1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstellung im EFH von Kabel auf (Dach-)Antenne DVB-C auf DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von COPS, 19. April 2017.

  1. COPS

    COPS Neuling

    Registriert seit:
    17. April 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo liebe Forumsgemeinde,
    zunächst einmal hoffe ich, dass ich meinen Beitrag gemäß der hier geltenden Gepflogenheiten gestellt habe - in der SuFu habe ich leider keinen entsprechenden Thread gefunden - für Links bin ich aber natürlich dankbar ;-)
    folgende Fragen:
    Bislang wird im Einfamilienhaus Kabel (Standardanschluss) genutzt - da dvb-t2 mit Privaten ja günstiger wäre (5 € pro Monat) im Vergleich zu Kabel (>10 € pro Monat) - könnte man die vorhandenen Kabeldosen auch Nutzen im bei Installation einer Dachantenne oder ist die Umgestaltung der Infrastruktur zu aufwändig (bisheriger "Verteiler" für Kabelanschluss liegt im Keller). Ob eine Zimmerantenne ausreicht für dauerhaft guten Empfang ist fraglich, da der Sender Luftlinie bestimmt 30 km entfernt ist (Sendestation Sonneberg / Thüringen) - die Umstellung auf dvb-t2 erfolgt jedoch erst im Herbst 2017 - hat jemand Tipps für eine Befestigung einer Außenantenne an einer Dachrinne bzw. dünnem Fensterbrettblech? Oder ist der Aufwand genau so groß wie bei Umstellung auf Satellit?
    Wäre für Hilfe und Links sehr dankbar - Gruß Simon
     
  2. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    Hallo,
    Einfamilienhaus wie viele DVB-T2 Receiver möchtest du denn betreiben (bei zwei DVB-T2 Receiver würdest du schon bei ca. 10 € sein)?
    Kabelanschluss musst du bestimmt bei ein Einfamilienhaus alleine Bezahlen, dann ist 10 € aber sehr günstig.
    Wie ist es mit Internet und Telefon, hier gibt es ja günstig Kompletttarife mit Kabelfernsehn.

    Wenn das Einfamilienhaus Eigentum ist, wurde ich nicht viel über Kabel oder DVB-T2 nachdenken, hier ist dann SAT die erste Wahl.
     
  3. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
    Im Frühjahr 2018 soll die DVB-T-Übertragung abgeschaltet werden. DVB-T2 zu übertragen, ist nicht geplant.

    Sender Bleßberg – Wikipedia
    Informationen zur DVB-T2-HD-Umstellung im MDR | MDR.DE

    Im Frühjahr 2018 folgen in Thüringen die Senderstandorte Erfurt und Weimar. Die DVB-T-Standorte Sonneberg und Saalfeld werden abgeschaltet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2017
  4. COPS

    COPS Neuling

    Registriert seit:
    17. April 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Vielen Dank für die erste Rückmeldung - da würde dann ja ein Receiver mit den Privatsendern reichen - bei den restlichen Fernsehern reicht öffentlich-rechtlich - mir geht es vor allem um den technischen Aufwand - Telefonanbieter soll Telekom bleiben - eventuell ist das ab Mai angebotene StartTV dort eine Alternative - wie sieht es mit der Nutzung der bisherigen Dosen bei einer Sat-Anlage aus?
     
  5. COPS

    COPS Neuling

    Registriert seit:
    17. April 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    das DVB-T2 an dem Standort nicht geplant ist, halte ich eigentlich für ein Gerücht - ich habe mal bei der MDR Technikhotline nachgefragt - da hieß es 2018 erfolgt die Umstellung
     
  6. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
  7. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    93
  8. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
  9. COPS

    COPS Neuling

    Registriert seit:
    17. April 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Das ist ja wohl mal megadreist - d.h. die Leute schauen dann in die Röhre?! wie weit kann denn der Sender mit Dachantenne entfernt sein, dass man noch etwas empfangen könnte?
     
  10. COPS

    COPS Neuling

    Registriert seit:
    17. April 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    PLZ ist 96450 Standort meiner Eltern (Sender Coburg) und ich selber wohne PLZ 96050 (Sender Bamberg-Kälberberg)
     

Diese Seite empfehlen