1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstellung von Kabel auf SAT

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von herzklappe, 26. Februar 2008.

  1. herzklappe

    herzklappe Neuling

    Registriert seit:
    3. August 2007
    Beiträge:
    18
    Anzeige
    Hallo Zusammen,

    mein Vermieter wird Ende März in unseren Mehrfamillienhaus (13 Haushalte)
    eine SAT-Anlage installieren. Der Kabedienst Unitymedia wird
    abgeschaltet. Zur Zeit nutze ich den Kabel-Reciever von Premiere
    (24 Monats-Abo/Reciever gekauft) Hat schon jemand Erfahrung bei dieser Umstellung
    gemacht. Weche Kosten werden auf mich (bzw.Vermieter) kommen ?

    Vielen Dank für Euere Infos

    Gruß
    Herzklappe
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2008
  2. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: Umstellung von Kabel auf SAT

    Welche Kosten auf den Vermieter zukommen, hängt ganz von den örtlichen baulichen Gegebenheiten, den vorgesehenen Anschlüssen (mehr als einer pro Haushalt ?) der Anzahl der empfangenen Satpositionen und der Qualität/Marke der Satanlage ab.

    Wenn der Vermieter Dir Anschlüsse für jeden Fernseher im Haushalt legt, bedeutet das Kosten für einen Satreceiver pro Anschluss/Fernseher.

    Für das Premiere Abo benötigst Du natürlich einen Premiere tauglichen Satreceiver (entweder "geeignet für Premiere" oder DBox oder einen technisch aber nicht offiziell tauglichen Satreceiver).

    Du musst noch die Premiere Karte tauschen lassen. Das kostet einmalig Versandkosten glaube ich.
     
  3. herzklappe

    herzklappe Neuling

    Registriert seit:
    3. August 2007
    Beiträge:
    18
    AW: Umstellung von Kabel auf SAT

    Hallo Thrakhath,
    Vielen Dank für Deine Info !

    der Vermieter hat sich schon für ein Angebot über eine
    Kompettinstallation der SAT-Anlage in unserem Haus
    entschieden.
    Hab ich Dich Richtig verstanden:
    Ich muss Ihn nur darauf hinweisen das er für mich einen
    Premiere-tauchlichen Reciever berreitstellen soll,
    und der Kartentausch ist bis auf die Versandkosten kostenfrei !

    Grüße
    Herzklappe
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Umstellung von Kabel auf SAT

    Es besteht auch die Möglichkeit das ein "Einkabelsystem" oder eine "Kopfstation" installiert werden wenn die Antennekabel nicht in Sternverteilung liegen.

    Informiere dich also da nochmal genauer über die verwendete Technik bevor du was umtauscht oder kaufst.

    Bei einem Einkabelsystem sollte Premiere kein Problem darstellen (es gibt aber Systeme die spezielle Receiver benötigen). Aber bei ne Kopfstation ist nicht sichergestellt das PRemeire überhaupt zur Verfügugn steht. Und wenn doch dann brauchts einen Kabelreceiver mit speziellen Kabel SmartCard.

    BTW: Der Vermiter sollte eigendlich nichts mit deinem Receiver zu tun haebn. Der Receiverkauf ist ja deine Sache.

    cu
    usul
     
  5. herzklappe

    herzklappe Neuling

    Registriert seit:
    3. August 2007
    Beiträge:
    18
    AW: Umstellung von Kabel auf SAT

    Hallo Usul,
    auch dir herzlichen Dank für die Infos.
    habe ich dann 2 Reciever ?

    Ich teile meinem Vermieter am besten mit, das ich
    Premiere-Seher bin. Den Rest wird er doch bestimmt mit
    dem Techniker abklären..oder ??
    Lediglich die Karte werde ich dann tauschen.

    Gruß
    Herzklappe
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Umstellung von Kabel auf SAT

    Wird eine Kopfstation installiert dann kannst du deinen jetzigen Receiver behalten.

