1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umschalter (?) für Komponentenanschluss?

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von JerryMaSon, 25. September 2006.

  1. JerryMaSon

    JerryMaSon Senior Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2004
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Korschenbroich
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe hier 2 Geräte die ein HD Signal (720p/1080i) über den Komponentenanschluss ausgeben aber mein TV hat nur einen Komponenten Eingang. Jedesmal die 3 Chinchstecker umzustecken nervt auf Dauer. Gibt es entsprechnede Umschaltboxen? Kann man sich so etwas selber bauen?

    vielen Dank schonmal
     
  2. H2O

    H2O Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    660
    Ort:
    Süddeutschland
    Technisches Equipment:
    Hyundai HSS-880HCI umgebaut zu Kathrein UFD 580 Firmw. 2.05 mit Seagate DB35.1 300GB CE ST3300831ACE intern mit 19" Medion DVD/DVB-T-Fernseher
    ----
    Im PC: Technisat SkyStar2 TV PCI + Vollversion DVB Viewer.
    ----
    DLP-Beamer Acer PD 525D,
    Panasonic Viera TX-L42WT50E, Panasonic DMR-BST721
    ----
    Alles an 6 Ausgängen eines Octo-LNB mit 85er-Schüssel.
    AW: Umschalter (?) für Komponentenanschluss?

    Da kannst Du einfach einen der zahlreich erhältlichen Video-Umschalter verwenden.
    Sie sind zwar für das Video-Signal und das zugehörige Stereo-Audio-Signal gedacht (gelber, roter- und weißer-Chinch-Stecker), sollten aber (zumindest die hochwertigen) ebenfalls abgeschirmt sein und bei Deinem etwas entfremdeten Zweck vollauf genügen.

    Selber bauen kannst Du das natürlich ebenfalls mit einem 3xUmschalter bzw. 3xWechsler und entsprechenden Kabeln mit Chinch-Buchsen bzw. Chinch Steckern.
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Umschalter (?) für Komponentenanschluss?

    Ansonsten fürs selber Basteln einen VGA Umschalter für den PC schlachten (Sub-D Buchsen raus und Chinch Buchsen rein). Die sollten dafür ausgelegt sein 3 Videoleitungen mit entsprechender Quallität zu schalten (VGA hat ja 3xRGB mit ähnlichen Auflösungen).

    cu
    usul
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Umschalter (?) für Komponentenanschluss?

    "Sollten"... ;)

    Jeder, der mit diesen Dingern schon gearbeitet hat, kennt die Schatten im Bild, die durch die Dämpfung an den Schalten entstehen.

    Gag
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Umschalter (?) für Komponentenanschluss?

    O.K. ;-)

    Wobei man evtl. einen guten VGA Umschalter wesentlich günstiger bekommt als einen guten YUV Umschalter. Ist zwar das selbe aber HiFi User zahlen ja gerne mehr als PC User ;-)

    Evtl. gibts ja auch schon irgendwas günstiges für VGA was ohne Mechanik schaltet?
    In jedem Recorder/Receiver sind ja auch A/V Umschalter drin. Und die kommen ohne Relais aus ;-) Evtl. gibts da ähnliche billig Chips die für etwas höhere Frequenzen ausgelegt sind.
    Ich vermute jetz einfach mal das die elektonischen SCART Umschalter es wohl nicht verkraften wenn man es denen überlässt das YUV (Welches Video in HD überträgt) über die RGB Leitungen zu schalten.

    cu
    usul
     
  6. Bittergalle

    Bittergalle Platin Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.970
    AW: Umschalter (?) für Komponentenanschluss?

    Na klar geht das. Habe hier ein AUVISIO AV Center 2. Der schaltet hinten 5 Scart-Eingänge (HDTV-tauglich), 5 Video-Eingänge, 5 S-Video-Eingänge, 3 optische eingänge und Ethernet. Vorn gibts auch noch welche. Mit Adaptern (YUV auf Scart) über die Scarteingänge (und nat. wieder einen Adapter Scart auf YUV) am Scart-Ausgang) schaltet das hübsche Teil genau das was ich möchte zum TV. Per Fernbedienung. Die Eingangswahl ist am blauen LCD-Display gut abzulesen. Gekauft von Pearl. Auf die Idee das über die je 3 Cinch-Eingänge (1 x Video und 2 x Audio pro Eingang) zu schalten, bin ich noch garnicht gekommen. Wenn das Qualitativ geht, hätte ich mir die Adapter sparen können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2006

Diese Seite empfehlen