1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umrüsten analog auf digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Holly2609, 8. April 2007.

  1. Holly2609

    Holly2609 Junior Member

    Registriert seit:
    8. April 2007
    Beiträge:
    43
    Anzeige
    Also, hab meinen Vater jetzt davon überzeugt von analog auf digitales TV umzusteigen. Nun hab ich dazu aber noch einige Fragen. Bisher haben wir eine Schüssel mit analog LNB (davon gehen 2 Kabel raus, also Twin LNB, oder?). Dazu hängt auf dem Speicher ein Multischalter der das Signal auf 4 Receiver verteilt.
    So, was genau brauche ich jetzt alles? Da wäre doch zum einen ein neuer LNB (oder vielleicht einfacher LNB plus Schüssel). Was für einen LNB holt man da jetzt am besten? Einen Quad LNB, Twin LNB oder Quattro LNB? Da ich eh nen neuen Multischalter kaufen will wäre ein Quattro LNB besser, oder? Gibt es da große Unterschiede? Bei ebay werden so viele verschiedene Komplettanlagen angeboten, da blickt keiner mehr durch ;)
    Dann noch ne Frage zu dem Multischalter. Wollte da einen 5/8 besorgen. Gibt es da auch Firmen die man bevorzugt? Oder wie sind da die Qualitätsunterschiede? Hoffe mir kann einer bisschen helfen. Danke
     
  2. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Umrüsten analog auf digital

    Quad LNB: max 4 Teilnehmer bei maximaler Koaxlänge von 20 m, PC Empfang noch kürzer.
    Quatro LNB: fast beliebig viele Teilnehmer, Koaxlänge deutlich größer bei Verwendung von Multischalter mit hinreichender Verstärkung.

    Unterschiede gibt es bei LNB genauso wie bei MS.
    gute LNB: Alps, MTI, Invacom TechniSat, Kathrein
    gute MS: Spaun, Ankaro, Wisi, TechniSat
    Welche Komponenten man am Besten einsetzt, hängt nicht zuletzt von den örtlichen Gegebenheiten ab.

    Gruß Hajo
     
  3. tonski

    tonski Gold Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.047
    Ort:
    Maastricht
    Technisches Equipment:
    VU+SOLO4K
    DM7020si
    DM800pvr
    Force 1145
    T55 + 4twin LNB
    AW: Umrüsten analog auf digital

    Holly 2609,

    eine richtige eintscheidung umzurusten, das wird euch danach viel schau-freude bereiten...

    das austausschen der LNB zu digitalfähig ist ja sehr einfach
    ab dan ginge es schon mit ein digital sat receiver

    aber die coax-kabel sind ja auch schon älter

    ich würde mir dieses ersetzen
    LNB > LNB digital fähig (twin - quad - oder gar quattro)
    Coax > coca Coax 120dB
    AVB-s > DVB-s receiver (die wahl ist aber riesig)

    ob du twin quad oder quattro LNB's nehmen willst/solltest ist ja abhängig davon wieviele gebraucher/fernseher unabhängig BILD habe sollen...
    WENN das noch nicht ganz klar ist, sollte man erweiterungen in zukunft miteinplanen.
    deshalb ist ein Quattro mit Multimatrix schaltung die erweiterungsfreudigste wahl - aber halt ein wenig teuerer.
    Spaun liefert ganz schöne ms
    MTI liefert ganz Gute LNB's

    Doch was man hier ausserdem sagen müsste ist das die wahl PVR sat receiver oder gar PVR twin sat receiver als Endgerät die Anlage sehr viel teuerer macht den man soll ja einfach oder doppelt auslegen zum Endgerät.

    hjw, quad mit maximal 4 Teilnehmer ist immerhin überhohlt (8 ist möglich) und 20 meter ist nach meiner erfahrung auch überhohlt (60 meter ist prima machbar)

    chiao
     
  4. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Umrüsten analog auf digital

    Okto-LNB werden von guten Herstellern aus guten Gründen nicht angeboten.
    60 m Koax ist für die Spannungsversorgung schon nicht mehr unproblematisch und auch der Pegel bewegt sich dann auf unterstem akzeptablen Niveau. Ein guter Installateur bietet solche Lösung nicht an.

    Gruß Hajo
     

Diese Seite empfehlen