1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstellung von Kabel auf Sat - Satdosen

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von homer83, 17. Februar 2002.

  1. homer83

    homer83 Junior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2002
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Offenbach
    Anzeige
    Hallo!

    kurze Frage:

    Ich habe im Haus mehrere alte 2-Loch KabelFernseh Dosen. Muss ich die jetzt alle mit 3-Loch Dosen tauschen, oder reicht es wenn ich nur ein Verbindungskabel, von Dose zu Receiver, bastele an dem auf der einen Seite ein KabelFernseh-Stecker (weiß jetzt nicht wie die heißen *sorry*) und auf der anderen Seite ein F-Stecker ist.

    Müsste doch auch so gehen, oder?
    Ok, es wäre ne PfuscherLösung [​IMG]

    mfg
    homer83
     
  2. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Das ist nicht nur Pfusch,sondern kreuzgefährlich,die alten Dosen enthalten Spulen und nicht resistente Kondensatoren,die Du mit der LNB-Steuerspannung zum Kochen bringen würdest,im schlimmsten Fall entsteht ein Kurzschluss und Dein Receiver ist hinüber,also raus mit den alten Dosen !
     
  3. homer83

    homer83 Junior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2002
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Offenbach
    puhh, gut das es dieses Forum gibt [​IMG]

    Dann werde ich wohl doch besser die Dosen tauschen. Mit was für einer Spannung steuert der Receiver den LNB überhaupt an (AC/DC Größe)?

    Danke, du hast vielleicht meinen Receiver gerettet.

    mfg
    homer83
     
  4. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Angesteuert werden die LNB´s mit Gleichspannung.

    14V für die vertikale Ebene und
    18V für die horizontale Ebene
     
  5. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Nun,minimal mit 12Volt,bei horizontaler Ebene geht er auf ca.18V hoch,da hätte es ganz schön gequalmt...
     
  6. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Ein Duett mit Roli am Sonntag Abend,was kann es schöneres geben...
    Grüß'Dich,Du alter Schwede !! [​IMG]
     
  7. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Was is denn nur los Roger.

    Schon wieder zeitgleich [​IMG] [​IMG] . Ist das Zufall?

    [​IMG]
     
  8. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Das kann kein Zufall mehr sein, vielleicht bist Du mein verlorengegangener Zwillingsbruder ???? [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  9. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Wer weiß, wer weiß? [​IMG]

    Wenn ich an meine 4 andere Leben zurückdenke,dann...(O.K. war nur ein Scherz)
     

Diese Seite empfehlen