1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstellung von Analog Kabel auf DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Danyo2000, 1. März 2008.

  1. Danyo2000

    Danyo2000 Neuling

    Registriert seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Erstmal hallo zusammen,sicherlich wurden diese Fagen schon irgendwo beantwortet, aber ich habe auch nach längerem suchen nichts gefunden.:confused:

    Ich möchte demnächst von Analog Kabel auf DVB-T umsteigen

    Bei mir in der Gegend ist DVB-T über eine Dachantenne verfügbar. Ich würde nun gerne 4 Receiver an diese Antenne anschließen.

    Wird das Signal sehr stark abgeschwächt wenn alle gleichzeitig TV schauen?
    Auf was sollte ich beim Antennenkauf und späterer Aurichtung beachten?
    Sollte die Antennenleistung nicht ausreichen, brauch ich dann eine neue Antenne oder reicht es wenn ich einen Verstärker hinter die Antenne schalte?

    Im gleichen Zug, will ich auch meinen alten Röhrenfernseher gegen einen LCD Fernseher austauschen. Ich habe dabei folgenden ins Auge gefasst

    Samsung LE-37 R 86 BD
    http://www.redcoon.de/index.php/cmd.../pid/B127404/cid/15005/Samsung_LE_37_R_86_BD/

    dieser Fernseher hat eine Integrierten DVB-Tuner. Kann ich meinen Videorekorder(oder Später vielleicht Festplatten/DVD Rekorder) da anschließen um mal eine fernsehsendung aufzunehmen oder kann man das signal des integrierten DVB-Tuners nicht abgreifen.

    PS: Was ist eigentlich aus den verschlüsselungsplänen bei Digital Sat und DVB-T von RTL/MTV/Pro7 etc. geworden? Nicht das ich gerade alles umgestellt habe und dann nur noch ne Handvoll Sender verfügbar ist.

    Vielen Dank schonmal im voraus für eure Mühe.
     
  2. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Umstellung von Analog Kabel auf DVB-T

    Versichere dich bitte, welche Prgramme in deiner Gegend überhaupt verfügbar sind, z.B. MTV ist meines Wissens in keiner detschen DVB-T Region verfügbar. Ein weiterer Ausbau (z.B. Angebot von Pay-TV) ist unwahrschienlich, es bleibt das neue "Grundversorgungssystem". Als Hauptquelle von TV-Programmen eignet sich das deutsche DVB-T in Punkto Bildqualität und breite des Angebots höchstens als eine Notlösung, insebsondere wenn man ein etwas grösseres (>15") Flat-Panel Display nutzen will.

    Sehr viel besser eignet sich das digitale Kabel (DVB-C). Wenn ihr bereits einen Kabelanschluss von einem der grossen Anbieter habt, sind die Qualität und Quantität der Angebote nicht mit DVB-T zu vergleichen. Wie gesagt, als Notlösung oder für kurzweiliges schauen auf kleinen Displays (Küche, Garten etc...) ist gegen DVB-T nichts einzuwenden...
     
  3. Danyo2000

    Danyo2000 Neuling

    Registriert seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Umstellung von Analog Kabel auf DVB-T

    Bei Kabel kommen ja wieder die Monatliche Kosten auf mich zu. Von denen möchte ich weg. ich habe mich schon informiert, da ich im Hamburger umland wohne habe ich alle wichtigen Sender über DVB-T.

    @paul71
    Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe ist eine verschlüsselung der Sender wie RTL, RTL2, MTV, Pro7 und Sat 1 eher unwahrscheinlich oder?

    Wenn ja, gilt das auch auf längere Sicht für DVB-S?, sonst würde ich mir das nämlich mal durch den Kopf gehen lassen, obwohl ich eigentlich keine Satellitenschüssel am haus haben wollte.
     
  4. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Umstellung von Analog Kabel auf DVB-T

    Naja, das kann man momentan nicht sagen. Über Kabel sind diese ja bei allen grossen Anbeitern verschlüsselt, international ist das auch so üblich. Da die grossen Free-TV Sender auf Quote angwewiesen sind, ist eine ad hoc Verschlüsselung schwierig. Was passiert wenn die PAL Übertragung eingestellt wird, ist eine andere Frage... Eher ist es möglich, dass die Free-TV Sender auf Verbreitung über DVB-T verzichten, wenn die Subventionen hierfür auslaufen.

    Wenn du monatliche Kosten für Kabel verhindern willst und die Möglichkeit hast eine Sat-Empfangsanlage zu installieren tue es. Du musst allerdings mit erhöhtem Verkableungs- und Signalverteilungaufwand rechnen.
     
  5. Danyo2000

    Danyo2000 Neuling

    Registriert seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Umstellung von Analog Kabel auf DVB-T

    Ok, vielen dank, dann werde ich mir das ganze mal durch den Kopf gehen lassen.
     

Diese Seite empfehlen