1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umrüstung 6 Familienhaus auf Digital (zu kompliziert für einen Anfänger ;)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von JackLee, 6. November 2007.

  1. JackLee

    JackLee Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe schon längere Zeit eure Beiträge gelesen und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Für mein Problem hab ich leider nicht den 100%igen Artikel gefunden aber schon sehr viele Hintergrundinformationen :)

    Zum Problem:

    Ich bin Mieter in einem frisch renovierten Haus. Es gibt 6 Wohnungen und jede Wohnung hat ein Satkabel (Baumverkabelung?). Die laufen bei mir auf den Dachboden zusammen. Dort wird momentan eine Kopfstation betrieben und wir können z.Z. nur 18 Programme empfangen. Damals sind wegen Premiere Empfang Sender weggefallen.

    Jetzt wollen wir uns erstmal informieren welche Möglichkeiten es gibt, dass ganze digital umzurüsten und die Programmvielfalt erhöhen.

    Wunsch:

    Schön wäre eine Lösung in der man die alte Kopfstation integrieren könnte. Also alles in den Wohnungen so bleibt und man z.B. an einem Anschluss in der jeder Wohnung mehr empfangen könnte.

    Ich habe von "Einkabellösungen" gelesen etc. ich möchte aber jetzt nicht mein Halbwissen hier reinmischen. Weitere Kabel verlegen ist ausgeschlossen.

    Vielleicht hat jemand auch eine Preisvorstellung, so über den Daumen. Wenn das 10.000 Euro kostet ist es eh gestorben ;) Ansonsten vertraue ich auf gute Ideen :winken:

    Gruß
    Jack
     
  2. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Umrüstung 6 Familienhaus auf Digital (zu kompliziert für einen Anfänger ;)

    85 cm aluminium spiegel kaufen und ordentlich an der südseite installieren.
    kabel kaufen.
    Spaun multischalter ( 5 / 8 ) kaufen und einen ordentlichen marken Quattro LNB
    4 kabel vom Spiegel unter den dachboden verlegen und am MS anschliessen. die 6 zu den wohnungen gehenden kabel da anschliessen und eure alte anlage am terrestrischen eingang des MS anschliessen. in den wohnungen die dosen austauschen ( falls die nicht über satanschlüsse verfügen.

    spiegel perfekt ausrichten und spass haben
     
  3. JackLee

    JackLee Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Umrüstung 6 Familienhaus auf Digital (zu kompliziert für einen Anfänger ;)

    Hallo,

    vielen Dank schon mal für die schnelle Antwort.
    Dann hätte ich die gewünschte Lösung das ich pro Wohnung an 1 Anschluss mit 1 Receiver alle Programme empfangen kann (dann muss ich ja auch nur die 1 Dose auswechseln?) und an den anderen Anschlüssen in der Wohnung ganz normal ohne Receiver weiterhin schauen kann ?!

    Wenn das alles so geht, sind die Kosten und der Aufwand überschaubar :LOL:

    Jack
     
  4. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: Umrüstung 6 Familienhaus auf Digital (zu kompliziert für einen Anfänger ;)

    Was wir meinen, sind die 3-Loch-Dosen für Sat-Empfang (wo ein Anschluss mit Außengewinde heraus steht). Da ihr bislang eigentlich nur einen Kabelanschluss hattet, selbst wenn das Signal durch Sat-Empfang gespeist wird, sind die bestehenden Dosen vermutlich auch nur für Kabelanschluss geeignet (wie gesagt, eine Sat-Dose hat den herausstehenden Anschluss mit Außengewinde).

    Was @heulnet vorgeschlagen hat, ist ein Ersetzen der Kabelkopfstation durch eine vollwertige Sat-Anlage, so dass auch alle Dosen in den beteiligten Wohnungen Sat-tauglich sein müssen. Dadurch steigt die Programmvielfalt, es müssen aber auch alle auf Sat-Receiver (digitale oder auch analoge) umsteigen und die bestehenden analogen Tuner der Fernseher können nicht weiter verwendet werden.

    Die bestehende Kopfstation digital aufzurüsten oder sogar durch eine neue zu ersetzen wäre für 6 Parteien viel zu teuer.
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Umrüstung 6 Familienhaus auf Digital (zu kompliziert für einen Anfänger ;)

    Naja, vorher sollte man noch klären ob jede Wohnung das eigene Kabel hat. Und ob in jeder Wohnung nur eine Antennendose ist.
    Ist das so, d.h. vom Dachboden aus geht ein Kabel zu EINER Antennedose in jede Wohnung, dann ist das kein Problem.

    Evtl. kann man auch die vorhandene Schüssel (nebst LNB) weiternutzen.

