1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstellung auf digitales TV über Satellit

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von ml78, 24. Februar 2005.

  1. ml78

    ml78 Neuling

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe zwei Probleme:
    1. Ich möchte vom analogen Kabel auf digitales Sat-TV umstellen
    2. Ich habe davon gar keine Ahnung.

    Lage derzeit:
    - Kabelanschluss im Keller
    - Antennendose in 4 Zimmern

    Lage gewünscht:
    - eine Sat-Schüssel mit möglichst wenigen LNB
    - möglichst Nutzung vorhandender Kabel/Dosen
    (keine neuen Wanddurchbrüche...)
    - möglicher Betrieb von 3 Fernsehern und einer TV-Karte.
    - 4 Receiver?

    Wie ist das zu bewerkstelligen?
    Welche Gerätschaften sind zu empfehlen?

    Vielen Dank!:winken:

    ml78
     
  2. pigga

    pigga Senior Member

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    247
    AW: Umstellung auf digitales TV über Satellit

    Moin.
    Machbar ist das, allerdings nen paar Kleinigkeiten musst Du beachten.
    Bei 4 Anschlüssen würd ich schon ne 70er Schüssel nehmen (60er weiß ich aus der Praxis funktioniert auch, aber du hast weniger reservern und ne 70er Schüssel kostet nun wirklich nur nen paar Euro mehr, das wäre als am verkehrten Ende gespart).
    Dann brauchste irgend ne Schüsselhalterung, logisch.
    Tja, und nen LNB. Problem bei Digital-Satellit ist, dass das LNB 4 Ebenen unabhängig voneinander empfängt. Der Receiver "weiß" welches programm sich auf welcher Ebene befindet und wählt diese entsprechend. Du kannst also entweder ein Quattro-LNB nehmen aus dem die 4 Ebenen H/L H/H V/L V/H getrennt herauskommen und dann auf nem Dachboden z.B. in einen Switch münden, der dann die Zuleitungen von den 4 Receivern zur entsprechenden LNB-Zuleitung "durchschaltet", oder Du nimmst direkt ein Quad-LNB, in dem ist der Schalter bereits integriert und Du kannst die 4 Receiver direkt an jeweils die 4 Ausgänge des LNBs anschließen.
    Fakt ist, dass Du von jedem receiver eine direkte leitung zum LNB legen musst.
    Beim Kabel würde ich darauf achten dass ich zum einen nicht zu Abzocker-Preisen im Baumarkt drittklassiges Kabel kaufe, sondern z.B. Kathrein LCD 95 oder Hirschmann KoKa günstig z.B. von Ebay erstehe (gerade bei Kabel&Co haben Baumärkte oft noch Mond-Gewinnspannen).
    Beim LNB würde ich ebenfalls auf keinen Fall am falschen Ende sparen. Ich persönlich hab mit den Inverto-LNBs (kommen glaub ich auch aus dem hause MTI?) gute Erfahrungen gemacht. "Smart"-LNBs sollen auch gut sein wurde hier mehrfach berichtet. Bei den Schüsseln sind Gibertini günstig und gut.
    Ähm... lager Rede kurzer sinn: Gucksu ->hier<-
    :) m.E. ein gutes Angebot, vor allem zu dem Preis.
    Andere meinungen natürlich auch herzlich willkommen!
    Pigga
     

Diese Seite empfehlen