1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umrüstung auf digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von commodus, 22. Juli 2006.

  1. commodus

    commodus Junior Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Beiträge:
    75
    Anzeige
    Hallo,
    wer meine vorherigen Threads hier gelesen hat, kann sich vielleicht schon denken, worum es geht...

    Ich habe heute an dem Wohnsitz, wo bislang mit einer analogen Gemeinschaftsanlage lief, mal wieder einen älteren digitalen Receiver von Nokia drangehangen. Die Anlage sollte ja lt. Eigentümerversammlung umgestellt werden, die Vergabe usw. soll/sollte über die Hausverwaltung laufen, da die auch die Kosten anschließend an uns Eigentümer aufteilen soll.

    Nun habe ich den Digitalreceiver auf folgende Einstellungen geschaltet (sonst war kein Empfang möglich):

    - Multifeed/DiSEqC-Schalterkonfiguration
    - DiSeqC-Schalter mit 4 Eingängen
    - Schalteranschluß 1 (da scheine ich einstellen zu können, was ich will - es ändert sich nichts)
    - LNB-Typ 10.000 (bei anderen Einstellungen empfange ich nichts)
    - LNB-Offset-Spannung 0V (da kann ich auch +0,5V einstellen, dann ändert sich aber nichts)
    - Satellit Astra

    Ich empfange rund 300 Programme, darunter auch verschiedene deutschsprachige Sender, einige wie z. B. Pro 7 fehlen mir jedoch. Ich weiß nicht, ob die Anlage schon umgestellt wurde oder nicht, der LNB scheint ja noch der Alte zu sein (wg. den 10.000, bei "Universal" bekomm ich nämlich nichts rein). Merkwürdig erscheint mir, dass ich offenbar Sender im höheren Frequenzbereich empfangen kann, mir dazwischen aber verschiedene Sender fehlen.

    Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?
    Kann man davon ausgehen, dass schon irgendwas umgestellt wurde? Mit einem digitalen Receiver und altem Multischalter dürfte ich doch eigentlich nichts reinbekommen - zumindest nicht so viel oder?

    Folgende Sender kann ich z. B. empfangen:

    n-tv RTL 2 RTL Shop RTL Television Super RTL Traumpartner TV

    VOX
    Andalucia TV Cubavisión Intern. ETB Sat European Home Shopping Guia Digital + Real Madrid TV TeleMadrid - La otra TV Canaria TV de Galicia Europa TVE Internacional TVVi Deutsche Welle TV MTV Germany ARD-Das Erste arte Bayerisches Fernsehen BR-alpha hr-fernsehen Phoenix Südwest Fernsehen BW WDR Fernsehen 3sat KI.KA
    (06.00 - 21.00h) ZDF ZDF Dokukanal ZDF Infokanal ZDF Theaterkanal
    (09.00 - 24.00h)
    Eins Extra Eins Festival Eins Plus MDR Fernsehen MDR Sachsen MDR Sachsen-Anhalt MDR Thüringen NDR Fernsehen RBB Berlin RBB Brandenburg
    (19.30 - 20.00h) Südwest Fernsehen RP Franken Sat
    (17.45 - 23.45h) LokalSAT
    (18.00 - 24.00h) München TV
    (19.00 - 23.00h) ONTV
    (18.00 - 24.00h) Regionalfernsehen Oberbayern
    (18-19h + 23-24h) RNF plus Sat.1 Schweiz TV Shop Deutschland TV Travel Shop
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Umrüstung auf digital

    Da wurde noch nichts umgestellt, das ist immer noch eine analoge Anlage mit 10 GHz-LNB, damit ist der Bereich von ca.10,95 bis ca.12,15 GHz empfangbar, das gesamte Spektrum reicht aber von 10,7 bis 12,75 GHz und das ist nur mit einem Universal-LNB zu empfangen.
     
  3. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Umrüstung auf digital

    Hallo commodus,

    genau so ist es, die ganz alten 10Ghz LNBs bekommen vom High-Band noch mehr mit als die "neueren" 9,75GHz-Vatianten. Da ist i.d.R bei ARD digital Schluss.

    Ganz einfacher Trick, wie du - ohne ständig deinen Digital-Receiver anzustöpseln - merkst, wann umgestellt wurde:

    Da dein LNB im Low-Band noch auf der uralten LOF von 10Ghz arbeitet, werden sich, nach der Montage des neuen Universal-LNBs, das im Low-Band eine LOF von 9,75GHz hat, die Programme auf deinem analog-Receiver verschieben. Du empfängst auf dem bekannten Programmplätzen dann völlig andere Kanäle oder nur Rauschen.

    Dann wird es Zeit, den Digital-Receiver mit der Einstellung "Universal LNB" in Betrieb zu nehmen.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  4. commodus

    commodus Junior Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Beiträge:
    75
    AW: Umrüstung auf digital

    Danke für Eure Antworten.