    So wie ich es verstanden habe (und wie es auch sinnvoll wäre) hat heulnet vorgeschlegen die vorhandene Kopfstation weiterhin mitzunutzen. Also jeder Mieter bekommt ein vollwertigens Sat signal udn zusätzlich die Terristik der Kopfstation.

    Er schrieb ja das wegen Premiere einiger Sender wegefallen sind. Also wird man da schon einige analoge Umsetzer (Sat Kanal auf analog Kanal) durch digitale Umsetzer (Digitaler Transponder auf digtaler Kabelkanal) ersetzt haben.
    Aber für ein brauchbares Programmangebot ist der weitere Ausbau der Kopfstation natürlich viel zu teuer.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2007
  6. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Umrüstung 6 Familienhaus auf Digital (zu kompliziert für einen Anfänger ;)

    es geht und die kosten sind dann überschaubar.
    ich würde das ganze für vielleicht 300 € gut hinbekommen ( ohne die DVB S reciever )

    !!! was für kabel schon verlegt sind und ob die auch vernünftig geschirmt sind, kann ich von hier nicht beurteilen.

    was mich an der ganzen sache aufstösst, ist die tatsache, dass immer zum falschen zeitpunkt über das richtige nachgedacht wird.
    wenn ich lese frisch renoviert, dann frage ich mich, wer hat das geplant und warum ist dieser mensch nicht auf die idee gekommen auch mal über moderneres TV nach zu denken. in der renovierungsphase, hätte sich das alles ohne grossen mehraufwand bestens realisieren lassen
     
  7. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Umrüstung 6 Familienhaus auf Digital (zu kompliziert für einen Anfänger ;)

    er hat keine reciever im einsatz, wenn ich das richtig verstehe und er möchte das alte behalten und deshalb dachte ich schon, das alte zu behalten ( weil ja auch nur ein kabel in jede wohnung geht ) und vorerst in den neuen MS einzuspeisen
     
  8. JackLee

    JackLee Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Umrüstung 6 Familienhaus auf Digital (zu kompliziert für einen Anfänger ;)


    Ja momentan haben wir keine Receiver. Fernsehen kann man in jedem Raum. In jedem Raum ist eine Antennendose. Das 1 Kabel pro Wohnung ist "durchgeschliffen". Auf dem Dachboden kommt nur 1 Kabel pro Wohnung an.

    Ciao
    Jack
     
  9. elo22

    elo22 Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Euskirchen
    AW: Umrüstung 6 Familienhaus auf Digital (zu kompliziert für einen Anfänger ;)

    Das hast Du bisher nicht geschrieben. Damit hättest Du einiges an Schreibarbeit erspart. Denke nicht das Rohr installiert ist und Leitungen nachgezogen werden können. IMHO bleibt nicht anderes übrig als die Kopstation upzudaten.

    Lutz
     
  10. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Umrüstung 6 Familienhaus auf Digital (zu kompliziert für einen Anfänger ;)

    Sicher ist der Ausbau der Kopfstation eine Variante. Besonders dann, wenn schon ein brauchbares Grundgerüst vorhanden ist. Allerdings muss man dies auch kritisch sehen, vor dem Hintergrund, dass Fernsehgeräte mit PAL-Tuner nicht zukunftstauglich sind und man daher nicht notwendigerweise viele Hundert oder gar Tausend Euro in eine solche Technologie investieren sollte, weil durch hohe Investitionen dann ein suboptimaler Zustand auf Jahre hinaus zementiert wird. Eine sinnvolle Verteilung kann heute nur noch so aussehen, dass jeder Teilnehmer direkt Zugang zu digitalen Signalen erhält, egal ob DVB-S oder DVB-C.

    Die Anmerkung von heulnet ist vollkommen zutreffend, dass solche Probleme im Zuge anstehender Renovierungen geklärt werden müssen, denn die Technik entwickelt sich auch weiter.

    Wenn die Verteilung nicht auf Stern geändert werden kann, dann könnte man hier auch ein Einkabelsystem in Betracht ziehen. Ich verweise mal auf den "benachbarten" Unicable-Thread, wo viele gute Informationen dazu zu finden sind. http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=164168

    M.E. wäre dies die beste Lösung, wenn alle Teilnehmer eine Vielzahl von Programmen sehen möchten. Diese Lösung ist auch zukunftssicher (keine fehlenden Transponder wie bei einfachen Einkabelsystemen) und bietet damit in der bescheidenen Situation noch die beste Flexibilität. Alternativ könnte man auch noch auf einen Ausbau der Kopfstation in Richtung DVB-C gehen. Das Verteilsystem könnte dann auch so bleiben, ohne Änderungen, allerdings sind die Kosten dafür höher und es ist für ein 6-Familienhaus sicher finanziell keine gute Lösung, insbesondere wenn eine Vielzahl an Transpondern eingespeist werden soll.
     

Diese Seite empfehlen