1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umrüstung Satanlage Analog -> Digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von dynshiz, 23. September 2011.

  1. dynshiz

    dynshiz Neuling

    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    ich habe gerade ein Haus gekauft und muss die vorhandene analoge Satanlage auf digital umrüsten. Ich suche den Kompromiss aus bester und günstigster Lösung die meine Anforderungen abdeckt, dass ich mich auf dem Gebiet kaum auskenne muss ich vermutlich nicht dazusagen :/

    langfristige Anforderungen:
    - vorerst 1, maximal langfristig 2 digitale TV-Receiver (aktuell Dreambox DM800se) sollen betrieben werden (mit HD!).
    - eine vorhandene UKW-Dachantenne soll im Wohnzimmer für Radioempfang an die Dolby-Anlage angeschlossen werden können.
    - Gerätenutzung beschränkt sich erstmal auf einen Raum (Wohnzimmer).

    Ausgangssituation:
    - Satspiegel (schätze 60 cm Durchmesser aber nicht kleiner) mit Analog-LNB auf Dach vorhanden
    - zum LNB führen 2 Kabel (Satkabel, keine Details bekannt)
    - oberhalb des Satspiegels befindet sich auf dem Dach noch eine UKW Antenne für Radioempfang
    - zur UKW-Antenne führt ein weiteres Antennenkabel
    - ein vermutlich analoger Multiswitch von Spaun ist auf dem Dachboden vorhanden (Spaun SMS 3600 NF). An diesen sind 3 Kabel angeschlossen die zum Dach führen, (2 LNB, 1 UKW) und 6 Kabel die von dort ins Haus führen.
    - Im Haus befindet sich fast in jedem Raum eine Antennendose (mit je 2 Antennenkabelanschlüssen). Benötigt sind derzeit jedoch nur die Anschlüsse im Wohnzimmer.
    - der Receiver (Dreambox DM800se) wurde bereits von Kabeltuner (vor Umzug verwendet) auf einen DVB-S2 Tuner umgerüstet.

    Überlegungen / Fragen:
    1. LNB: Sicher ist dass der analoge LNB gegen einen digitalen getauscht wird. Die restlichen Dachkomponenten (Spiegel, Rohr, Kabel, UKW-Antenne) würde ich gerne weiter verwenden.
    Fraglich ist: kann ich die zwei bisherigen Kabel weiterverwenden und wenn das nicht zwingend gegeben sein sollte wie könnte ich dann herausfinden ob diese ausgetauscht werden müssen?
    Reicht mir ein normaler Twin-LNB für meine Anforderung aus und gibt es dabei wichtige Unterschiede?

    2. Ist für die Nutzung von UKW Antenne und Digital HD TV Signal gleichzeitig zwingend wieder ein Multischalter erforderlich? Könntet ihr mir dazu etwas empfehlen? Die Überlegung ist hier klar der Preis, es soll ein vernünftiges Gerät sein und trotzdem möglichst günstig. Da ich nur über Empfang im Wohnzimmer nachdenke würde es vielleicht ein Gerät tun das nicht alle 6 Haus-Zuleitungen versorgt? Hat hiermit jemand Erfahrungen?
    Alternativüberlegung wäre einfach die zwei Zuleitungen vom LNB zu verwenden und direkt mit den richtigen Kabeln die zum Wohnzimmer führen zu speisen, geht sowas überhaupt und was wäre dann mit Radiosignal..?

    3. Ich plane mit einem einfachen Satfinder den Spiegel / LNB selbst auszurichten (allerdings noch nie gemacht). Haltet ihr es für wahrscheinlich dass das gutgehen kann? :)

    4. Ich habe im Haus nirgends eine Dose mit einem "richtigen" Satanschluss, der Receiver hat ja einen Eingang in den direkt ein Satkabel mit F-Stecker (nicht Antennenkabel) gehen muss. Muss ich eine Dose austauschen in eine Variante mit 3 Anschlüssen (also auch dem richtigen Satanschluss mit Drehgewinde usw.) oder gibt es eine Möglichkeit von einerseits Antennenkabel mit Stecker an der Dose auf den Satanschluss zum Receiver zu gehen? Ist vielleicht eine saublöde Frage^^ Gäbe es falls eine Dose getauscht werden muss irgendwas zu beachten?

    So ich weiß nicht ob noch weitere Fragen aufkommen, würde mich sehr freuen wenn mir jemand helfen könnte! Is halt so dass man nicht viel Geld übrig hat um das alles von ner Firma machen zu lassen wenn man gerade ein Haus gekauft hat :) Danke schonmal im voraus!!
     
