1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umsetzung von HbbTV über Entertain möglich

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von phpman, 31. August 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. phpman

    phpman Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Media Receiver MR300 A+B, MR303 A+B
    W723V / W724V
    Philips PFL8605/K02
    Anzeige
    Das ZDF hat heute bekannt gegeben, dass sie HbbTV verwenden wollen und dieses Angebot bis Ende des Jahres ausbuane möchten. Vielleicht wird die Mediathek des ZDF dann auch bald über Entertain eingebunden, in dem man einfach nur noch den roten Knopf drücken muss.

    heise online - ZDF setzt auf Verschmelzung von TV und Internet mittels HbbTV
     
  2. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.769
    Zustimmungen:
    721
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: t-home TV Archiv

    Ich hege so meine Zweifel, was HbbTV auf MediaRoom angeht. HbbTV ist ein rein europäisches Ding. Was MS von europäischen Standards hält und diese im Zweifel nach langer Zeit implementiert, wissen wir ja.

    Eine Anfrage diesbezüglich von mir blieb bislang auch unbeantwortet. MS hat mich an die Telekom verwiesen und unser Ansprechpartner hat bislang noch keine Antwort von der Abteilung erhalten.
     
  3. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.330
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: t-home TV Archiv

    Ich nehme auch an, dass HbbTV-Inhalte nicht die Standards des Mediaroom Presentation Frameworks abbilden.

    Bei Entertain muss augenblicklich alles auf Microsoft-Plattform programmiert werden. Es braucht also einen HbbTV -> MPF-Konverter.
     
  4. phpman

    phpman Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Media Receiver MR300 A+B, MR303 A+B
    W723V / W724V
    Philips PFL8605/K02
    AW: t-home TV Archiv

    Vielleicht gibt es am Freitag dazu ja schon eine Antwort. Ich kann auch mal beim ZDF nochmal nachfragen, ob die vielleicht schon etwas genaueres wissen ob da eine Kooperation geplant ist.
     
  5. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.330
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: t-home TV Archiv

    Gab vor einigen Jahren zur IFA bereits einen ARD-Showcase im Entertain TV-Archiv.
    Hatte diese Woche schon etwas erwartet.

    Nachdem die rechtlichen Unsicherheiten bei den Mediatheken per Staatsvertrag und Drei-Stufen-Test geklärt sind wäre es an der Zeit, eine Lösung bei Deutschlands wachstumsstärkster Plattform für hochwertiges SD-Fernsehen* zu finden.

    *) Kleiner Tritt muss erlaubt sein.
     
  6. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.769
    Zustimmungen:
    721
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: t-home TV Archiv

    Afaik nur in Bezug auf die MediaCenter-Anbindung die ja schon heute funktioniert.


    Nachdem HbbTV wohl grundlegend auf HTML basiert ... vielleicht wäre da ne MPF-Anwendung möglich. Auf der anderen Seite wissen wir ja, was MediaRoom und die aktuelle Reciever-Generation so von HTML-Rendering versteht ;)
     
  7. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.330
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: t-home TV Archiv

    Die HbbTV-Inhalte müssten ja auf Telekom Servern im Live-Betrieb umgesetzt werden, da sie im HbbTV-Format von den Sendern abgerufen werden und kaum auf den Mediareceivern zu rendern sind. Und es braucht den Rückkanal, um auf User-Eingaben reagieren zu können. Daher kann man die nicht beliebig auf den Telekom-Servern einlagern.

    Das dürfte ein aufwändiges Projekt sein, andererseits wäre es für IPTV natürlich ein ganz wichtiger Selling Point. Möchte mal interaktives HbbTV bei Sat-Kunden sehen, die in der DSL 768er-Wüste leben.
     
  8. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.769
    Zustimmungen:
    721
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: t-home TV Archiv

    Telekomserver? Was? Quark ;)

    Bei HbbTV wird vom Endgerät nichts anderes gemacht als eine bestimmte "Webseite" aufgerufen, dort werden dir dann weitere Informationen und Inhalte angeboten. Textnews, Videos usw. Diese Webseite und auch die Videos werden vom Anbieter selbst, also den Sendern, gehostet und zur Verfügung gestellt.

    Sinn und Zweck von HbbTV ist ja gerade, Anbieter und Plattformunabhängig "dritte Inhalte" über das Internet auf hybriden Servern anzubieten. Und natürlich auch die "Hoheit" über das eigene Programm gewährleisten. Da wird nur das eingeblendet oder angezeigt, was der Sender möchte. Siehe Thread zu den neuen MPF-basierten neuen "meine Dienste". Die Sender sind natürlich extrem daran interessiert, jegliche "fremde" Einblendung zu unterbinden.


    Oder was meinst du gerade? Glaube du hast dich mit HbbTV bislang noch nicht so richtig beschäftigt :)
     
  9. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.330
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: t-home TV Archiv

    Kein Quark.

    Wenn der Mediareceiver aufgrund schwacher Prozessorleistung oder fehlender Unterstützung in der Client-Software nicht in der Lage ist, HbbTV-Inhalte "nativ" anzuzeigen, ist das Rennen nicht gelaufen.

    Der Telekom-Server in der Mitte würde eine Funktion wie ein Remote-Desktop übernehmen, d.h. die User-Eingabe vom Mediareceiver entgegennehmen, an den Anbieter weiterleiten, dort den HbbTV-Inhalt abrufen, und in ein MPF-konformes Format umwandeln. Im schlimmsten Fall die alte Screenshot und Copy-Paste-Technik machen. Dann den "abfotografierten" Inhalt an den Mediareceiver schicken. Stichwort "virtueller HbbTV-Empfänger".

    Was bei statischen Inhalten noch geht wird bei dynamischen natürlich schnell an Grenzen stoßen.

    P.S. kann man das Konzept beim Interactive Award einreichen?
     
  10. Grinch79

    Grinch79 Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    3.412
    Zustimmungen:
    783
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: t-home TV Archiv

    Einreichen kann man alles.. aber der Aufwand wäre enorm, weil hbbTV ja auch Daten aus dem LiveStream holt, u.A. so Sachen wie die AIT, also was es überhaupt für Applicationen gibt. Dann können Streams per Unicast geladen werden, die müssten ja dann notfalls transcodiert werden, wenn sie in einem inkompatiblen Format kommen oder irgendwie halb Proxy, halb nativ abgefragt. Also machen wirs kurz, kann ich mir kaum vorstellen. Vor allem werden da die Sender auch nicht sonderlich begeistert sein, weil sie dann ja jedes Update erst testen müssten, ob die Telekom Proxies das auch richtig umsetzen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen