1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstellung analoger Telefonanschluss auf IP Basis

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von atomino63, 22. November 2015.

  1. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.651
    Zustimmungen:
    2.811
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Anzeige
    Moin Jungs und natürlich auch Mädels.

    Die Telekom wird unseren Hausanschluss von analog auf IP Basis umstellen, dafür braucht es einen neuen Router.
    Um den soll es jedoch nicht gehen. Wird eine AVM FRITZ!Box 7490 WLAN werden.

    Das eigentliche Problem ist deren Standort. Sie wird sich wie der noch vorhandene Speedport xy auch, im OG und direkt mit dem Rechner verbunden befinden. Nun habe ich gelesen, dass ich das Telefon direkt mit der Box verbinden muss und hier entsteht das Problem.
    Ist es möglich, die alten Telefondosen in einer geeigneten und recht unkomplizierten Form mit dieser Box zu verbinden, also eine Art Verteilung aus dem Keller heraus zu nutzen? Neue Kabel mag ich nicht schon wieder verlegen und die (alte) Box hat aus dem Keller heraus (hier befindet sich die "Post"zuleitung) zu wenig Leistung um bis auf die Terrasse und in den Wintergarten zu senden. Repeater möchte ich ausschließen, geht bisher ja auch ohne.

    Schon mal meinen Dank an die Ratgebenden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2015
  2. aseidel

    aseidel Institution

    Registriert seit:
    14. Oktober 2001
    Beiträge:
    15.261
    Zustimmungen:
    215
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Sky komplett, Telekom MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus, Telekom MR401B, Microsoft Xbox One, Apple TV 3, LG 43UH620V
    Die Box hat keine Anschlüsse mehr um Telefondosen an die Box anzuklemmen. Bei älteren Fritzboxen war das noch möglich. Das können nur noch klassische Telefonanlagen. Andere Router, die das können sind mir nicht bekannt.

    PS: Warum ist die Schrift so klein?
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.604
    Zustimmungen:
    3.792
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Mit entsprechenden Kabeln kann man da auch eine Telefondose anschließen, ich sehe da kein Problem.
     
  4. siri 66

    siri 66 Senior Member

    Registriert seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    518
    Punkte für Erfolge:
    103
    Besorge dir doch einfach ein Kabel, welches einen TAE Stecker hat, das andere Ende kannst du abschneiden und die beiden Adern ( meist braun und weiß ) mit deiner vorhandenen Installation verbinden.
     
    atomino63 gefällt das.
  5. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.651
    Zustimmungen:
    2.811
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Meine Idee ist folgende. Im Arbeitszimmer des OG stehen Rechner und Box, es befindet sich darin eine Telefondose an der Splitter und Router hängen. Nun wollte ich es irgendwie bewerkstellen, dass ich den "Telefonanschluss" des Router in eben diese Telefondose einspeise und im EG das Telefon in der bisher genutzten Telefondose belassen kann. Eventuell muss ich dafür im Keller am Postverteiler etwas überbrücken. Wäre egal, wir nutzen nur ein "herkömmliches" Telefon.

    Vielleicht ist die Sendeleistung der Fritzbox gegen über des alten Speedport auch ausreichend, weit genug zu senden, so dass sie eventuell doch im Keller installiert werden kann. Wäre natürlich die einfachste Lösung, da dort alle Telefonkabel ihren Knotenpunkt haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2015
  6. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.651
    Zustimmungen:
    2.811
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Keine Ahnung, ist seit der "neuen" Forensoftware so und nervt mich seit dem bereits gewaltig.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.604
    Zustimmungen:
    3.792
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Nö Du hast sie da extra klein eingestellt beim schreiben.

    Man kann sie da verkleinern und vergrößern. ;)
     
  8. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.651
    Zustimmungen:
    2.811
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Keine Ahnung wie das passiert ist. Ich habe da noch mal dran gedreht. Geändert hat sich in meiner Ansicht augenscheinlich nichts.

    Der Unterschied zwischen den Schriftgrößen insgesamt, also den Antworten und der vorgegebenen Schrift mir den Button besteht bei mir aber seit der Umstellung der Forensoftware. Das eigentlich wichtigste wird am kleinsten angezeigt. Komischerweise lediglich in diesem Forum. Aus diesem Grund schließe ich falsche Einstellungen in meinem System aus.
     
  9. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.825
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    73
    Wieviele Dosen sollen dann mit der Fritz!Box verbunden werden? Wlan aus dem Keller wird wohl keinen Spaß machen.
     
  10. siri 66

    siri 66 Senior Member

    Registriert seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    518
    Punkte für Erfolge:
    103


    1. Wo ist den nun der Speedport-Router, im Keller oder im OG ?

    2. Wenn der Splitter im OG neben dem Router ist, wie bekommst du den jetzt das Telefon im EG ans laufen ?

    Bei einem analogen Telefonanschluss ist die Verkabelung folgende:

    Von der Telekom-Enddose ( Postleitung ) geht das Signal zum Splitter, vom Splitter gehen zwei Leitungen ab, eine zum Analogtelefon, die zweite zum Router

    Der Splitter wird übrigens beim IP-Anschluss nicht mehr benötigt und muss entfernt werden.
     

Diese Seite empfehlen