1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umrüstung analog/digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von wolfinweb, 10. Januar 2005.

  1. wolfinweb

    wolfinweb Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Habe spezielle Fragen zur Umrüstung, deren Beantwortung ich im Forum so nicht gefunden habe:

    Habe 10 Jahre alte Nokia-Schüssel 80cm mit (analogem) Twin-LNB. Der Multischalter liegt (leider) weit weg im EG des Hauses. Erst von dort aus werden (derzeit) 4 analoge Receiver angesteuert.

    Die Umrüstung von 2 auf 4 Leitungen vom neuen) LNB zum (neuen) Multischalter wäre sehr aufwendig, da sie teilweise unter Putz verlegt sind.

    Lösung1: am (neuen) Quattro-LNB werden nur die beiden Highbands angeschlossen (auf die Lowband-Sender kann verzichtet werden). Der Multischalter ( ein Schwaiger SEW 5364) wird ersetzt. Geht das, oder müssen immer alle 4 LNB Ausgänge belegt sein?

    Lösung2: in geringer Entfernung vom LNB wird ein Multischalter installiert mit 4 Eingängen und 2 Ausgängen ( da nur zwei Leitungen verfügbar) zum Standort des alten Multischalters. Dort werden die beiden Ausgänge als Eingänge für einen 2. Multischalter verwendet, der dann wieder 4 oder mehr Ausgänge hat. Ich habe gelesen, die Multischalter müssten dann kaskadierfähig sein. Wie ist diese Lösung zu bewerten und welche Multischalter kommen dafür in Frage?

    ein Nachtrag, da ich mich missverständlich ausgedrückt habe:

    vom neuen LNB sind 4 Leitungen zu einem neuen in unmittelbarer Nähe zu installierenden Multischalter machbar. Nur von dort aus bis zum Standort des alten (und ggf. neuen 2.) Multischalters gibt es nur zwei Leitungen. Ich muss aber dort hin, da die 4 Leitungen für die Receiver dort beginnen.

    MfG Wolfinweb
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2005
  2. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Umrüstung analog/digital

    Das geht.


    Das macht keinen Sinn.
     
  3. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Umrüstung analog/digital

    Hallo,

    Lösung 1 und 2 kommen auf das selbe heraus, also auf die alleinige Verteilung des Highbandes.

    Dann lieber, weil besser und günstiger Lösung nummer 1.

    Als Dauerlösung würde man es aber nicht gerne sehen, da das Lowband jetzt schon digital genutzt wird, und das in Zukunft immer noch mehr wird, und irgendwann ganz digital genutzt wird.

    Da sollte man schon einen Plan B bereithalten.

    digiface
     
  4. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Umrüstung analog/digital

    Plan B ist dann wohl zwei Kabel nachziehen...
     
  5. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.838
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Umrüstung analog/digital

    Nein, Plan B sollte heißen: LEERROHRE ziehen!
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Umrüstung analog/digital

    Plan B sollte sein, was da insgesammt 4 Kabel vom LNB zum Multischalter bringt, aber auch halt machbar ist. Man kann wegen zwei Antennenkabel nicht das Haus abreisen, und neu bauen.

    digiface
     
  7. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Umrüstung analog/digital

    Leehrrohre alleine helfen auch nicht weiter :)

    Alles laeuft darauf hinaus, irgendwie 4 Kabel vom LNB zum Multischalter zu bekommen.

    Irgedwo habe ich schon mal so ein Demultiplaxer/ Multiplexer gesehen.
    Den Multiplexer installierte man direkt am LNB. Der hatte zwei Eingaenge und einen Ausgang. An der Satdose konnte man mit Hilfe des Demultiplexers dann zwei Receiver anschliessen.
    Die Signale fuer den zweiten Receiver wurden nur auf hoehere Traegerfrequenzen transferiert. Dazu muss man aber gutes Kabel haben, weil da Freequenzen von bis zu 3GHz auftreten.
     
  8. wolfinweb

    wolfinweb Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    2
    AW: Umrüstung analog/digital

    ein Nachtrag, da ich mich missverständlich ausgedrückt habe: vom neuen LNB sind 4 Leitungen zu einem neuen in unmittelbarer Nähe zu installierenden Multischalter machbar. Nur von dort aus bis zum Standort des alten (und ggf. neuen 2.) Multischalters gibt es nur zwei Leitungen. Ich muss aber dort hin, da die 4 Leitungen für die Receiver dort beginnen.
    MfG Ernst Wolf
     
  9. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: Umrüstung analog/digital

    geht es nicht,dass du 2 kabel vom neuen MS vom dach direkt zu den receivern legst und nur 2 receiver über das EG versorgst?:) gruß,ulrich

    sind ja elendig lange leitungen mit dem umweg übers EG
     
  10. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Umrüstung analog/digital

    Doch :) war angekommen, bringt aber leider nichts, da der Multischalter der dann unter dem Dach sitzt, zwar das gesammte Band ( Low-und Highband ) bekämme, aber nur das Highband weiterreichen würde, da kann man auch gleich nur die Highband-Anschlüsse des LNBs an den Multischalter im EG anschliesen.

    Das Problem ist das die Zuleitung zur Verteilung im EG dicht ist.

    Daher könnte die Idee meines Vorschreibers die Verteilung zu verlegen, wenn es machbar ist, die Rettung sein.

    Das also die gesammte Verteilung unter das Dach kommt, die zwei Kabel im EG gleich zu den Receivern läuft, und die anderen 2 Receiver vielleicht anderster etwas zugänglicher sind.

    Wäre das machbar?

    digiface
     

Diese Seite empfehlen