    Da der analoge Receiver immer regelmäßig nach ein paar Stunden für ein paar weitere Stunden aussteigt, hab ich jetzt einfach seit gestern den digital Receiver drangelassen. Werde auch morgen den analogen Receiver zum "Blödmarkt" zurückbringen (hatte sich ja dann kurzfristig doch ergeben, dass wir die Anlage nun umrüsten lassen wollen). Hab ich zwar kein Pro 7/Kabel 1 (auch nicht die Varianten Schweiz/Österreich) mit dem digitalen Receiver im Moment aber zumindest scheint der Receiver durchzulaufen ohne die Probleme des analogen Geräts aufzuweisen.

    Da das Gerät jetzt auf 10 GHz eingestellt ist, müsste ich ja von der Umrüstung erfahren, wenn ich auf einmal keine Programme mehr empfange, sprich dann die Konfiguration ändern muss.

    Hatte mich nur so gewundert, dass ich ´so viele´ Programme empfangen kann, bzw. das es überhaupt geht, denn ich dachte immer, es müsste auch ein digitaler Multischalter installiert sein, damit das mit dem digitalen Receiver überhaupt funktioniert.
     
  5. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Umrüstung auf digital

    Noch mal zum Verständnis: Es gibt weder digitale Multischalter noch LNBs! Es gibt nur insgesamt vier Frequenzbereiche:
    - H low
    - V low
    sowie
    - H high
    - V high

    Und die alten Anlagen speißen nur die beiden Low-Ebenen ein, auf denen nur wenige digitale Sender senden, da die bisher mit analogen Programmen gefüllt sind.

    Das was du also als "digitalen Multischalter" bezeichnest, ist lediglich ein Multischalter, der auch die beiden High-Band Ebenen einspeißt und folglich die digitalen Programme zugänglich macht.

    Die Tatsache, daß du dennoch so viel vom Highband mitbekommst liegt - wie hier schon erklärt - daran, daß du auf Grund deines uralt-LNBs eigentlich genau zwischen Low- und Highband empfängst. Dir fehlt im Lowband der niedrigste Bereich ("D-Frequenzbereich"), während dir im High-Band ebenfalls das letzte Stück fehlt. Alles klar?

    Also alles eine Frage des Frequenzspektrums, nicht von digital und analog.
     
  6. commodus

    commodus Junior Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Beiträge:
    75
    AW: Umrüstung auf digital

    Ahhh interessant, dass habe ich mir bislang irgendwie anders vorgestellt... :D

    Danke für die Info, jetzt ist mir auch klar, warum ich eben diese Programme empfangen kann und die anderen (noch) nicht.

    Eine kleine Verständnisfrage hätte ich noch:
    Ich habe an meinem anderen Wohnsitz ein Premiere-Abo. Ist dieses eigentlich an den Receiver gebunden (die wollten ja damals die Nummer von dem Gerät haben) oder kann ich das nun, wo ich demnächst ja an dem anderen Wohnsitz auch (vollen) digitalen Empfang habe, auch an einem anderen geeigneten Receiver nutzen? Also einfach die Karte aus dem einen Receiver raus und in den anderen rein?
     
  7. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Umrüstung auf digital

    Ja, bei gleichem Empfangsweg gar kein Problem. Wenn es eine S02-Karte ist, kann die jeder Premiere-geeignete Receiver lesen. Solltest du noch eine alte Dbox1 haben und folglich eine S01-Karte, läuft diese Karte auf jeden Fall im Alphacryptmodul, welches in jeden CI-Receiver passt.

    Lediglich wenn der Zweitwohnsitz über Kabel verfügt, muß die Karte alle paar Tage (Intervall wurde verkürzt, früher waren es mehrere Wochen!) nach Hause bringen, damit sie die neuesten Schlüssel bekommt. Sonst ist es dunkel. Sie bekommt über Sat leider keine neue Freischaltung.

    Alles klar?
     
  8. commodus

    commodus Junior Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Beiträge:
    75
    AW: Umrüstung auf digital

    Derzeit sind zwar beide Anlagen Sat, es könnte aber sein, dass ich dort wo jetzt bereits die digitale Sat-Anlage ist ggf. später mal Kabel (wär dann meines Wissens Ieasy) in Erwägung ziehen würde, da ich dort dann auch Internet und Telefon auf die Art bekommen würde und das meiner Meinung nach preislich durchaus interessant wäre.

    Kann ich denn, einen Premiere tauglichen Kabelreceiver vorausgesetzt, dort einfach meine bisherige Premiere-Karte benutzen oder brauche ich dort eine neue Karte für? Ist wie gesagt bislang nur ein Gedankenspiel, höchstwahrscheinlich bleibe ich eh bei digital Sat an dem Wohnsitz.
     
  9. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Umrüstung auf digital

    Wenn du von Sat auf Kabel wechselst, musst du das Premiere mitteilen. Du bekommst dann deine Smartcard getauscht.
     
  10. commodus

    commodus Junior Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Beiträge:
    75
    AW: Umrüstung auf digital

    Und funktioniert das dann auch noch an dem anderen Wohnsitz mit Sat?
     

Diese Seite empfehlen