1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstellung DVB-T2 in Salzburg/Österreich am 20.April

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Terranus, 16. April 2017.

  1. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.153
    Zustimmungen:
    4.970
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    Da kommenden Donnerstag die Umstellung der Salzburger DVB-T Sender auf DVB-T2 ansteht, vor allem aber vom Gaisberg, wovon auch viele Zuschauer in Südbayern betroffen sind, mache ich mal diesen extra Thread mit Infos auf.
    Was passiert ?

    Am 20.April wird der Mux A von DVB-T (derzeit nur ORF1, ORF2) auf DVB-T2 umgestellt. Gleichzeitig wechselt der Mux E von Kanal 59 auf Kanal 38. Gleichzeitig wechseln zahlreiche Mux A Kleinsender von Kanal 38 auf Kanal 36.

    Außerdem wird die unverschlüsselte MPEG2 SD Ausstrahlung von ORF1 und ORF2 eingestellt.

    Der neue Mux A auf Kanal 32 in DVB-T2 wird dann wie folgt aussehen:

    - ORF 1 SD -unverschlüsselt
    - ORF 2 SD Wien -unverschlüsselt

    -ORF1 HD -verschlüsselt
    -ORF2 HD -verschlüsselt
    -ORF3 HD -verschlüsselt
    -ORF Sport+ HD -verschlüsselt
    Außerdem werden neu die drei nationalen ORF Radiosender Ö1, Ö3 und FM4 unverschlüsselt gesendet.

    Alle Sender werden in MPEG4 H.264 ausgestrahlt, das heißt, man kann sie mit einer "deutschen" DVB-T2 HD HEVC Box empfangen. Aber natürlich nur die unverschlüsselten SD Varianten.

    Der Sender ATV soll auch in SD unverschlüsselt gesendet werden, aber im Mux F auf Kanal 55.
     
    Dipol, munich2000 und Isotrop gefällt das.
  2. netzgnom

    netzgnom Platin Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2015
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    1.405
    Punkte für Erfolge:
    163
    Orf1 und Orf2 in Deutschland nach dem 20.4.2017

    Warum eine zweite Baustelle?
     
  3. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.153
    Zustimmungen:
    4.970
    Punkte für Erfolge:
    213
    Die Thematik betrifft bei weitem nicht nur Einsteiger...
     
  4. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    58
    Das ist keinesfalls eine "zweite" Baustelle, sondern sollte die zentrale Hauptbaustelle, vor allem im passenden Unterform sein

    Hier soll es um eine nette Diskussion und die praktischen Empfangsberichte über die "grenznahen" Sender wie den Gaisberg, den Pfänder, die Zugspitze, den Hahnenkamm bei Reutte, das Kitzbühler Horn und den Patscherkofel (und alle, die in der Aufzählung fehlen) gehen, die nach D einstrahlen. Eben um einen solchen Informationsaustausch, wie wir ihn früher hier schon pflegten, lange bevor sich ein "netzgnom" im Forum registriert hat.

    Der "Thread" von damals:
    DVB-T + ORF-->Raum Ost/Niederbayern???
    hat es übrigens seit Bestehen auf über 200 Seiten, über 2200 Antworten und bislang mehr als 632.000 Aufrufe gebracht. Das ist schon eine Hausnummer und zeigt,wie groß das Interesse ist

    Ich gehe sehr stark davon aus, dass die Überschrift und der Inhalt des ersten Beitrags, aus diesem Thema jetzt, von Terranus entsprechend aktualisiert werden, wenn die weiteren Sender auf DVB-T2 umgestellt werden

    Ausserdem
    dürfte es Dich als "kabelgebundenen" M-Net Nutzer eh nicht so interessieren, was die Leute mit ihren terrestrischen Dachantennen empfangen oder nicht. Und dass es ausser Dir andere Leute im grenznahen Gebiet gibt, die mit den Sendern aufgewachsen sind, sollte man durchaus meinen ;)
     
