1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

umstellung auf sat nach hauskauf - wer hilft beim einstieg?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von edlumen, 29. Juli 2017.

  1. edlumen

    edlumen Neuling

    Registriert seit:
    13. November 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    happy mit dvb-t2 in der berliner mietwohnung geht es nun ins eigene häuschen aufm dorf mit allseits schlechtem empfang. dvb-t2 sei angeblich per dachantenne möglich, ich kann es ohne solche aber nicht testen, nutze noch stabantenne am fenster und bekomme alle ÖR prima rein.

    nun also sat. ich ziehe demnächst ein, bin noch nicht vor ort. es gibt eine schüssel mit 4 anschlüssen, davon sind 3 vom nebengebäude zum wohnhaus gezogen. in 2 wohnungen gibt es je eine dose, wo das dritte kabel landet, hab ich noch nicht entdeckt. unten kann alles bleiben wie es ist. oben werde ich wohnen, dort gibt es im wohnzimmer nebeneinander die antennendose und den telefonanschluß. dort wird nach erwerbung auch mal ein TV hängen. 10-15m weiter brauche ich jedoch auch noch 2 receiver an/in meinem PC, dort wird mein arbeitszimmer sein, dort brauch ich auch festnetz-kabel-telefon.

    nun gibt es ja sternkabel, sat-ip, unicable und was weiß ich was nicht noch alles, alles neuland für mich. momentan fehlen mir die entscheidungskriterien - könnt ihr mir beim einstieg helfen? es soll ohne neue kabelschächte gehen, mit so wenig kabeln wie möglich, aber mit gutem + zuverlässigen bild (deutsche ÖR) an allen stellen. wie würdet ihr das lösen? danke vielmals! auch kurztips zu den receivern wären sehr willkommen! dvbt2 läuft hier via usb mit winTVduo und dvb-viewer, pci-karte wäre aber auch gut oder sogar besser.

    btw: ich habe mich für exakt die gleiche frage 2x in den letzten tagen bei satanlagenforum.de angemeldet, beide male wurde ohne irgendwelche kommunikation meine anmeldung + mein posting gelöscht. was ist das für eine seltsame seite? oder ist an meiner frage irgend etwas anstössig??
     
  2. Busdriver

    Busdriver Silber Member

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    HIRSCHMANN FeSat 85 +
    Universal Quattro-LNB New Gold Edition (Micro Electronic)
    PHILIPS DS 2010
    PHILIPS DSR 9004/02 + SKY(incl. ORF)-Karte
    HUMAX PRHD 1000 + SKY(incl. ORF)-Karte
    SKY HD-1 (incl. ORF-Karte)
    2x TECHNISAT Digit MF4-S CC + ORF-Karte
    Selfsat H30D2 mit Rotor HH90
    WISI OR 605 + ORF-Karte
    ARION ARS-6130IR + ORF-Karte
    PHILIPS 42 PF 5320 Plasma
    PANASONIC TH-42PV71FA Plasma
    PANASONIC TX-P50C3E Plasma
    FUNAI LCD-A 2005
    Wie wäre es mit korrekter Groß- / Kleinschreibung....?
     
  3. Frederik1

    Frederik1 Junior Member

    Registriert seit:
    6. März 2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    8
  4. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.796
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    58
    Da ja heutzutage fast an jeder Stelle in Häusern an denen TV geschaut/aufgenommen werden soll mehr als ein Empfangsteil steht (ein Twin Receiver hat zwei Empfangsteile) ist Unicable ein recht probates Mittel um über wenige vorhandene Kabel mehrere Empfangsteile mit Bildinformationen versorgen zu können. Das geht bei Unicable soweit das bis zu 32 Empfangsteile, unabhängig voneinander über nur ein Antennenkabel, versorgt werden können.
     
  5. King W.

    King W. Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    CAS 90
    Giga-Switch 11/20
    IRCI 5400
    Mehrere Empfänger über nur ein Kabel zu versorgen geht natürlich und würde ich auch so machen.

    Die beste Verteiltechnik kommt zweifellos von Jultec. Die Router können dort zwar maximal 16 Empfangsteile pro Kabel, dafür haben die aber einen wichtigen Vorteil: Sie funktionieren auch.

    Mach mal eine Skizze, was genau wohin soll. Wir können dir dann gern ein maßgeschneidertes Angebot machen.

    Was da mit dem Satanlagenforum passiert ist, weiß ich auch nicht. Normalerweise funktioniert das Forum. Vielleicht weiß satmanager mehr?
     

Diese Seite empfehlen