1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umrüstung der Hausanlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von frido2001, 7. Februar 2005.

  1. frido2001

    frido2001 Neuling

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    hallo,

    ich bin zur zeit an einer antennengemeinschaft angeschlossen. bin quasi über kabel verbunden. in meinem mehrfamilienhaus wohnen insgesamt 3 familien.
    ich möchte nun die bestehende verkabelung beibehalten. ich weiß, dass ich einen Quattro LNB und einen multiswitch benötige. Ist es auch möglich, dass nur ein resiver für das komplette haus genutzt werden kann?
    wie kann ich die kabel "ausmessen" um zu sehen, ob sie dafür geeignet sind, welche werte müssen sie haben?
    ich weiß, dass bei dieser lösung nicht alle sender empfangen werden können, wie siehts mit pay-tv aus?
    was bräuchte ich noch hardwaretechnisch?

    vielen dank schonmal
     
  2. RPGamer

    RPGamer Junior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2004
    Beiträge:
    130
    AW: Umrüstung der Hausanlage

    Vorab Frage: Wie sieht die Verkabelung denn derzeit aus? Ist bereits ein MS vorhanden oder gehts direkt von LNB in die (Analog-)Reciever...?

    Oder meinst du mit Kabel einen Kabel-Anschluss?


    Achso:
    Jeder der unabhängig über SAT schauen möchte benötigt einen Reciever.
    Jeder der Pay-TV schauen möchte braucht einen dafür geeigneten Reciever.
     
  3. frido2001

    frido2001 Neuling

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    2
    AW: Umrüstung der Hausanlage

    kabel ist schon wie kabel gemeint. gibt halt in unserem ort eine antennengemeinschaft, die die sender einspeisen, ist quasi wie kabelfernsehen.

    es ist also zwingend notwendig, das jeder teilnehmer einen eigenen reciever benötigt, um unabhängig fernzusehen?
    achso: es ist keinerlei technik bereits vorhanden, da eine art kabelfernsehen.

    kann ich dann zwei fernsehgeräte an einen reciever anschließen; z.B. einen im wohnzimmer und einem im schlafzimmer?
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Umrüstung der Hausanlage

    Wenn du selber kein eigenes Kabelnetz aufmachen willst (5000-15000€) schon.

    1 Receiver gibt immer nur 1 Bild aus. Wenn du also was anderes schauen willst geht das nicht.

    Jeder Receiver benötigt ein separates Kabel bis zur Sat Antenne / Multischalter. Du solltest also erst mal schauen wie die Kabel liegen. Wenn sie von Dose zu Dose (Durchgeschlauft) sind ist das sehr schlecht.

    Blockmaster
     
  5. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Umrüstung der Hausanlage

    Die Installation einer Einzelempfangsanlage wäre sicher die billigste Variante. Wenn der Ort mit einem eigenen Kabelfernsehnetz versorgt wird, stellt sich die Frage, ob nicht in dieses Netz digitale Programme in QAM eingespeist werden können, selbst ältere Netze gehen ja im Regelfall bis 450 MHz, so daß man hier sicher noch etwas deichseln könnte. Dividiert durch die Anzahl der angeschlossenen Haushalte dürften sich die Kosten auf ein verträgliches Maß reduzieren. Verteilungstechnisch müsste nicht viel verändert werden, an jede Dose wird eine Kabelbox angeschlossen, das war´s.
     
  6. Firefighter2600

    Firefighter2600 Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    1
    AW: Umrüstung der Hausanlage

    Hallo,
    Ich möchte auch meine Hausanlage in eine SAT-Anlage umwandeln. Es handelt sich um ein Einfamilienhaus bei dem bis zum jetzigen Zeitpunkt nur Kabelfersehen (3 Fernseher + Radio) empfangen wurde. Kann man die bestehende Kabelinstallation weiterhin verwenden ???
    Was muß eventuell alles ausgetauscht werden ?????
     
  7. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Umrüstung der Hausanlage

    :winken: Firefigther2600,
    wie alt sind Deine vorhandenen Kabel, und was möchtes Du ausser den 3 Fernsehern noch betreiben, sprich eventuelle Aufzeichnung von Sendungen, wir kommen hier schneller weiter, wenn Du Deine Vorstellungen klar schilderst.
    :) :) Gruß, Grognard
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Dezember 2005
  8. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Umrüstung der Hausanlage

    Es wäre wichtig zu wissen, wie die Kabelinstallation genau aufgebaut ist.
    Es gibt die sogenannte Baumverteilung und die Sternverteilung.
    Bei der Baumverteilung wird meist nur ein Kabel verwendet, daß einfach von Dose zu Dose durchgeschliffen wird.

    Bei der Sternverteilung geht von einem zentralen Punkt aus zu jeder Dose ein seperates Kabel.

    Die Baumverteilung, die hauptsächlich bei Terrestrik und Kabelempfang benutzt wird, ist für den Satempfang ungeeignet.
    In diesem Falle müsste man die Kabel am besten neu ziehen.
    Wenn schon eine Sternverteilung vorhanden ist, kann hingegen problemlos auf Satempfang umgerüstet werden unter Verwendung der alten Kabelinstallation.
    Vorausgesetzt die Kabel sind generell brauchbar, sprich weisen keine zu hohe Dämpfung oder zu schlechte Schirmung auf.

    Gruß Indymal
     
  9. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Umrüstung der Hausanlage

    ich habe heute mit ihm telefoniert. er hat ein haus mit einer kabelanlage und kann und will auf keinen fall neue kabel ziehen. ich habe ihm dann empfohlen euch als experten für eine einkabellösung anzusprechen, da ich da nicht so firm bin wie ihr. ich denke mal, dass wird er bald tun.
     

Diese Seite empfehlen