1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umschaltzeiten DigiCorder T1 VS. TF 5000 PVR T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von rubaff, 22. April 2008.

  1. rubaff

    rubaff Neuling

    Registriert seit:
    6. September 2006
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    TV:
    Grundig MFW 82-3110
    Anzeige
    Hi,

    ich bin derzeit auf der Suche nach einem DVB-T Receiver mit folgenden Eigenschaften:
    • Gutes EPG
    • Festplatte
    • schnelle Umschaltzeiten!
    Bisher sind mir das eigentlich nur der Technisat DigiCorder T1 und der Topfield TF 5000 PVR T aufgefallen, allerdings liest man immer wieder anderes, was die Umschaltzeiten angeht. Der 5000 soll wohl recht zackig sein, wie sieht es mit dem DigiCorder T1 aus?

    Wie schnell sind die Umschaltzeiten bei diesem Modell?

    Vielen Dank!
     
  2. rubaff

    rubaff Neuling

    Registriert seit:
    6. September 2006
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    TV:
    Grundig MFW 82-3110
    AW: Umschaltzeiten DigiCorder T1 VS. TF 5000 PVR T

    Was sagen denn die Besitzer des T1, seid ihr zufrieden mit der Umschaltgeschwindigkeit?
     
  3. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    AW: Umschaltzeiten DigiCorder T1 VS. TF 5000 PVR T

    DVB-T-Receiver mit Festplatte sind ja nicht sehr verbreitet. Vielleicht stellst Du die Frage nach dem T1 besser im hiesigen Technisat-Forum. Ich versuche heute Abend mal die Umschaltzeiten an einem anderen DVB-T-Receiver von Technisat zu ermitteln. Eigentlich muss es einen Unterschied machen, ob man zwischen zwei Programmen desselben Multiplexes wechselt (also zum Beispiel von ZDF zu ZDF-Info) oder von einem Multiplex zu einem anderen (also zum Beispiel von ZDF zu Pro Sieben).
     
  4. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    AW: Umschaltzeiten DigiCorder T1 VS. TF 5000 PVR T

    Technisat Digit Mod T1:

    Wechsel von einem Multiplex zu einem anderen: 2 bis 2,3 s
    Wechsel zwischen zwei Programmen desselben Multiplex: Nach ca. 1,2 s kommt der Ton, das Bild kommt zur gleichen Zeit oder später, bis vielleicht 1,5 s nach dem Drücken der Umschalttaste.


    Tester, die nur einen Wert nennen, haben vermutlich nicht richtig aufgepasst. Der Wechsel zwischen zwei Multiplexen muss länger dauern als der Wechsel zwischen zwei Programmen desselben Multiplexes.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2008
  5. rubaff

    rubaff Neuling

    Registriert seit:
    6. September 2006
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    TV:
    Grundig MFW 82-3110
    AW: Umschaltzeiten DigiCorder T1 VS. TF 5000 PVR T

    Hi ISO, danke für deine Antwort.
    Und kommt dir das (gefühlt) schnell oder eher langsam vor?

    Bei meinem Grundig Röhren TV hab ich quasi sofort den nächsten Kanal, kann deshalb schwer schätzen :)

    Danke!

    edit: Ach und ist eine aktuellere Firmware evtl. schneller oder macht das keinen Unterschied?
     
  6. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    AW: Umschaltzeiten DigiCorder T1 VS. TF 5000 PVR T

    Aber bei Deinem Röhrenfernseher ging es doch um analoges (Kabel-) TV? Bei DVB-T und DVB-S sind die Verzögerungszeiten durch das Prinzip bedingt. Beim Wechsel von einem Multiplex zum anderen muss der Empfänger sich erst mal auf den Datenstrom synchronisieren. Beim Wechsel innerhalb eines Multiplexes muss er auch erst mal einige Daten auslesen, bevor die Wiedergabe beginnen kann. Bei meinem Sony-Röhrenfernseher ging das Umschalten auch bei analogem Fernsehen nicht besonders flott. Bei DVB sollte man die Programme nach den Multiplexen sortieren, falls es auf im Durchschnitt schnelles Umschalten ankommt, also nicht Das Erste, ZDF, ein Drittes, RTL oder so, sondern in Sendergruppen.
     
  7. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    AW: Umschaltzeiten DigiCorder T1 VS. TF 5000 PVR T

    Die Schaltzeit beim Wechsel von einem Multiplex zum nächsten dauert nicht 2 bis 2,3 s sondern 2,5 bis 2,7 s.
     
  8. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Umschaltzeiten DigiCorder T1 VS. TF 5000 PVR T

    Es ist wie immer: Je mehr Zusatzdaten beim Umschalten auf die Kanäle außerhalb eines Bouquets mitgeschleppt werden müssen, desto langsamer wird die Reaktionszeit.

    Das ist mit den detailierten, programmbegleitenden Informationen (genannt SFI) beim Technisat DigiPal 2 nicht anders als bei Luxusgeräten von Topfield. Die gutgemeinten Zusatzdaten haben leider auch ihre Nebenwirkungen.

    Da man nicht Alles haben kann, muss man Prioritäten setzen.

    Zum Beispiel ist der Skymaster DT 50 vom Komfort so ziemlich das Letzte - aber die Umschaltzeiten zwischen allen Kanälen und die Empfindlichkeit für prekäre Empfangssituationen sind bei dieser Billigstkiste einfach unschlagbar. Dafür muss man sich dann für die geringste Zusatzinformation lästig durch viele Ebenen vor-tasten - das macht aber höchstens dreimal und läßt es anschließend für immer.

    Das habe ich im Vergleich mit dem Technisat DigiPal 2 (und auch 1) ausführlich ausprobiert - der gebraucht das Fünffache kostet.

    Unterm Strich war mir dann doch eher der schnelle DT 50 lieber als ein noch so perfekter EPG alla SFI - zumal das Biest im Gegensatz zum DigiPal statt mit einem monströsen Nudelsieb oder gar einer Dachantenne bereits mit einem sogar in falscher Polarität eingesteckten Antennenstummel ohne jedes Gekabele völlig fehlerfrei läuft.

    Das sieht dann im Alltag aus wie ein Idealbetrieb mit antennenfreiem Empfang und kaum meßbaren Umschaltzeiten - und haargenau so liebe ich das nun mal. Dazu eine nach meinem Geschmack bewertende Programmzeitschrift, die eine schnellere Übersicht und bessere Auswahl als jeder EPG bietet ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2008
  9. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Umschaltzeiten DigiCorder T1 VS. TF 5000 PVR T

    Können wir für den DigiPal2 und DigiCorder T1 bestätigen.

    Das ist auch der Grund warum wir zum Teil die Senderliste nach Multiplexen sortiert haben.

    Also z.B. alle Sender der RTL Gruppe aufeinanderfolgend..usw..

    Wobei noch zu sagen ist, das beim DigiCorder T1 bis zu fünf Sekunden nach dem Umschalte das Bild leicht ruckelt und manchmal in der vertikalen zappelt.
     

Diese Seite empfehlen