1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstellung von KabelTV auf Satellit

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von petro2000, 8. März 2011.

  1. petro2000

    petro2000 Silber Member

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo, ich hoffe das das hier richtig eingeordnet werden kann, dieses Thema.

    Es geht um folgendes, mein Bekannter wohnt in einem Einfamilienhaus und hat bisher Kabelempfang mit Kabel Deutschland.
    Er ist nicht sonderlich technisch begabt und will nun aus Kostengründen umstellen von Kabel auf Satempfang.

    Im stört bei einer Satanlage, mit z.B. einem Quad-LNB, das eben 3 Kabel (zum Wohnzi., Kinderzimmer und Schlafzi.) gehen würden.

    Er fragt mich nun ob er das Kabelnetz, was im Haus von Kabel-Deutschland ist, dafür nutzen kann. Er hat ja schon in den
    3 Zimmern Dosen mit KabelTV und Radio an der Wand. Das er die Dosen dann durch 3er Dosen (Sat-KabelTV und Radio) ersetzen muss ist ihm klar.

    Er stellt sich das so vor, das die Satschüssel oben neben dem Kinderzimmerfenster (ist Richtung Süden-daher keine Probleme)
    angebaut wird und das nur 1 Kabel !! (das ist ihm sehr wichtig !!) von einem normalen LNB durch die Wand in das Kinderzimmer
    geht und von da aus auf das Netz des Kabel-Deutschland-Netzes im Haus eingespeist wird. Er meint also eine Art Einkabellösung
    vom Sat-LNB ins Kabelnetz was im Haus ja schon verlegt ist.

    Nun die Frage, ist das technisch möglich und was für Teile (Verteiler oder sonstiges) benötigt man dazu ? und natürlich, falls es da was gibt, was kostet der Spaß ?

    Ich denke mich richtig ausgedrückt zu haben, so das man weis was ich meine.

    Und, wichtig, das Kabel-Deutschland soll weiter, jedenfalls (im Wohnzimmmer unten) in Betrieb bleiben,
    das brauch er wegen internet mit Kabel Deutschland.

    Danke für Infos... Gruß Petro2000
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2011
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.135
    Zustimmungen:
    1.366
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Umstellung von KabelTV auf Satellit

    Natürlich gibt es das:

    Micro SCR Unicable LNB mit einem Legacy-Ausgang - Berlin-Satshop

    Es gibt das Unicabel System auch als Multischalter Ausführung
    Ob das verlinkte Bei Ihm geht, kann man nur genau sagen wen man die bereits vorhandene Verkabelung kennt.

    Deshalb nur zur Anschauung und kein Installations Vorschlag.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2011
  3. petro2000

    petro2000 Silber Member

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Umstellung von KabelTV auf Satellit

    Nelli22.08

    Das Ding reicht da wohl nicht aus. Wie soll denn das signal am Ausgang dieses Geräts ins Hauskabelnetz eingespeist werden ?
    Und denk dran, das Hausnetz muss noch in Betrieb bleiben wegen Internet übers Kabelnetz Kabel Deutschland.

    Das wäre ja zu einfach und wie ist es, behindern sich die Signale nicht gegenseitig von Sat und Kabel-Deutschland ?
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.135
    Zustimmungen:
    1.366
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Umstellung von KabelTV auf Satellit

    Wie ich schrieb, gibt es auch Multischalter Lösungen.

    Mal zum Verständnis.
    Kabel In Sat Anlage geht Problemlos, aber Sat nicht in Kabelanlagen.
    Also muss daraus erst mal eine Sat Anlage gemacht werden.

    Inverto BlackPro IDLP-UST11O-CUO10-8PP Unicable

    Und in diesen Schalter wird über den terrestrischen Eingang das Kabel Signal eingespeist.

    Kabel Signale senden auf ganz anderen Frequenzen als Satsignale.
    Daher ist dieses Möglich.

    Mittels einer Einschleuseweiche sollte die obere Lösung aus Post 2 auch funktionieren:

    http://www.hm-sat-shop.de/montage-z...einschleuseweiche-sat-terrestrisch-gross.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2011
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Umstellung von KabelTV auf Satellit

    @Nelli
    Das geht so nicht weil Internet und Telefon immer noch einen Hin- und Rückkanal benötigen was bei einem Standard "terrestrischen Eingang" nicht gegeben ist ! Da muss dann schon spezielles Einkabel-Equipment her um das durchzuführen, geht aber !