    munich2000 gefällt das.
  5. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.953
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SAT: 28,2/19,2/13 °Ost
    DVB-T/T2: Wendelstein (D), Untersberg (D), Salzburg-Gaisberg (A)
    DAB+: 5C (D), 10A (OBB), 11D (BY), 11C (MUC)
    Noch ein paar Ergänzungen:
    - bereits seit einiger Zeit gibt es via Salzburg-Gaisberg auf K29 ATV2 unverschlüsselt, d.h. dieses Programm ergänzt das oben genannte fta-Angebot von ORFeins SD, ORF2 W SD und ATV SD
    - neben den Radiosendern, die neu auf K32 kommen, gibt es dann neu auf K55 Kronehit und RadioOE24 (Radio Maria ist dort schon länger zu empfangen)
    - Hier noch die offizielle simpliTV-Liste, entgegen deren Angaben ist ATV2 unverschlüsselt
    https://www.simplitv.at/fileadmin/u..._OOE_Sbgld/Senderliste_W-NOE-B-OOE-Sbg-St.pdf
    - irgendwo in den Weiten des Internets (finde die Quelle nicht mehr) war mal zu lesen, dass die Umstellung von Salzburg-Gaisberg um 10:00 Uhr morgens abgeschlossen sein soll
    - nach der Umstellung auf DVB-T2 in Deutschland gab es mancherorts Probleme durch den neu genutzten K31 (SFN München/Wendelstein) beim Empfang von K32 aus Salzburg-Gaisberg. Vielleicht ergibt sich hier eine neue Situation, wenn K32 von Salzburg-Gaisberg auf T2 umgestellt wird
    - als Information für Einsteiger/Neulinge: viele der alten Antennenanlagen/Verstärker im Raum München/Südbayern sind nur auf den Empfang des ehemals durch ORF2 analog genutzten Kanals K32 ausgelegt. Dementsprechend kann es sein, dass nach der Umstellung auf DVB-T2 nicht alle unverschlüsselten Programme empfangen werden, die sind nämlich auf drei Kanäle verteilt (K29, K32 & K55)
     
    munich2000 und Isotrop gefällt das.
  6. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.953
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SAT: 28,2/19,2/13 °Ost
    DVB-T/T2: Wendelstein (D), Untersberg (D), Salzburg-Gaisberg (A)
    DAB+: 5C (D), 10A (OBB), 11D (BY), 11C (MUC)
    Ob mir das dann hier den Empfang von K39/Untersberg zerschießt?! :confused:
    Die Entfernung zu den beiden Standorten ist fast gleich, allerdings wird die Sendeleistung von K38/Salzburg deutlich höher sein als die von Untersberg K39.
     
  7. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    58
    Was ist da eigentlich mit der K24 Koordination für die Zugspitze? Mir war so, als hätte ich da mal etwas gelesen. Hat wohl was mit der Räumung auf/oberhalb 700MHz zu tun... (Dischidale Dividende 2)

    Dann wäre ja klar, dass es den K55 mit dem aktuellen C-Mux (Ausserfern TV) nicht mehr geben wird und u.U. wäre auch der K49 (698MHz) betroffen.

    Das würde ja wiederrum bedeuten, man müsste eine "Gaisberg Yagi" (höchster Gewinn auf den niedrigsten UHF-Frequenzen im Band IV) auf die Zugspitze ausrichten und alle jetzt aufgebauten, noch aktiven K49 Anlagen/Antennen mit Empfang hätten ausgedient
     
  8. stefsch

    stefsch Silber Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2012
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ist die SD-Austrahlung von ORF1/2 für "dauerhaft" geplant oder nur vorübergehend, bis man etwa die letzten Nutzer vergrault hat?

    stefsch
     
  9. munich2000

    munich2000 Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2015
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Also ORF 1+2 (K32) und ATV2 (K 29), jeweils in SD, können mit den vorhandenen Gaisberg-Dachantennen erwartet werden, bzw. sollten "gesucht" werden. Da H.264 eingesetzt wird, sollten auch ältere TV-Geräte (ohne HEVC) funktionieren.
     
  10. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.160
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    'ORF eins' [SD] und 'ORF 2 Wien' [SD] sollen nur für eine Übergangsfrist unverschlüsselt erhalten beiben. Über die genaue Dauer dieser Zeitspanne gibt es unterschiedliche Aussagen, die von Ende 2018 über Mitte/Ende 2019, Mitte 2021 bis hin zu 10 Jahren getroffen wurden. Wohlgemerkt handelt es sich hier nicht um Gerüchte, sondern um Aussagen offizieller Mitarbeiter des ORF, der Sendertochter ORS, von "simpliTV" und der Regulierungsbehörde RTR.

    Weiterhin muss angemerkt werden, dass die beiden ORF-SD-Programme als "Ausstrahlung für mobile Endgeräte" deklariert sind. In bereits umgestellten Gebieten kann man die Qualität dieser ORF-Versionen auf Bildschirmdiagonalen größer 26" bei schnelleren Bewegungen als "unterirdisch" bezeichnen. Die unverschlüsselten Privatsender 'ATV' und 'ATV II' werden hingegen in guter SD-Qualität übertragen.
     

Diese Seite empfehlen