1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umschaltsignale zu schwach

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Sat-Jo, 18. Oktober 2004.

  1. Sat-Jo

    Sat-Jo Junior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Untersee
    Anzeige
    Ich habe eine PC-TV Karte. Von der Karte zur Sat Schüssel sind es 20 Meter Kabel.
    Nach Rücksprache mit dem Kartenhersteller ist das Umschaltsignal von der Karte zu schwach.
    Jetzt hab ich mir das Fernspeise Netzgerät SN 1418 von Spaun angeschaut.
    Das sollte wohl Abhilfe schaffen. Allerdings ist mir der Preis etwas hoch.
    Gibt es nicht ähnliche Geräte/Lösungen die günstiger sind?
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Umschaltsignale zu schwach

    Bei 20m solltes es eigentlich keine Probleme mit den Umschaltsignalen geben.
    Was funktioniert denn nicht?

    Blockmaster
     
  3. Sat-Jo

    Sat-Jo Junior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Untersee
    AW: Umschaltsignale zu schwach

    Nun, wenn man von einem Sender zum anderen umschaltet kann es sein das dieser Sender nicht reinkommt.
    Bei mehrfachem Umschalten ist er dann manchmal da.
    Dies ist auch mit anderen Anwendungsprogrammen (TV-Karte) so.
    Zudem ist eine Transpondersuche nicht möglich.
    Beim automatischen Suchlauf werden nicht alle Programme gefunden.
    Es handelt sich um die Hauppauge WinTV Nexus.
    Deren Support meinte das evtl. das Signal zu schwach ist, welches am LNB ankommt.
    Hab mich mal umgeschaut-es gibt sog. Inline Verstärker welche zwischen Receiver (TV Karte) und LNB montiert werden.
    Preislich recht günstig.
    Taugen die Dinger was?
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.831
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Umschaltsignale zu schwach

    Hallo Sat-Jo,

    den Verstärker wirst Du wahrscheinlich nicht brauchen, 20m sind keine Entfernung für Sat-ZF.
    Kannst Du eine gewisse Systematik feststellen wenn Programme nicht da sind? Betrifft es alle Programme? Was für eine Anlage hast Du, Single-LNB, Multifeed usw.?
     
  5. Sat-Jo

    Sat-Jo Junior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Untersee
    AW: Umschaltsignale zu schwach

    Folgende Anlage: Grundig Schüssel mit 85cm Durchnesser für Astra und Eutelsat
    mit Grundig Twin LNB.
    Beim Receiver der nur wenige Meter Kabel zum LNB hat funktioniert alles top.
    Aber bei der TV Karte mit 20 Meter Kabel Probleme wie oben beschrieben.
    Kabel ist sehr gute Qualität.
    Habe verschiedene Diseq Schalter getestet. (1.0 / Mini Diseq)
    Immer die gleichen Probs.
    Ne Systematik hab ich eigentlich nicht entdeckt.
    Außer das egal bei welchem Anwenderprogramm kein Transpondersuchlauf möglich ist.
    Und z.B. die ORF Programme nicht gefunden werden (ich weiß die sind verschlüsselt).
    Ich nehme öfters Viva auf - da ist es so das dieses Programm beim einschalten manchmal erscheint oder eben nicht. Erst bei mehreren Versuchen kann es sein ich empfange ihn dann.
     
  6. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.831
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Umschaltsignale zu schwach

    Probiere mal vorübergehend das Kabel direkt an das Astra-LNB ranzuhängen. Hast Du die Umschaltprobleme dann immer noch?
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Umschaltsignale zu schwach

    Würde auch sagen das es sich eher nach DiSEqC Problemen anhört.
    Ansonsten den Rechner mal testweise an die kurze Leitung anschliessen.

    Blockmaster
     
  8. Sat-Jo

    Sat-Jo Junior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Untersee
    AW: Umschaltsignale zu schwach

    So, hab jetzt das Kabel direkt an das Astra LNB angehängt.
    Wenn ich jetzt von ARD auf z.B. GoTV (ORF Paket) umschalte kommt das Programm nicht sofort sondern erst nach mehreren Versuchen.
    Schalte ich auf einen Sender des T-Systems Transponders 12.633 2200 5/6 kommen diese Sender (XXP,KTV, RheinMainTV, usw.) überhaupt nicht rein.
    Schalte ich auf den anderen Kanälen um gibts keine Probleme.
    Interessant ist auch das der Transpondersuchlauf jetzt funktioniert.
    Allerdings auch hier nicht bei T-System und ORF.
    Ich denke mal das ganze hat nichts mit Diseq Einstellungen oder Problemen zu tun,
    vielmehr vermute ich das HF Signal ist zu schwach.
    Vermutlich ist durch die Dämpfung des Diseq Schalters kein Transpondersuchlauf
    möglch.
    Könnte hier etwa ein HF-Verstärker wie der Spaun SLA 10 F oder SVF 10 F Abhilfe schaffen?
    Um ein LNB Defekt auszuschließen hab ichs am anderen Eingang (Twin LNB) ebenfalls getestet mit gleichem Ergebnis.
    http://www.spaun.de/html/sla_10_f.html

    http://www.spaun.de/html/svf_10_f.html
     
  9. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    AW: Umschaltsignale zu schwach

    Erstmal vergess den Schwachsinn mit den HF Verstärker, den brauchst du nicht.

    Ist die Antenne genau ausgerichtet ?
    Ist das Grundig LNB neu ? Welches Modell ?
    Möglicher wäre auch das die Karte vom Stromverbrauch überlastet ist.
     
  10. Sat-Jo

    Sat-Jo Junior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Untersee
    AW: Umschaltsignale zu schwach

    Die Antenne ist genau ausgerichtet.
    Es handelt sich um das Grundig Twin LNB Uni T1.
    Das LNB ist nicht neu. Ich habe es schon einige Jahre ohne Probleme in Betrieb.
    An dieser Anlage hängt auch mein Digi-Receiver, wo es keine Probleme gibt.
    Wenn die Karte vom Stromverbrauch her überlastet ist, warum sollte dann meine Überlegung Schwachsinn sein?
    Ich werde jetzt noch mein Rechner an die Schüssel stellen, so das nur ein paar Meter Kabel benötigt werden - mal sehen was dabei raus kommt!
     

Diese Seite empfehlen