1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umsetzer DVB-S auf DVB-C

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von El Hefe, 30. November 2011.

  1. El Hefe

    El Hefe Neuling

    Registriert seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich wohne in einer Anlage mit ca. 100 Wohneinheiten. Es gibt zwei zentrale Sat-Schüsseln (Astra und evtl. Hotbird) und in den einzelnen Wohnungen kommt das Signal als DVB-C aus der Wand.

    Mich interessiert nun, aus welchen Komponenten eine solche Anlage bestehen könnte und in welcher Preisregion eine solche Anlage liegen könnte.

    2 Schüssel und ein Twin-LB und ein Single-LB sind soweit klar. Aber mit welcher technischen Einrichtung wird DVB-S in DVB-C gewandelt (für 100 Parteien)? Und gibt es noch weitere Hardware, die für eine solche Anlage benötigt wird? Und was kostet das Zeugs ganz grob? 10.000 Euro? 50.000 Euro? 100.000 Euro?

    Grüße,
    El Hefe
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.446
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Umsetzer DVB-S auf DVB-C

    Stimmt schon mal nicht. 2 Antennen würden funktionieren, es reicht für Hotbird/Astra 19° aber eine. Und an der müssten zwei Quattro-LNBs montiert sein.

    Die eigentliche Umsetzung erfolgt in einer sog. Kopfstation, die meist aus einem Rack (= Mechanik, Komponenten für Stromversorgung / Programmierung / Signalverteilung) und Kassetten zur Umsetzung von 1 oder 2 Transpondern besteht. Der Preisrahmen dafür liegt ganz grob in der Größenordnung 10 k€, Angebotsbeispiel für eine Anlage zur Umsetzung von 16 Transpondern: Klick. Je mehr Transponder man umsetzen möchte, desto teurer wird es.
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Umsetzer DVB-S auf DVB-C

    Na ja, bei ner großen Umsetzeranlage sind 2 Schüsseln (sofern es der Platz zulässt) nicht soooo verkehrt.
     
  4. El Hefe

    El Hefe Neuling

    Registriert seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umsetzer DVB-S auf DVB-C

    Hallo zusammen, der Link zu der Polytron Kopfstation war schon recht hilfreich. Die beiden Schüsseln und LNBs sind schon vorhanden. Mein Interesse liegt eher an der Technik dahinter und deren Preisregion. Ich habe nämlich den Eindruck, dass wir von unserem TV-Techniker hinters Licht geführt werden, was den Preis für den Umstieg auf digital anbelangt. Wird neben der Kopfstation noch weiteres, teures Equipemt für die Umsetzung von DVB-S in DVB-C benötigt. Irgendwelche Verstärker oder Verteilter für einige Tausend Euro? Gruß, El Hefe
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Umsetzer DVB-S auf DVB-C

    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...ng-digitale-satanlage-fuer-fitnessstudio.html

    Und um die Frage vorab annähernd zu beantworten: 8 Transponder in QAM umgesetzt gibt es ab ca. 3000€..... 12 Transponder 3700€ (die aber nicht weiter erweiterbar, dafür aber mit INet-Fernwartungsanschluss (Polytron QAM12)
    FB_Addon_TelNo{ height:15px !important; white-space: nowrap !important; background-color: #0ff0ff;}
     
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.446
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Umsetzer DVB-S auf DVB-C

    Für die Umsetzung braucht es nicht mehr als die Kopfstation, wobei für mich evtl. nötige zusätzliche Verstärker zur Aufteilung des Satsignals auf eine größere Anzahl an Umsetzmodulen dazu gehören. Die stellen aber einen vergleichsweise kleinen Kostenfaktor dar (geschätzt 3stelliger €-Bereich).

    Da vom Umstieg auf "Digital" die Rede war: Zur Verteilung des Signals auf 100 WE braucht es natürlich auch einige Hardware (Kosten ?). Die muss aber alleine wegen eines Umstiegs auf Digitalempfang nicht erneuert werden. Mir fiele als einziger Grund dafür eine Erweiterung des Frequenzbereichs ein, der evtl. nötig werden könnte, wenn entweder die Analogeinspeisung beibehalten oder eine sehr große Zahl von Transpondern umgesetzt werden soll.

    Den wahrscheinlicheren Grund für zwei Antennen sehe ich im Empfang von Türksat als zweiten Satelliten. Das Interesse daran ist oft größer als an Hotbird, der vornehmlich arabische und italienische Sender beherbergt. Die Kompassrichtungen von auf Astra u. Türksat ausgerichteten Antennen unterscheiden sich um 25 .. 30°.
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Umsetzer DVB-S auf DVB-C

    Selbst dann müsste keine Änderung im Verteilnetz NACH der Kanalaufbereitung erfolgen.... VHF + UHF bleibt ja in der Ziel-Umsetzung wie bisher !

    P.S. habe gerade 4 Std. über einer 12 Transponder-Anlage für 4 Satelliten gesessen... mir raucht der Kopf ! Und am Montag wird eine "Freudenhaus-Anlage" gebaut, 13 Transponder (davon 1x mit CI für Dolly-TV Einspeisung, DEcodiert !)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2011
  8. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.446
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Umsetzer DVB-S auf DVB-C

    ... aber nicht, wenn im Verteilnetz aktuell noch alte Verstärker eingesetzt würden, die gar nicht den kompletten UHF-Bereich abdecken (daher oben mein "evtl.").

    Edit: Wie sähe es aus, wenn im Zuge der Umstellung auch Kabelinternet möglich gemacht würde. Beteiligt sich dann der Netzbetreiber an den Kosten?
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2011
  9. El Hefe

    El Hefe Neuling

    Registriert seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umsetzer DVB-S auf DVB-C

    Hallo zusammen,

    danke soweit mal für die Infos und Links. Der Verweis auf den Fitnessstudio-Thread und darin wieder auf eine 32er WEG waren auch sehr hilfreich.

    Ich denke, dass ich so allmählich ein grobes Bild über die Situation habe. Mehr brauche ich im Moment nicht.
     
  10. UlliD58

    UlliD58 Senior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Umsetzer DVB-S auf DVB-C

    Soviel sei noch gesagt:

    Auf Grund der Programmvielfalt wird wohl pro Satellit eine Kopfstation benötigt. Diese liegt preislich je nach Ausstattung zwischen 5.000 - 10.000.-Euro

    Eine Umrüstung eurer Empfangsanlage sollte also nicht mehr als 20.000.-Euro kosten.

    Evtl. Vergleichsangebote einholen.
     

Diese Seite empfehlen