1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umschalten in Werbepausen verboten.

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von gdbirkmann, 20. April 2006.

  1. gdbirkmann

    gdbirkmann Gold Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    1.396
    Ort:
    Franken
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50GW20
    Dreambox DM2070HD + VUplus Duo2
    Anzeige
    Umschalten in Werbepausen verboten

    Mit diesem Patent wird sich Philips bei Fernsehzuschauern unbeliebt machen: Eine neue Technik soll das Umschalten in Werbepausen verhindern - und ebenso das Überspringen von Werbeblöcken in Aufnahmen mit Festplattenrecordern.

    Die Multimedia Home Platform (MHP) für das digitale Fernsehen soll allerlei Zusatzdienste ermöglichen - beispielsweise das Shoppen mit der Fernbedienung und das Abrufen zusätzlicher Informationen zur laufenden Sendung. Dass MHP aber auch für ganz andere Zwecke nützlich sein kann, zeigt ein Patent des Elektronikkonzerns Philips.
    "Gerät und Methode zum Verhindern des Kanalwechselns während der Werbung" - ist der bereits 2003 beim US-Patentamt eingereichte Antrag überschrieben. Man kann es auch einfacher ausdrücken: Fernsehzuschauer sollen nicht mehr wegzappen können, wenn ein Werbeblock beginnt.

    Philips nennt dieses Umschalten in der Patentbeschreibung "aus Sicht der TV-Sender unerwünscht". Die Anbieter hätten ein Interesse, dass bezahlte Werbeclips auch wahrgenommen würden, schließlich sei das ja ihre Haupteinnahmequelle.

    Die neue, auf MPH basierende Technik soll das Umschalten verhindern. Die Philips-Ingenieure schlagen vor, in Werbeblöcken ein zusätzliches Signal mitzusenden (Flag). Die Settopbox soll dann das Umschalten für die Dauer der Werbung verbieten. Damit die Zuschauer nicht glauben, ihre Fernbedienung sei kaputt, soll eine kurze Information über die Umschaltsperre eingeblendet werden.

    Als weitere Gefahr für die Sender hat man bei Philips digitale Videorecorder identifiziert. Damit können Zuschauer Sendungen zeitversetzt anschauen (Time Shifting) und natürlich auch Werbeblöcke mit schnellem Vorlauf überspringen.

    Die neue MHP-Technik von Philips soll auch das verhindern. Innerhalb von Werbeblöcken funktioniert der schnelle Vorlauf nicht mehr - das Werbe-Flag macht's möglich. Die Frage ist allerdings, ob sich ein derart in seinen Funktionen beschränkter Videorecorder auch gut verkaufen lässt. Philips-Sprecher Georg Wilde erklärte auf Nachfrage von SPIEGEL ONLINE, es gebe "keine Planung für so ein Produkt".

    Wie der Zuschauer am Gang zum Kühlschrank während der Werbung gehindert werden soll, darüber steht nichts in der Patentschrift. Aber den Philips-Ingenieuren wird da sicher auch noch etwas einfallen.

    Quelle:Spiegel Online
     
  2. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    AW: Umschalten in Werbepausen verboten.

    Pech für Phillips, daß ich mir ein solches Gerät nicht zulegen werde. Notfalls gar kein Fernsehen mehr. Aber so lasse ich mich nicht gängeln!
     
  3. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
  4. doclektor

    doclektor Silber Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    613
    AW: Umschalten in Werbepausen verboten.

    :D :D :D

    Jetzt Drehen die ganz durch, dass Geldgierige Pack

    :D :D :D
     
  5. HaiScore

    HaiScore Guest

  6. doclektor

    doclektor Silber Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    613
  7. tom-austria

    tom-austria Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2006
    Beiträge:
    0
    AW: Umschalten in Werbepausen verboten.

    gott sei dank ist im orf keine werbeunterbrechung !!!:D
     
  8. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    15.161
    Ort:
    Deutschland
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    AW: Umschalten in Werbepausen verboten.

    Naja hätte sich halt ins Aus geschossen, denn mit so einer Technik würde keiner mehr Phllips TV oder Reciever zulegen *g*
    Zudem wie wäre das gegangen, wenn ich ne Sendung eingeschaltet habe hätte ich nur noch per Stromstecker umswitchen können, falls die Sendung doch nie gut gewesen wäere?
     
  9. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Umschalten in Werbepausen verboten.

    Mal etwas zum Nachdenken:

    Warum hat sich der Erfinder von CSS nicht ins Aus geschossen?
    Warum hat sich der Erfinder von Macrovision nicht ins Aus geschossen?
    Warum hat sich der Erfinder von HDCP nicht ins Aus geschossen?

    Wenn ein Sender wie Premiere beschließen würde, diese Technik verbindlich einzuführen, dann hättest Du nämlich gar keine Wahl.
     
  10. josquin

    josquin Senior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    450
    AW: Umschalten in Werbepausen verboten.

    Da fällt mir nur eines ein:

     

Diese Seite empfehlen