  2. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Umrüstung Satanlage Analog -> Digital

    Überlegungen / Fragen:
    1. LNB: Sicher ist dass der analoge LNB gegen einen digitalen getauscht wird. Die restlichen Dachkomponenten (Spiegel, Rohr, Kabel, UKW-Antenne) würde ich gerne weiter verwenden.
    Fraglich ist: kann ich die zwei bisherigen Kabel weiterverwenden und wenn das nicht zwingend gegeben sein sollte wie könnte ich dann herausfinden ob diese ausgetauscht werden müssen?
    Reicht mir ein normaler Twin-LNB für meine Anforderung aus und gibt es dabei wichtige Unterschiede?


    1) Der LNB muss gegen ein Universal-LNB getauscht werden. Soll kein Multischalter und langfristig nur 2 Dosen betrieben werden, reicht wirklich nur ein Universal Twin.

    Damit verbaust du dir aber die Möglichkeit, später doch mal mit einem Multischalter zu erweitern.

    Natürlich bestünde die Option, ein Universal Quad (=Quattro SWITCH) einzusetzen (es müssen zwei Kabel nachgezogen werden). Im Bedarfsfalle kannst du dann einfach einen Quad-tauglichen Multischalter installieren und die Anlage kann beliebig erweitert werden.

    Die Kabel würde ich erst mal lassen und kucken, ob das Signal ausreichend ist. Tauschen kannst du sie immer noch.

    Wenn du dich für ein Quad entscheidest, dann würde ich beim Einziehen der zwei zusätzlichen Leitungen natürlich die beiden alten ersetzen, ist fast der gleiche Aufwand.

    2. Ist für die Nutzung von UKW Antenne und Digital HD TV Signal gleichzeitig zwingend wieder ein Multischalter erforderlich? Könntet ihr mir dazu etwas empfehlen? Die Überlegung ist hier klar der Preis, es soll ein vernünftiges Gerät sein und trotzdem möglichst günstig. Da ich nur über Empfang im Wohnzimmer nachdenke würde es vielleicht ein Gerät tun das nicht alle 6 Haus-Zuleitungen versorgt? Hat hiermit jemand Erfahrungen?
    Alternativüberlegung wäre einfach die zwei Zuleitungen vom LNB zu verwenden und direkt mit den richtigen Kabeln die zum Wohnzimmer führen zu speisen, geht sowas überhaupt und was wäre dann mit Radiosignal..?


    Für die Zusammenlegung von UKW und Sat gibt es Einschleuß-Weichen, mit denen man das Kabel von der UKW-Antenne und den LNB-Ableitungen kombinieren kann. Ich würde dir in Verbindung mit einem Twin- oder Quad-LNB eine entsprechende Twin- oder Quad-Einschleußweiche empfehlen.

    Das UKW-Signal muss - bevor es auf den langen Weg über die Einschlußweiche, die Kabel und die Dosen geführt wird, aber vorher etwas verstärkt werden. Hier empfiehlt sich eine kleiner UKW-Verstärker mit ca. 20db Verstärkungsleistung. Sonst kommt vom Signal unten nix mehr an.

    Für das Auftrennen in Sat- und Radiobereich sind im Wohnzimmer die Dosen mit den verschiedenen Ausgängen zuständig

    3. Ich plane mit einem einfachen Satfinder den Spiegel / LNB selbst auszurichten (allerdings noch nie gemacht). Haltet ihr es für wahrscheinlich dass das gutgehen kann? :)

    Der Spiegel wird schon auf Astra ausgerichtet sein. Somit LNB gegen ein digitales tauschen, Receiver anschließen und mittels Satfinder von deiner Dreambox auf beste SignalQUALITÄT ausrichten. Das klappt mit der Dreambox super.

    4. Ich habe im Haus nirgends eine Dose mit einem "richtigen" Satanschluss, der Receiver hat ja einen Eingang in den direkt ein Satkabel mit F-Stecker (nicht Antennenkabel) gehen muss. Muss ich eine Dose austauschen in eine Variante mit 3 Anschlüssen (also auch dem richtigen Satanschluss mit Drehgewinde usw.) oder gibt es eine Möglichkeit von einerseits Antennenkabel mit Stecker an der Dose auf den Satanschluss zum Receiver zu gehen? Ist vielleicht eine saublöde Frage^^ Gäbe es falls eine Dose getauscht werden muss irgendwas zu beachten?

    Schau unter den Deckel, welche Dosen vorhanden sind. Wahrscheinlich sind es Breitband-Dosen, die entweder am Radio- oder TV-Ausgang das Sat-Signal mit ausgeben.