    Wo steht den akt. der Internet-Router und die Telefonanlage in dem Haus und wie sind die Geräte daran angeschlossen (Verkabelung wie) ?
     
  6. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Umstellung von KabelTV auf Satellit

    Hallo Petro,
    hier einige Fragen, die für mich noch offene Punkte klären müssen:
    - wie sieht die Kabel-TV-Installation momentan aus? Sind die Leitungen von Dose zu Dose durchgeschliffen, oder gibt es einen zentralen Abzweiger und einzelne Zuleitungen?
    - An was für einer Antennendose hängt das Kabelmodem? Diese müsste eine F-Buchse für das Modem haben. Ist das Modem woanders eingesteckt?
    - Wie weit ist es von dem geplanten Antennenstandort bis zum Kabel-Übergabepunkt, ist es möglich, bis dahin eine Leitung zu ziehen?

    Klaus
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Umstellung von KabelTV auf Satellit

    Das hier "klingt" als wäre es nur ein Kabel durchs Haus.

    Und das "klingt" also würde er nur wünschen das vom LNB bis zur akt. Verteilung im Haus (bzw. vom Startpunkt der Verkabelung im Keller) nur ein Kabel wünscht und keine 3 bzw. 4 (wo ich aber ganz ehrlich kein Problem drin stehe ob da ein Kabel oder ob da 4 Kabel liegen wenn man das schön in einem Kanal macht !).
    Hier bleibt aber auch absolut offen wie die akt. Verkabelung im Haus ist.
     
  8. petro2000

    petro2000 Silber Member

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Umstellung von KabelTV auf Satellit

    Hallo Freunde

    Ich habe mich auch mal schlau gemacht im Netz mit einer Unicabel (oder auch in deutsch=Einkaellösung).
    Man kann die Satsignale dann also sinngemäß rückwärts beginnend oben im Kinderzimmer einspeisen. Das vorhande Kabel im Haus ist Baumstruktur, als in Reihe geschalten.

    Man müsste aber unten im Wohnzimmer dann 2 Dosen, die alte von KD und eine neue 3er Dose setzen. So das also das KD-Kabel aus dem Keller in der Wohnstube endet und da an der vorhandenen Dose bleibt das Kabelmodem dran.

    Von oben aus dem Kinderzimmer kommt dann das "neue" Satsignal über das vorhandene Kabel, welches ja dann unten im Wohnzimmer endet und dort eine 3er Enddose mit Abschlusswiderstand dran kommt.

    Es wird also ein Unicabel-LNB (von DuraSat onder anderes) und diverse Dosen mit 3 Buchsen wie z.B. die SSD-5-19 oder SSD-5-14 oder SSD-5-10 gebraucht.

    Durch das Unicabel-LNB wird dann ja nur 1 Kabel vom LNB durch die Wand ins Innere gebraucht, das ist das was mein Bekannter ja will.

    85er Fubaschüssel ist kein Problem sowie eine HbbTV Satreceiver Smart VX10 mit WLAN, welcher auch Unicable-tauglich ist, komplettieren das Material zum Aufbau dieser Anlage.

    Das es überhaupt so einfach geht (für 4 Teilnehmer, bei mehr ists dann wohl komlizierter) hätte ich auch nicht gedacht.

    Daher danke für die Tipps von Euch allen.
     
  9. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.475
    Zustimmungen:
    3.650
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Umstellung von KabelTV auf Satellit

    Nicht ganz.
    Unicable ? Wikipedia
    Einkabelsystem ? Wikipedia
     
  10. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Umstellung von KabelTV auf Satellit

    Und sooooo "einfach" ist das ja dann auch wieder nicht !

    Vor allem versteh ich nicht wie du 2 Dosen nebeneinander setzen willst mit nur einem Kabel ? Und warum ? Verteiler extra dafür, warum und wie ?

    P.S. viele Antworten auf präzise Fragen hast du auch nicht wirklich gegeben !
     

Diese Seite empfehlen