1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umfrage: Eltern sind sich Gefahren in Medien bewusst

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 1. Dezember 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.294
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Einer aktuellen Untersuchung zufolge äußern knapp 80 Prozent der Mütter und Väter die Meinung, dass Medienangebote, die ihren Nachwuchs nachhaltig beeinträchtigen könnten. nicht frei zugänglich gemacht werden dürfen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.414
    Zustimmungen:
    228
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: Umfrage: Eltern sind sich Gefahren in Medien bewusst

    solche umfragen und statistiken sind für die katz!

    es kommt drauf an wer sich befragen lässt zum einen und zum anderen spricht das wissen um die gefahren eine konträre sprache wenn dennoch eine vielzahl junger menschen ein tv im kinderzimmer stehen haben. da verliert sich wieder die kontrolle der eltern. :eek:

    stelle allerdings nicht in abrede derer die ihre meinung vertreten und genau so konsequent ihrem kind kein tv im zimmer erlauben - der prozentsat ist und bleibt gering. selbst wenn das kind kein tv im zimmer hat, kann es immer noch schauen was es will, wenn die mutter alleinerziehend ist. also so einfach wie das durch umfragen dargestellt wird ist es wirklich nicht, daher sind und bleiben die nur ABM!
     
  3. AnS66

    AnS66 Board Ikone

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Umfrage: Eltern sind sich Gefahren in Medien bewusst

    Für mich stellt sich auch die frage, was die Eltern jetzt eigentlich tun, um ihre Kinder zu schützen. Es ist natürlich sehr einfach hier nach dem Staat zu schreien, das das eigene Kind geschützt wird anstatt selbst etwa zu tun.

    Ist da nicht schon in der Erziehung etws falsch gelaufen, wenn eine 13jährige Nacktfotos von sich machen lässt?
     
  4. Eifelquelle

    Eifelquelle Sky und Small-Talk Mod Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.852
    Zustimmungen:
    1.971
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Umfrage: Eltern sind sich Gefahren in Medien bewusst

    Natürlich ist hier was schief gelaufen und das gilt sowohl für den Macher der Fotos, als auch für das Mädel selber.

    Allerdings kann man eine dreizehnjährige auch nicht rund um die Uhr bewachen oder gar einsperren. Jugendlichen in diesem Alter muss man durchaus die Freiheit zugestehen eine bestimmte Zeit des Tages (wenn sie nicht in der Schule sind) alleine Unterwegs oder bei Freunden zu sein wo die Eltern eben nicht dabei sind!

    Sexuelle Experimente dürften auch früher schon in diesem Alter normal gewesen (muss ja nicht immer gleich zum Akt kommen). Nur hat früher eben nicht jeder automatisch einen Fotoaperat dabei geahbt, wie es heute in Zeiten von Handys leider der Fall ist!
     

Diese Seite empfehlen