umzusteigen.:eek:

    Es soll davon 1 Gerät mindestens auf Digital umsteigen (meins, aufgrund von PC-Multimedia-Verkabelung, LCD-Glotze und so weiter). Der Rest sollte (wenn möglich) noch Analog bleiben, da die Receiver noch nicht veraltet und noch gut sind. Wenn es günstiger ist, dort auch auf Digital umzusteigen. Sollte nicht das Thema sein bei 30€ für nen billigen receiver.

    Frage ist nun: Was muss ich machen?
    Was für ein LNB?
    Was für einen Multischalter?
    Muss ich neue Kabel legen?

    Neue Kabel kommen nicht in Frage. Dazu müsst ich den Garten umpflügen und das geht nicht. Ich denke schon, dass damals von meinem Vater nur das beste verlegt wurde (zum damaligen Stand) und anständig (Kabelschächte und Schirmung) hat er garantiert verlegt. Radio/Fernsehtechniker vom Beruf.

    Also ich wäre um Antworten sehr dankbar! :):):D:D:LOL::LOL::winken::winken::D:D


    PS: Bitte Bitte Bitte seit nicht böse wenns das schonmal gab iher
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Umstieg Analog -> Digital. Alte Anlage? Kabellängen?

    Erstmal must du schauen ob auf deine Schüssel ein LNB mit der üblichen 40 mm Halterung passt. Ist es so und die Schüssel in noch gut in Schuss dann muß da nur ein neues standard LNB drauf (willst du weiter einen Multischalter verwenden dann ein Quattro-LNB).

    Dann benötigst du zwischen LNB und Multischlater 4 Kabel. Prüfe erstmal in wie weit das geht.


    Dann auch gleich überlegen wieviele Anschlüsse du möchtest. Evtl. willst du mal Twin-Receiver nutzen, dann solltest du gleich mehr Anschlüsse einplanen (d.h. grösserer Multischalter).
    Allerdings geht das denn nur wenn du zwischen Multischlater und Empfangsplätzen noch weitere Kabel verlegt bekommst oder mittels Stacker/Destacker einem Empfanfgsplatz zwei Signale zuführen willst.

    BTW: Deine analogen Receiver kannst du nach der Modernisierung (AKA "Umrüstung auf digital") natürlich weiterhin verwenden.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2008
  3. eBBeL

    eBBeL Neuling

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    5
    AW: Umstieg Analog -> Digital. Alte Anlage? Kabellängen?

    Ja okay eine neue Schüssel mit Halterung wäre nicht das Thema. Kostet ja auch nichtmehr die Welt. Aber die aktuelle ist noch sehr toll.

    Also ich will definitiv 3 Anschlüsse. EG und 2 mal im OG! Die Kabel vom Dachboden zu den Dosen liegen ja alle schon. Läuft nur momentan analog drüber. Ich denke, dass ich dann einen 4-Port Multiswitch (Sorry für meine IT-ler sprache :D) zulegen werde. Könnte sein, dass ich in meinem Multimediaraum doch 2 Anschlüsse brauche. Aber das is dann eine Sache des Kabel verlegens. Im Haus ist das ja kein Thema.

    Frage ist nur was die Leitungen zwischen Schüssel und Haus sagen. Ich brauche dort also 4 Leitungen. Das werde ich heute Abend mal prüfen und Fotos machen. Wie gesagt. Bin Fachinformatiker und kein RF-techniker :winken:

    Wie sieht es da mit den Kabellängen aus? Wie gesagt...da liegen die alten Kabel. Strecke zwischen Multischalter und LNB sind geschätzte 40-50 Meter. Geht das? :)
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Umstieg Analog -> Digital. Alte Anlage? Kabellängen?

    Jein ;)

    Die Kabellänge ist vollkomen egal (Signallaufzeiten interessieren hier nicht wirklich).
    Wichtig ist was mit dem Signal unterwegs passiert. Da kannst du 10 Meter schlechtes Kabel haben was das Singal um 50% reduziert oder 100 Meter Top Kabel was das Signal um die selben 50% reduziert.

    Also schaue nach was das für ein Kabel ist (Hersteller/Modell) dann kannst du die technischen Daten einsehen und abschätzen wieviel Signalverlust du dann bei den 50 Metern hast.
    Aber ne 1 Meter Schüssel bringt ja schon von Anfang an ne Menge rein. Sollte also machbar sein da dann an den Asnchlüssen was brauchbares zu erhalten.

    Oder in Kurz: Versuch macht klug ;) Und wenns analog ein gutes Bild gab ist ja erstmal davon auszugehen das digital auch gut funktioniert. D.h. das unter normalen Wetterbedigungen genug Signalstärke (in brauchabrer Quallität) am Receiver ankommt um keine defekten Datenpakete zu erhalten.
    Wobei man noch bedenken sollte das sich hier die Receiver teils drastisch in den Empfangseigenschaften unterscheiden.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2008
  5. eBBeL

    eBBeL Neuling

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    5
    AW: Umstieg Analog -> Digital. Alte Anlage? Kabellängen?

