1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umstellung analog auf digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von meta, 15. Juni 2005.

  1. meta

    meta Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    22
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe mich jetzt durch etliche Beiträge mein Thema betreffend gekämpft und muss leider zugeben, dass ich nun nicht mehr Ahnung habe als zuvor. Je mehr ich mich informiere, desto mehr Unklarheiten tauchen auf. Leider verstehe ich schon die meisten Begriffe nicht :rolleyes:. Obwohl diese Fragen bestimmt schon zum xxxten Mal gestellt wurden hoffe ich trotzdem auf ein paar erklärende Antworten :eek:
    Wir haben eine analoge Schüssel (60) von Kathrein und einen analogen Kathrein Receiver, nun möchten wir gerne umrüsten auf digital.
    Nachdem was ich hier so gelesen habe werden wir wohl auch eine größere Schüssel benötigen, oder?
    Wir hätten gerne die Möglichkeit ein Programm zu sehen und ein anderes aufzunehmen. Was brauche ich dazu? Wir haben einen DVD Recorder mit Festplatte, den ich auch weiterhin nützen möchte, geht das?
    Welche Geräte und Schüsseln sind empfehlenswert?
    Wie ist das mit den verschiedenen Kanälen bzw. Astra und CO ?
    Bisserl viele Fragen auf einmal, aber leider habe ich überhaupt keine Ahnung was wir alles brauchen...

    schon mal herzlichen Dank sagende Grüße
    meta
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Umstellung analog auf digital

    Um die Umrüstungsmöglichkeiten Deiner bestehenden Anlage zu benennen, sind schon etwas genauere Angaben zu Deiner Anlage erforderlich (LNB-, Multischalter-Typ, Anzahl der vom LNB zum Multischalter verlegten Kabel, Anzahl der gewünschten Teilnehmeranschlüsse). Der Spiegeldurchmesser muss nicht zwangsläufig geändert werden.
     
  3. meta

    meta Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    22
    AW: Umstellung analog auf digital

    Hallo Schlüsselmann,

    hmm.. ich habe keine Ahnung. Ich habe eine Schüssel mit einem LNB (ich nehme an dies ist der Knubbel vor der Schüssel), welches durch 1 Kabel mit dem Receiver verbunden ist. Auf dem Knubbel steht, soweit ich das entziffern konnte: AP8-T2, 10.7-12,75 Ghz und noch irgendetwas von single.
    Soweit ich das jetzt sehe brauche ich also auch ein neues LNB, oder?
    Teilnehmeranschlüsse 2 (also wir haben 2 Fernseher, wobei nur einer genutzt wird, aber für alle Fälle wäre vielleicht ein zweiter Anschluß nicht dumm), bzgl. des Schalters habe ich auch keine Ahnung :rolleyes:

    herzliche Grüße
    meta
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2005
  4. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Umstellung analog auf digital

    Dein LNB ist schon digitaltauglich.
     
  5. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Umstellung analog auf digital

    Prinzipiell hat minzim völlig Recht, die Anlage ist momentan bereits digitaltauglich, für den Betrieb nur eines Receivers ist keine Umrüstung erforderlich. Willst Du einen zweiten Teilnehmer unabhängig versorgen können, musst Du lediglich eben diesen "Gnubbel" an der Schüssel austauschen. Du würdest dann ein "Universal-Twin-LNB" benötigen und eine zusätzliche Leitung zum zweiten Empfangsplatz ziehen müssen.
     
  6. meta

    meta Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    22
    AW: Umstellung analog auf digital

    Hallo Schüsselmann,

    okay, vielen Dank!
    Kann ich mit nur einem Receiver aufnehmen und ein anderes Programm kucken? Wie ist es mit dem DVD Recorder? Klappt das problemlos mit den Anschlüssen?

    viele Grüße
    meta
     
  7. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Umstellung analog auf digital

    Nein, jeder einzelne Receiver benötigt einen separaten Tuner, der einzeln vom LNB versorgt werden muss. Das bedeutet: für Aufnehmen und zeitgleiches Schauen eines anderen Programms sind zwei Receiver erforderlich. Diese gibt es auch als Kombigerät in Form des sogenannten "Twin-Receivers". Allein er erfordert bereits 2 Anschlüsse am LNB, sollen weitere Receiver betrieben werden, wird ein anderes LNB als das vorerwähnte Twin erforderlich, z.B. ein "Quad-Switch-LNB".
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2005
  8. meta

    meta Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    22
    AW: Umstellung analog auf digital

    Hallo Schüsselmann,

    betreffend der LNB, gibt es da Qualitätsunterschiede oder ist es einerlei welches LNB man kauft? Benötige ich bei einem Quadro LNB einen Multidingsschalter?

    viele Grüße
    meta

    bzgl. der Aufnahme mit dem DVD Recorder kann keiner was sagen?
    Bzw. wie bekomme ich es ggfs. vom Festplattenreceiver auf meinen DVD Recorder um es z.B. als DVD zu archivieren?
     
  9. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Umstellung analog auf digital

    Du musst ein bissel aufpassen, wenn Du mit LNB-Bezeichnungen "umherwirfst", diese lauten z.T. sehr ähnlich, die LNB´s sehen auch sehr ähnlich aus und funktionieren dennoch völlig verschieden.

    Richtig ist: In einer Mehrteilnehmer-Anlage geht die Verteilung und Bereitstellung der Signale für alle Receiver über eine gemeinsame "Sammelstelle", den Multischalter.
    Dieser Multischalter kann bereits in ein LNB integriert sein wie z.B. beim "Universal-Twin-LNB", dem "Universal-Quad-LNB" (Quad-Switch-LNB) oder einem Octo-Switch-LNB. Solche LNB´s finden überwiegend in kleinen Verteilnetzen ihre Anwendung. Daneben gibt es aber auch die beliebig ausbaufähige Variante mit einem separaten Multischalter. Ein solcher Multischalter wird über ein "Universal-Quattro-LNB" mit unterschiedlichen Ausgangssignalen versorgt, sieht aber ggf. äußerlich genauso aus wie ein Quad.
    Eine Verbindung zum DVD-Recorder kannst Du natürlich in gewohnter Form via Scart etc. herstellen. Übertragen und auf DVD gebrannt wird dann aber leider nur die schlechtere Variante, ein analoges Ausgangssignal. Wenn dies Deine Anforderungen erfüllt, ist es aber ok.
     
  10. meta

    meta Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    22
    AW: Umstellung analog auf digital

    Guten Morgen Schüsselmann,

    nochmals vielen herzlichen Dankf für deine Geduld und deine Antworten.
    Schön langsam klärt sich der Nebel.
    Eine Frage habe ich noch. Besteht auch die Möglichkeit, dass ich zu meinem alten analogen Receiver einfach einen digitalen Receiver mit dazu nehme. Dann bräuchte ich keinen Twin (die ja wohl alle Festplatte haben und die hat ja der DVD Recorder auch ). Wären zwei Receiver nicht sowieso die bessere Alternative, denn wenn was kaputt geht, dann hat man zumindest noch ein Gerät... wenn beim Twin etwas hin ist, habe ich schlechte Papiere, oder?
    Hoffentlich strapaziere ich deine Nerven nicht allzu sehr mit meinen Fragen :rolleyes:

    viele Grüße
    meta
     

Diese Seite empfehlen