1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstellung der Hausanlagen von Analog auf Digital ????

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Lutziefer, 9. September 2002.

  1. Lutziefer

    Lutziefer Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1
    Ort:
    SM
    Anzeige
    Hi
    also habe mich nun entschlossen mein Haus auf digital umzustellen.

    Im augenblick habe ich eine analoge Hausanlage für 4 Teilnehmer mit nem Multischalter, aber keinen ahnung was für nen LNB.

    Was brauch ich um umzustellen es soll erst einer der Teilnehmer digital werden, aber andere können folgen, was brauch ich dazu, welche Hardware was wird es mich kosten???

    danke an euch
     
  2. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Fürth
    Also,

    wenn es bei maximal 4 Endgeräten bleiben soll, dann wäre es am sinnvollsten einen sog. Quad-LNB zu kaufen und die Kabel, die momentan zwischen dem Multischalter und den Receivern hängen, direkt an diesen Quad-LNB anzuschließen.

    Erklärung: Quad-LNB, ist ein Quattro-LNB mit integriertem Multischalter.

    Falls zukünftig einmal vielleicht mehr als diese 4 Receiver betrieben werden sollen, dann kann alternativ auch ein Quad-LNB mit 8 Ausgängen genommen werden.

    In meinen Augen wäre es aber am sinnvollsten, v.a. wenn die Kabel, die jetzt bis zum Multischalter reichen, nicht auch bis zum LNB reichen würden, den vorhandenen LNB gegen einen reinen Quattro-LNB zu tauschen und auch den Multischalter gegen einen digitaltauglichen zu tauschen.

    Erklärung: digitaltauglich bedeutet nicht, dass der Multischalter irgendetwas anderes beherrscht, als der bisher verwendete, er stellt aber zwei zusätzliche Eingänge zur Verfügung. Dann stehen jedem Endgerät unabhängig voneinander die horizontale und vertikale Ebene sowohl im sog. Low- und Highband zur Verfügung.

    Im Interesse der evtl. gewünschten Ausbau- und Erweiterbarkeit der Anlage sollte gleich zu einem Multischalter gegriffen werden, der entsprechende viele Ausgänge zur Verfügung stellt oder kaskadierbar ist.

    Erklärung: Kaskadierbar bedeutet im Prinzip, dass der Multischalter mit z.B. ursprünglich 4 Ausgängen auf nahezu beliebig viele Ausgänge erweitert werden kann!

    Mit dieser Umstellung ist dann jedes vom Multischalter bzw. vom Quad-LNB abgehendes Kabel für den Anschluss eines analogen und auch digitalen Receivers gerüstet. Welche "Art" Receiver man dann anschließt bleibt einem selbst überlassen, funktionieren werden jedenfalls sowohl analoge als auch digitale Endgeräte!!

    MfG
    ChrSchn

    <small>[ 09. September 2002, 17:40: Beitrag editiert von: ChrSchn ]</small>
     
  3. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Hallo,

    "wenn es bei maximal 4 Endgeräten bleiben soll, dann wäre es am sinnvollsten einen sog. Quad-LNB zu kaufen und die Kabel, die momentan zwischen dem Multischalter und den Receivern hängen, direkt an diesen Quad-LNB anzuschließen", wobei ich den bisherigen Multischalter dann weiterhin einsetzen würde und zwei der 4 LNB- Anschlüsse für dessen Versorgung (analog) dienen. Die anderen 2 noch freien Anschlüsse (LNB) können unabhängig 2 Digitalreceiver oder auch weitere analoge R. versorgen. Eine spätere Erweiterung ist ohne Probleme mit einem 5/.. Multischalter möglich. Sinn macht dies allerdings nur, wenn die weitere Entwicklung des Bedarfs weiterer Anschlüsse unbestimmt ist. sch&uuml
     

Diese Seite empfehlen