1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umfrage: Wie lange braucht Euer Receiver zum Einschalten aus dem stromlosen Zustand?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Werna, 25. Mai 2004.

  1. Werna

    Werna Senior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Hildesheim
    Anzeige
    Hallo,
    aus gegebenem Anlass möchte ich mal eine kleine Umfrage starten:
    Wie lange braucht Euer DVB-T-Receiver zum Einschalten aus dem stromlosen Zustand (abgeschaltet über Steckdosenleiste oder herausgezogenem Netzstecker)?
    Ich kenne bisher nur den Digipal2, und der rödelt erst über eine halbe Minute herum, bis irgendwann Bild+Ton erscheint, geschätzt (aus dem Standby ist er sofort da, aber das soll hier nicht die Frage sein).
    Wie sieht´s bei anderen Geräten aus, die Ihr habt?
    Zusatzfrage: Wie sieht´s beim Abschalten mittels der Aus-Taste in den Standby aus (hier benötigt der Digipal2 mehrere Minuten, wenn man nicht durch nochmaligen Tastendruck die Software-Rödelei abbricht)?

    Testet es doch mal und gebt mal die Ergebnisse bekannt. Danke!


    Gruß
    Werna
     
  2. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Halbe Minute ist doch noch OK, das machen die Teile von Aldi auch und viele andere ebenso, die Dreambox braucht sogar noch ein wenig länger, fährt allerdings auch ein komplettes Linux hoch.

    Wenn's schnell gehen soll, dann nimm' die Digenius TVBox T4 --- die ist in ca. 4-5 Sek. da, wenn man sie aus dem Stand-By einschaltet nach 2-3 Sek. www.digenius.de

    TechniSat hat allerdings den Vorteil, als einziger Hersteller einen redaktionell aufbereiteten EPG anzubieten, während man sich bei allen anderen Herstellern mit den absolut lieblos zusammengestelltem und auch bei Programmänderungen völlig vernachlässigtem EPG der Sender selbst begnügen muss.

    Also bis 30 Sek- Boot-Zeit halte ich für noch vertretbar, insbesondere da ja Röhrenfernseher ca. genauso lange brauchen, bis das Bild da ist.

    Also ich biete folgende Zeiten:
    Thomson DSR 150 FT / DSR 151 CI: 5 Sek.
    Medion-Receiver: 35 Sek.
    PC mit Windows XP und ProgDVB: 3 Minuten winken
    (Allerdings alles DVB-S, also Sat-Hardware)
     
  3. lussi

    lussi Junior Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2004
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Braunschweig
    Digipal I von Technisat.
    genau 3sec dauert es, bis Bild und Ton da sind.
     
  4. Kabeltraeger

    Kabeltraeger Senior Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Wuppertal
    Technisches Equipment:
    Techwood C7100
    Alphacrypt-Classic V.2.23
    Mein Panasonic ist praktisch auf Knopfdruck da breites_
     
  5. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Habt ihr auch richtig hingelesen: Es geht hier darum, wie lange der Receiver nach einer Netztrennung braucht.
    "auf Knopfdruck" kann ich mir da nur schwer vorstellen.
    Wie gesagt: die Digenius TVBox T4 ist mit ca. 5 Sek. einer der schnellsten.
     
  6. trapperjohn

    trapperjohn Junior Member

    Registriert seit:
    5. März 2004
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Bremen
    Mein Philips braucht auch nur ein paar Sekunden. (rotes Lämpchen, dann rotes und oranges Lämpchen, dann oranges Lämpchen und dann grün ;-) )
     
  7. tarzaaan

    tarzaaan Silber Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    813
    Ort:
    5km nördlich Funkturm Braunschweig-Broitzem
    Hallo Forum...

    ...hab's gerade mal bei meinem DigiPal 2 richtig gemessen...

    1. Messung: 45 Sekunden (ab Steckerleiste Ein)

    2. Messung: 40 Sekunden

    3. Messung: 1 Minute und 25 Sekunden (!)

    4. Messung: 32 Sekunden

    Und was dabei erst richtig nervt – leider geht er aus dem Stromlosen Betrieb meistens erst in den Standby-Betrieb (der mit der Uhrzeit im Display) – ihn zum tatsächlichen Laufen zu bringen braucht nochmal einen extra Druck auf die Fernbedienung oder Geräteknopf!

    So eine lahme Krücke... (bin aber sonst wohl zufrieden)

    Gruß, Torge.
     
  8. Werna

    Werna Senior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Hildesheim
    Danke, Tarzaan. Das bestätigt meine schlechte Meinung über den Digipal2.

    Nochmal an alle anderen:
    Es ging mir NICHT um die Zeit vom Anschalten aus dem STandby-Betrieb (da ist der Digipal2 sofort da!). SONDERN:
    Es geht um die Zeit, wie lange ein Gerät benötigt nach einer NETZTRENNUNG, also vom Verbinden mit der Netzsteckdose (bzw. dem Einschalten durch eine Steckerleiste) bis Bild+Ton erscheint.

    Ich möchte wissen, welche Geräte von welchen Herstellern da besser sind als der Digipal2. Also, probiert es doch mal bei Euren Geräten aus!

    Gruß
    Werna
     
  9. trapperjohn

    trapperjohn Junior Member

    Registriert seit:
    5. März 2004
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Bremen
    Ja, genau das meinte ich auch.
     
  10. wolliwollo

    wolliwollo Junior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Berlin
    Na ich kann davon auch ein Lied singen.

    Box: Microstar (Medion), das ist die baugleiche von Digenius T4.

    Kriegt die wieder Saft von der Steckdose, kann man in der Regel erstmal rund 5x (!) den Powerschalter aus und ein betätigen, bis er sich mal bequemt, ein Bild anzuzeigen. Ich warte schließlich keine halbe Stunde, bis ihm einfällt, ach jetzt fehlt ja noch das Bild.
    Ich hab das Gefühl, wenn nach dem Einschalten nicht gleich das Bild kommt, kommt es überhaupt nicht mehr. Doch wird er nochmal über den Powerknopf aus- und dann wieder eingeschaltet (oft eben 5x, mal mehr mal weniger), ist es gleich da. Weiß der Teufel, woran das liegt wüt

    Ansonsten ist diese Box Klasse, aber ich hab sie jetzt so angeschlossen, dass sie nie ganz vom Netz getrennt ist.
     

Diese Seite empfehlen