    Achso. Okay dann werd ich mal schauen. Also neue Kabel durch den Garten ziehen wäre der Terror. Da wäre das Kosten/nutzen-verhältnis unbrauchbar. :eek:

    Schaun wir mal. Bringen eventuell anständige Verbinder an allen verbindungen (gold oder so), TOP-LNB, wenn neue Schüssel -> dann größere und ein TOP-Multischalter so viel um das eventuell bei schlechten Kabeln im Garten überbrücken zu können?

    EDIT: Soll heißen auch gute Receiver bzw. PC-Karten kaufen.

    Was kannst du denn so an gut/günstig sachen empfehlen?
    Kann ich da einfach mal im Conrad onlineshop shoppen gehen?

    Habe mal von so Marken wie Kathrein/Humax/Wisi als TOP-Produkte gehört


    Naja werde heute abend mal überprüfen und dann hier posten.

    Ich danke dir sehr sehr für deine Hilfe! :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2008
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Umstieg Analog -> Digital. Alte Anlage? Kabellängen?

    Gold ist blödsinn. Aber passende (zum Kabeldurchmeser) F-Stecker, vernünftig montiert, sind Pflicht.

    Ein normales Marken-LNB. Das Rauschmass ist hier der Faktor, aber da wird zu viel gelogen (gerade der Billigschrott hat hier unrealistische Leistungen, die Markenhersteller sind hier etwas ehrlicher) als das man danach gehen kann.

    Aber du solltest dann wohl lieber eines nehmen was etwas mehr verstärkt.

    1 Meter ist doch schon ordendlich.

    Naja, die Verstärkung ist nich unbedingt eine Sache der Quallität. Es ist einfach eine Verstärkung des Signals und es ist nicht so das bessere mehr verstärken als billige. Das ist unabhängig voneinander.

    Aber ich würde dir trozdem zu Quallität raten wenn dir nicht auf jeden Cent ankommt. Spaun hat hier nen guten Ruf (und die sind auch stromsparend).

    cu
    usul
     
  7. eBBeL

    eBBeL Neuling

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    5
    AW: Umstieg Analog -> Digital. Alte Anlage? Kabellängen?

    Okay, dann rüste ich die Verbindungen mal neu mit guten F-Steckern aus.

    Zum LNB:
    Ich hab jetzt mal bei Conrad reingeschaut. (Kenne keine anderen SHOPs wo man sowas kriegt. Bin für Vorschläge offen)
    SHARP BS-500A QUATTRO LNB
    Datenblatt

    Ist das schonmal was? Oder ist das mist?

    Bei Multischaltern ist gerade bei mir Bahnhof angesagt.
    Ich sehe dort welche mit 5 Eingange, 17 Eingängen, 5 Eingänge (22kHz),
    9 Eingänge (DiSEqC???????????). Gerade irgendwie so BÖmische-Dörfer.
    Aber bei Conrad haben die kein Spaun sondern nur FUBA.
    Kennst was wo es SPaun gibt?

    Also Qualität wär schon toll. Sprich Premiere/HDTV wär toll. Aber nen anständiger Digi-Empfang der toll aussieht reicht mir.

    Hauptgrund ist eigentlich, das die aktuelle Technik auf dem Dachboden gerade den Geist aufgibt :D:D
     
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.099
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Umstieg Analog -> Digital. Alte Anlage? Kabellängen?

    Usul hat dir ein High-Gain-LNB empfohlen. Das liegt bei 55 bis 60 dB Verstärkung. Genau der Wert fehlt im Datenblatt. Ich selbst würde kein LNB mit so hohem Stromverbrauch nehmen, das erzeugt Abwärme und reduziert die Betriebsdauer.

    Wenn du weiterhin nur ASTRA empfängst, brauchst du einen 5/xx Multischalter, mit EUTELSAT 9/xx usw.. Übergangsweise kannst du schon mal nur das LNB wechseln und die Highband-Ebenen über die alten Kabel einspeisen, da entfallen dann eben die Lowbandebenen mit dem neuen ARD-Transponder usw.. Link: www.lyngsat.com

    Zu beachten ist noch, dass die einzelnen Ebenen am Multischalter nicht zu große Pegeldifferenzen haben dürfen. Wenn die Altkabel nicht geschäumt sind, sollten sie gegen dämpfungsarme Hochschirmkabel erneuert werden.

    Edit: Auch mal Suchfunktion unter UniCable betätigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2008
  9. eBBeL

    eBBeL Neuling

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    5
    AW: Umstieg Analog -> Digital. Alte Anlage? Kabellängen?

    Ah interessant interessant.

    Würde sowas passen? Da stehen ähnliche Werte.
    http://www2.produktinfo.conrad.com/...99/941336-da-01-en-PALCOM_QUATTRO_0_2_LNB.pdf


    Wo bekomme ich denn gute Multischalter her? (bitte Internet)
    Bin leider echt voll der Horst auf dem Gebiet.

    Was?? :D:D Nix verstehen :D

    Was heißt "geschäumt"? Also Bauschaum um Kabel oder was? :eek:

    EDIT:
    Achso ... hat das was zu Sagen, dass wenn es Platzregen gibt, mein Bild (akutell, also Analog) weg ist?
    Hat das auswirkungen auf die neue Anlage?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2008

Diese Seite empfehlen