    Wird normales Sat TV oder ein Einkabelsystem installiert brauchst du einen Sat Receiver. Deinen jetzigen Kabelreceiver kannst du dann nicht mehr verwenden.
    Ist es ein Mitreceiver oder ein Receiver zum Abo könntest du evtl. bei Premiere anfragen ob sie ihn gegen einen Sat Receiver tauschen.

    Kannst du machen. Aber frage lieber auch mal nach was für eine Technik installiert wird und poste das hier. Dann bekommst du bestimmt auch die passenden Ratschläge.

    cu
    usul
     
  7. AW: Umstellung von Kabel auf SAT

    den receiver wird er dir wohl nicht stellen. du kannst aber ein gerät bei premiere erwerben wenn du möchtest.

    versandkosten für die neue smartcard fallen in höhe von 7.50 euro an.
    warte aber erstmal was deinvermieter dir installiert. solltest du kein premiere mehr empfangen können (warum auch immer) hast du ein sonderkündigungsrecht. dann benötigt premiere eine bestätigung deines vermieters, das kein kabelempfang bei dir mehr möglich ist und du über die schüssel kein premiere empfangen kannst.
     
  8. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: Umstellung von Kabel auf SAT

    Die Verantwortlichkeit für den Receiver sehe ich wie usul. Den musst Du Dir selbst auf eigene Kosten kaufen. Der Vermieter stellt den nur, wenn das extra so abgemacht wurde.


    Es gibt 3 Varianten für Satanlagen.

    Einmal die klassische Satanlage (Sat-Mehrteilnehmeranlage), von der ich sprach. Hier bedeutet jeder Fernseher ein eigener Satreceiver, um den Fernseher überhaupt nutzen zu können. Und jeder Receiver braucht eine unabhängige Verbindung zum Multischalter (einem zentralen Schaltkasten). Man kann nicht wie bei Kabelempfang mittels Weichen den Empfang innerhalb der Wohnung verteilen oder Buchsen "in Reihe schalten".

    Eine Einkabellösung. Hier kann man den Empfang per Weichen verteilen und Buchsen in Reihe schalten. Allerdings ist bei der Lösung entweder das Empfangssprektrum und damit die Programmvielfalt eingeschränkt (die üblichen sind aber alle empfangbar) oder man benötigt spezielle Receiver, die spezielle Lösungen unterstützen (je nach Hersteller der Einkabellösung). Auch hier benötigt man für jeden Fernseher einen Satreceiver.

    Eine Gemeinschaftsanlage mit Einspeisezügen (quasi eine Art Minikabelnetz). Hier gelten im Prinzip dieselben technischen Eigenschaften wie bei Kabelempfang und auch die Verkabelung kann beibehalten werden. Es kann analog (kann ohne Receiver am Fernseher gesehen werden) und digital (kann mit vorhandenem Kabelreceiver empfangen werden) eingespeist/umgesetzt werden (je nach Wunsch des Vermieters/der Hausgemeinschaft). Diese Lösung ist allerdings sehr teuer - vor allem wenn man eine große Anzahl von Programmen einspeisen will.
     
  9. herzklappe

    herzklappe Neuling

    Registriert seit:
    3. August 2007
    Beiträge:
    18
    AW: Umstellung von Kabel auf SAT

    Vielen Dank an Euch allen,

    d.h. wenn der Vermieter
    normales Sat TV oder ein Einkabelsystem installiert solte ich Ihn darauf hinweisen einen Premieretauglichen Reciever bereitzustellen
    Ein Kartentausch ist notwendig.

    und bei einer Kopfstation behalte ich den Kabel-Reciever und Smardcard

    ist das so Richtig ?

    Grüße
    Herzklappe
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2008
  10. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: Umstellung von Kabel auf SAT

    Bei einer Kopfstation (Gemeinschaftsanlage) musst Du auch die Smartcard tauschen. Von K0*/I0* (je nachdem, welche Du jetzt hast für Premiere) auf P0*. Es gibt für verschiedene Kabelnetze auch verschiedene Karten.
     

Diese Seite empfehlen