    Kabel kannst du dir ganz einfach selbst machen, an einem Ende IEC-Stecker (männlich oder weiblich) und am anderen ein F-Stecker. Die Dose muss somit eigentlich nicht getauscht werden.

    Wenn es dir besser gefällt, ist natürlich Ersatz der Dose gegen eine heute übliche 3-Loch Satdose jederzeit möglich.

    Denke bitte auch daran, die Masterdung zu prüfen (ist überhaupt eine vorhanden???) und den Potentialausgleich durchzuführen.

    Vorteil bei Potentialausgleich ist, dass die die F-Erdungsblöcke wunderbar zum Zusammenführen der Kabel zu den Dosen mit den Kabeln vom LNB verwenden kannst, was ja bisher der Multischalter gemacht hat.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  3. dynshiz

    dynshiz Neuling

    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umrüstung Satanlage Analog -> Digital

    Tausend Dank Wolfgang! Hast mir richtig weitergeholfen.

    Ich denke auf einen Multischalter kann ich dann wirklich verzichten wenn zusätzlich die Möglichkeit besteht die 6 Kabel zu den Wohnräumen irgendwie zusammenzuführen (Potentialausgleich sagt mir derzeit nix, befrage gleich mal Google) und zusätzlich dort das Radiosignal gleich mit einzuspeisen.

    Jetzt suche ich mir also mal einen günstigen HD-tauglichen Twin-LNB, verwende die zwei bisherigen Kabel, führe die zusammen mit dem UKW Kabel + Verstärker auf die 6 gebündelten "Hauskabel" und habe im ganzen Haus ein von 2 Receivern unabhängig nutzbares TV + Radiosignal? Mehr will ich ja auch langfristig garnicht, das wäre perfekt!

    Danke auch für den Tipp mit der Dreambox =) Wusste garnicht dass die einen integrierten Satfinder hat (hätte mir ein extra Gerät gekauft), mal nachschaun wie das funzt.

    Kabel mache ich mir dann auch selbst, wenn nicht unbedingt notwendig machts ja auch keinen Sinn die Dosen auszutauschen.

    Eine Masterdung sollte vorhanden sein (zumindest geht ein grün-gelbes Kabel vom Mast weg)... aber Potentialausgleich sagt mir nix. Wie gesagt ich befrage mal Google ;) Ansonsten kannst du da gerne auch Licht ins Dunkel bringen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2011
  4. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Umrüstung Satanlage Analog -> Digital

    Alle Antennen ausserhalb des Schutzbereiches MÜSSEN geerdet werden, ein 16mm² Erdungsleiter aus Vollkupfer am Mast muss mit der Blitzschutzanlage - sofern vorhanden - oder mit der Hauserdungsschiene im Keller verbunden werden.

    An der Masterdung hat der Potentialausgleich zu erfolgen, über die die Ableitungen vom LNB und die Ableitungen zu den Dosen geführt werden müssen (4mm² von Masterdung zu F-Erdungsblöcken).

    Hierüber wurde schon so viel geschrieben, ich zähle das jetzt nicht alles auf. Dieser Threat hier sei dir empfohlen: http://forum.digitalfernsehen.de/fo...lit-dvb-s/207741-satanlage-richtig-erden.html

    Thema LNB: Verwende ein ALPS. Die sind super. Egal ob Twin oder Quad.

    Aufbau sieht dann so aus:

    - ALPS TWIN LNB (zwei Ableitungen)
    - UKW Antenne (eine Ableitung)
    - Von der UKW Antenne in einen UKW-Verstärker mit 25-30db (z.B. http://www.google.de/products/catalog?hl=de&q=ukw-verst%C3%A4rker&gs_upl=154956l156939l6l157047l14l14l0l6l6l0l171l817l5.3l8l0&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.&biw=1863&bih=976&um=1&ie=UTF-8&tbm=shop&cid=8176329354866183124&sa=X&ei=TIh8TrjHNJOw8QOP_KB9&ved=0CFMQ8wIwAA)
    - Nach dem UKW-Verstärker auf einen 4-fach Abzweiger (z.B. Axing, 4fach-Kabel-TV Abzweiger BAB00401)
    - Die vier Dosen, die NUR Radioempfang haben sollen, kommen direkt auf die Ausgänge des Abzweigers
    - Die Stammleitung vom Abzweiger wird auf eine Twin-Einschleusweiche weitergeführt
    - An der Twin-Einscheusweiche (z.B. Preisner ESW 21 WD SAT-Einspeiseweiche: Abzweiger & Verteiler Preisvergleich - Preise bei idealo.de) geht also einmal die UKW-Leitung vom Abzweiger-Stamm ein, als auch die beiden Kabel vom TWIN-LNB. Die beiden Ausgängen gehen zu den Dosen, die jeweils UKW UND Sat-Empfang haben sollen
    - Die beiden Dosen, die auch Sat-Empfang haben sollen, können gegen Dreiloch-Stichdosen (z.B. Kathrein ESC 30 Einzelanschlussdose 3-fach) getauscht werden

    Alles klar, soweit?

