1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umrüsten von analog auf digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Wicek, 11. September 2010.

  1. Wicek

    Wicek Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute,

    letzte Woche war ich mit meinem Vater bei Saturn und konnte ihn beinahe überreden, dass er sich Sky holt. Doch kam bei dem Verkaufsgespräch raus, dass mein Vater in seinem Einfamilienhaus noch eine analoge Sat-Anlage hat. Kurzerhand nahm uns der Verkäufer an die Hand und drückte uns einen einfach-digitalen-LNB in eben diese und meinte man müsse diesen nur an der Schüssel austauschen und schon hat man ein digitales Signal.
    Nun zu meinem Problem, seitdem ich die LNBs ausgetauscht habe funktioniert es nicht mehr. Ich habe zwar, wenn ich das Kabel nehme und direkt in einen Reciever stecke ein wunderbares Signal, sobald ich es jedoch im Haus verteilen möchte klappt es nicht. Daraufhin habe ich mir das ganze Drama nocheinmal genauer angeschaut und einen SAT-ZF Einspeisverstärker gefunden. Hier gingen einmal das Kabel vom LNB rein und einmal das Kabel unserer alten Antennenanlage (Zumindest so meine ich die ganzen Kabel indentifiziert zu haben). Aus diesem Gerät kommt dann ein Kabel, welches meiner Meinung nach irgendwo verteilt wird und so die einzelnen Räume versorgt, vier an der Zahl. So wie ich das sehe liegt an eben diesem Einspeisverstärker genau das Problem, denn wenn ich nur das LNB-Kabel anschließe und vom Ausgang her direkt in einen Reciever gehe funktioniert es schon nicht, aber wenn ich direkt mit dem LNB-Kabel in den Reciever gehe fnktioniert es.

    Ich habe auch das Forum ein wenig durchsucht, und viele Leute mit ähnlichen Problemen, jedoch nicht den gleichen gefunden und von daher möchte ich mich direkt bei denjenigen entschuldigen denen ich mit meiner Amateurhaften Beschreibung auf die Nerven gehe, aber ich brauche wirklich Hilfe.

    In diesem Sinne vielen Dank schon einma im Voraus für Eure Hilfe.
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.140
    Zustimmungen:
    1.373
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Umrüsten von analog auf digital

    Wen das eine Anlage ist, mit 4 fach Verteiler, ist das LNB nicht geeignet.
    Der Verkäufer ist von einer Single Anlage ausgegangen.
    Du benötigst ein Quattro LNB und einen Multischalter 5/4. Der alte Schalter fliegt raus.

    Vom Neuen LNB zum Neuen Multischalter müssen 4 Kabel gezogen werden.

    Und Die Eingänge müssen entsprechend der Beschriftung am LNB an den MS angeschlossen werden.

    Auch ein Quad LNB wäre Möglich, auch hier müssen 4 Leitungen zu den einzelnen Receiver ( Anschlüssen)gezogen werden.
    Diese Variante ist aber nicht so funktionssicher, wie die erst genannte.

    So ein LNB:
    http://www.hm-sat-shop.de/lnb-lnb-quattro/inverto-quattro-black-premium-idlb-qutl40-02-db.html

    Und so einen Schalter:
    http://www.hm-sat-shop.de/multischalter-spaun/spaun-sms-5402-nf.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2010
  3. Wicek

    Wicek Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umrüsten von analog auf digital

    Danke schonmal für die schnelle Antwort, mein Problem ist nur zu verstehen, warum ich vorher mit nur einem einfach LNB und einem einzigen Kabel ausgekommen bin?
     
  4. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Umrüsten von analog auf digital

    Weil ihr vorher eine analoge Einkabellösung hattet, die aber nicht alle Frequenzen umsetzt/überträgt...

    Unicable = (Universelle, digitale Einkabellösung ) wäre eine Alternative...
     
  5. Wicek

    Wicek Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umrüsten von analog auf digital

    Also ich habe mich mal versucht ein wenig schlauer zu machen und bei deiner Lösung ist es doch so, dass aus dem Multischalter 4 Kabel kommen, die auf die einzelnen Räume verteilt werden, oder? Mein Problem ist aber, dass ich nur ein Kabel habe, welches dann irgendwo im Haus an die vier Räume verteilt werden. Oder hab ich da jetzt einen Denkfehler gemacht?
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Umrüsten von analog auf digital

    Sag doch mal an was VORHER alles ganz genau an Komponenten verbaut war und wie die Hausverkabelung GENAU ist (Verteiler, Kabellängen usw.).

    Anders gibt das hier nur eine ganz große Raterei !
     
  7. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Umrüsten von analog auf digital

    Deswegen habe ich auch geschrieben, dass ihr eine analoge Einkabellösung hattet. Und wenn ihr keine "mehr" Leitungen verlegen wollt/könnt, nur Unicable als Alternative und Ersatz für die alte Anlage verwenden
     
  8. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.476
    Zustimmungen:
    3.668
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Umrüsten von analog auf digital

    Na dann ,kannst du Vorschlag von @Binsche folgen und auf UniCable wechseln.
    z.B.mit diesen UniCable LNB:
    DURLINE UK101 LNB - reichelt elektronik

    Du brauchst dann aber UniCablefähige Receiver.
     
  9. Wicek

    Wicek Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umrüsten von analog auf digital

    Danke für die Antworten...

    Also, ich hab mich mal versucht ein wenig schlau zu machen. Die Unicable-Lösung wird wohl das einzig machbare sein, da mein Vater keine neuen Kabel im Haus verlegen möchte. Ich war heute schonmal bei einem Fernsehhändler und der meinte, dass von einem Unicable LNB auch vier Kabel nach Innen verlegt werden müssen, die dann in ein "Switch" gehen? Laut deinem Link Kera geht von da aus doch nur ein Kabel aus dem LNB und laut Schaltplan braucht man auch keinen Switch. Oder vertu ich mich da schon wieder?
    Was braucht man denn alles für ne Unicable Lösung? Einen speziellen LNB, (einen Switch), spezielle Dosen und unicabletaugliche Reciever? Die vorhandene Verkabelung müsste ich doch weiter nutzen können, oder?
    Und nun noch eine abschließende Frage, funktioniert Sky mit Unicable?

    Vielen Dank für Eure Mühen.
     
  10. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Umrüsten von analog auf digital

    • Es gibt Unicable LNB
    • Es gibt Unicable Matrixen/Multischalter

    Bei einem Unicable LNB wird der sogenannte "Stamm", die eine Leitung, die durchs Haus zu den Antennendosen führt, direkt ans LNB angeschlossen. Falls das dein Fernsehhändler nicht kennen sollte, Armutszeugnis für ihn
    Nachteil: Bei maximal 4 Teilnehmer/Receiver ist Schluss. Benötigt man mehr Anschlüsse, muss man auf die Unicable Matrix umsteigen

    Bei einer Unicable Matrix wird ein Quattro Universal LNB (kein Unicable LNB!) benötigt, daher 4 Leitungen von Matrix zum LNB. Jede Leitung überträgt einen bestimmten Frequenzbereich. In der Unicable Matrix werden alle Bereiche zusammengeschaltet und für die angeschlossenen Receiver "aufbereitet". Quasi fast beliebig erweiterbar

    Es funktioniert mit Unicable ALLES, was der Satellit ausstrahlt. Natürlich nur digitale Signale. Aber SKY ist dabei...
     

Diese Seite empfehlen