1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umschaltzeiten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von hunterslatrine, 10. November 2011.

  1. hunterslatrine

    hunterslatrine Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo, als (Zwangs-)Umsteiger wüsste ich gerne, ob es DVB-S Receiver gibt, die annähernd die Umschaltzeiten eines Analogreceivers erreichen? Da ist man doch etwas verwöhnt.

    Oder gibt es irgendwo Tests, aus denen ich die Umschaltzeiten ablesen kann?

    Einzige weitere Bedingung für den Receiver wäre, dass er PVR-ready ist. Das ist aber kein unbedingtes Muss.

    Alles andere (HD+/CI/CI+) brauche ich nicht. (OK, ich geb's zu: Ich will doch nicht auch noch bezahlen um RTL und Co. zu sehen, da reicht mir SD)
     
  2. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: Umschaltzeiten

    Da wirst dich auch dran (zwangs)gewöhnen müssenn ab dem 1 Mai 2012. Ist aber nicht schlimm sind doch nur Hundertstel Sec.
     
  3. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.163
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Umschaltzeiten

    Tlw. brauchen div. Receiver echt sehr sehr lange, echt bis zu 2 Sek. tlw. ! So ein Ding würde bei mir auch bald an der Wand hängen (geworfener Weise !).

    Test umschaltzeiten satreceiver - Google-Suche

    Schau da mal, da ist was dabei das was bringt !
    Am schnellsten sind die Linux-Receiver, wenns was super gutes sein soll dann noch einer der auf Enigma² programmiert ist !

    Das mit dem USB-PVR-ready wird bald "teuer", da wird bald ein Aufschlag von ca. 15-20€ pro Gerät erfolgen ! Bei den Smart CX01 fängt das jetzt schon an, da gibt es alte Ware die noch PVR-ready sind, und jetzt werden von Smart nur noch Varianten ausgeliefert die das gar nicht mehr haben (dafür aber beim alten Preis bleiben)... warum das so ist kannst du in dieser Rubrik hier finden, oder einfach mal "USB PVR ready" als Suchbegriff in die Boardsuche hacken.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.215
    Zustimmungen:
    3.625
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Umschaltzeiten

    Was auch kein "Hexenwerk" ist, denn die Receiver achten üblicherweise auch weder auf einen gesendeten Kopierschutz noch wird der JS zwingend abgefragt. Dadurch werden schon einige 1/10sek eingespart beim Umschalten. Dort laufen auch die Prioritäten ganz anders. Da wird immer zuerst das Bildsignal verarbeitet und nebenbei (wenn die CPU nicht so viel zu tun hat) die OSD Einblendungen.
    Bei einigen zertifizierten Receivern wird aber erstmal das OSD eingeblendet.

    Eine gewisse Zeit braucht es aber aus Prinzip schon, das ist dann auch nicht mehr Receiver abhängig.

    Gute Receiver schalten oft schneller um als TV Geräte mit analogem Empfangs (wie es ihn früher mal gab) da dort die Einschwingvorgänge und Tonknacken absichtlich unterdrückt wurden.
     

Diese Seite empfehlen