    Sollten sich deine Nutzungsanforderungen ändern, kann durch Umstecken jederzeit eine reine Radio-Dose in eine Sat-Dose verwandelt werden, mit einem Twin-LNB kannst du eben immer nur zwei Dosen gleichzeitig als Sat-Dosen schalten.

    Gruß,

    Wolfgang
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2011
  5. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Umrüstung Satanlage Analog -> Digital

    Ist es denn soviel teurer ein Quattro-LNB und einen digitalen Multischalter anzuschaffen?

    Zum LNB müssten nur zwei weitere Kabel verlegt werden und die UKW-Antenne könnte, wie jetzt auch schon, an den Multischalter angeschlossen werden.
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.146
    Zustimmungen:
    1.376
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Umrüstung Satanlage Analog -> Digital

    Bei nur Zwei Anschlüssen, würde ich auch nur ein Twin LNB nehmen.
     
  7. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Umrüstung Satanlage Analog -> Digital

    Grob überschlagen liegt er bei der Lösung ohne Multischalter mit Twin bei 80 EUR Materialkosten.

    Quattro mit Multischalter 5/6 (Spaun SMS 5602 NF 5/6, Terrestrik aktiv) liegt bei ca. 150 EUR.

    Alternativ Multischalter 5/6 mit passiver Terrestrik und der 25db-UKW-Verstärker auch bei ca. 150 EUR.

    Plus noch ein paar Meter Kabel zum Quattro.

    Somit wären alle Dosen voll Sat-tauglich für ein paar Euro mehr. Eigentlich auch meine präferierte Variante (vor allem Variante 3), aber er wollte ja unbeding "ohne" ;)

    Gruß,

    Wolfgang
     
  8. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Umrüstung Satanlage Analog -> Digital

    ... dann würde ich aber auch an die Anlage nur eine billige UKW-Wurfantenne anschließen.

    Ich finde, wenn man sich ein Haus kauft, dann sollte man auch bei notwendigen Modernisierungen nicht an der falschen Stelle sparen. Wenn schon Leitungen in fast jedes Zimmer verlegt sind, dann würde ich diese ebenfalls modernisieren.

    Vielleicht muss das Haus ja irgendwann wieder verkauft oder vermietet werden.
     
  9. dynshiz

    dynshiz Neuling

    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umrüstung Satanlage Analog -> Digital

    Okay langsam verstehe ich die Sache :)

    Also wenn ich diesen Aufbau mache spare ich mir den Multiswitch und muss keine weiteren Kabel einziehen. Ich erhalte HD-Satsignal auf 2 Dosen (mir war zuvor nicht klar dass jedes Kabel tatsächlich zu einer Dose führt und dort endet, ich dachte das könnte auch irgendwie durchgeschleift sein...). Damit das Radiosignal noch ankommt brauche ich aber einen UKW-Verstärker. Ein Twin-LNB reicht.

    Wenn ich einen Quattro-LNB nehme und diesen mit einem Multiswitch mit 6 Ausgängen kombiniere habe ich hingegen wirklich Sat-Signal auf allen Dosen im Haus. Brauche ich dann trotzdem noch einen UKW-Verstärker?

    Ich rechne mir das mal durch, wie gesagt eigentlich reicht Variante 1 und ich habe den Aufwand nicht Kabel ziehen zu müssen :D

    Zu den Dosen: ich kann mir bei beiden Varianten diese 3-er Dosen aber sparen, wenn ich mir selbst ein Kabel bastle das vom einen Ausgang mit Antennenstecker zu einem F-Stecker für den Receiver wird und dann zusätzlich auf der gleichen Dose mit dem zweiten Ausgang Radio anstecken? Dann wäre alles bestens. Die Sache mit der Erdung muss ich mir noch anschauen.

    Vielen Dank euch schonmal, super Forum hier!!
     
  10. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.146
    Zustimmungen:
    1.376
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Umrüstung Satanlage Analog -> Digital

    Nein das UKW Signal kann in den Multischalter eingespeist werden.
    Und liegt dann an allen angeschlossenen Dosen an.
     

Diese Seite empfehlen