1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umfrage: Absatz von HDTV-Empfangsgeräten steigt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. August 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.171
    Anzeige
    Berlin - Rund 1,2 Millionen Haushalte in Deutschland wollen sich laut einer Umfrage in den nächsten zwölf Monaten Empfangsgeräte für Fernsehen in hoher Auflösung (HDTV) zulegen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Michi79

    Michi79 Senior Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    190
    Ort:
    Graz
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS910 mit externer HDD,
    LG 37LC3R
    JVS DD-Anlage
    AW: Umfrage: Absatz von HDTV-Empfangsgeräten steigt

    Ich habe das Gefühl, dass die HD Receiver zuwenig agressiv vermarktet werden. Man sieht fast keine Werbung und in den Fachmärkten wird auch zuwenig auf den Kunden zugegangen.
     
  3. McPoldy

    McPoldy Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Halle-Neustadt
    AW: Umfrage: Absatz von HDTV-Empfangsgeräten steigt

    Vermarkte doch mal 200 € Receiver agressiv wo dir fast jeder Kunde sagt och mehr wie 50 € darf der neue Receiver nicht kosten,oder den gibts auf dem Baumarkt für 29€,das ist das Ergebnis der Geiz ist geil Kampagnen wo kaum noch jemand den Wert der Technik einschätzen kann oder will.
     
  4. Buehlmaier

    Buehlmaier Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    108
    AW: Umfrage: Absatz von HDTV-Empfangsgeräten steigt

    Also ich argumentiere bei jedem verkauften LCD-Gerät pro HD-Receiver und kann auch einen sprunghaft angestiegenen Verkauf dieser Modelle feststellen (jedoch leider auf sehr niedriger Basis).
    Argumente sind momentan mangels Verfügbarkeit attraktiver HD-Sender leider nur, dass über HDMI und Upscaling auch die SD-Sender in einer wesentlich besseren Bildqualität wiedergegeben werden.
    Der Aufpreis für einen HD-Receiver beläuft sich bei einem 199.- Gerät IMHO auf ca. 50.- bis 80.- auf einen VERGLEICHBAREN SD-Receiver.
    Mit einem billigen Baumarkt-Receiver für 50.- kann man diese Geräte nicht vergleichen, ich habe aber trotzdem Argumentationsprobleme, warum ein Kunde bei einem 399,- TV 50% der Anschaffungskosten für einen neuen Receiver anlegen soll, der einem UNINFORMIERTEN Nutzer keinen grossen Mehrwert zu bieten scheint......

    Buehly

    P.S. Meine private Anmerkung und Meinung: Unsere öffentlich-rechtlichen Sender scheinen unsere GEZ-Gebühren lieber für eine doppelte und unnütze China-Olympia-Präsenz zu verschwenden als für eine sinnvolle technische Entwicklung.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2008
  5. mweb21

    mweb21 Gold Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.675
    Ort:
    Thüringen
    AW: Umfrage: Absatz von HDTV-Empfangsgeräten steigt

    da verlasse ich mich doch lieber auf die verkaufszahlen in 12 monaten,
    als auf die lippenbekenntnisse angeblich repräsentativer bürger ;)

    warum sich die anzahl hdtv-fähiger empfangsgeräte in deutschen
    haushalten (in den nächsten 12 monaten) nämlich mehr als
    verdreifachen sollte, ist mir absolut schleierhaft ... :D

    :winken:
     
  6. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.755
    Ort:
    Gelsenkirchen
    AW: Umfrage: Absatz von HDTV-Empfangsgeräten steigt

    und Du hast doch bestimmt eine verlässliche Quelle für deine Behauptungen oder? :winken:
     
  7. Siga

    Siga Senior Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Siegen/NRW
    Technisches Equipment:
    6 Budget-DVB-S LinVDR 80cm, 30cm. 13E,19E,28E
    AW: Umfrage: Absatz von HDTV-Empfangsgeräten steigt

    > warum sich die anzahl hdtv-fähiger empfangsgeräte in deutschen haushalten (in den nächsten 12 monaten) nämlich mehr als verdreifachen sollte, ist mir absolut schleierhaft ...

    Steht oben drin: "Rund 1,2 Millionen Haushalte in Deutschland wollen sich laut einer Umfrage in den nächsten zwölf Monaten Empfangsgeräte für Fernsehen in hoher Auflösung (HDTV) zulegen. ... Derzeit gebe es bundesweit erst 510 000 sogenannter Set-Top-Boxen, mit denen HDTV-Bilder empfangen werden können...."

    Letztes Jahr wurden iirc 170,000 HD-Receiver verkauft.

    Bei Real gibt es CI-Fähige leider nicht BlindScan-Fähige DVB-S2-HD-Receiver für 99 Euro (Meldung gestern). Wenn Bitcom seinen Namen verdienen würde/seiner Aufgabe gerecht würde, müssten sie S1-Receiver/SD-Receiver aktiv vom Markt verdrängen. So aufwendig wäre das nicht weil es nur um gezielte Meinungsmache gegen S1 geht.

    Mehr als 50 Euro ist mir ein Receiver (CI brauche ich nicht weil ich kein Geld für TV habe und GEZ, FreeSat,... mir reicht) nicht wert und so lange muss ich dann halt warten. Ich habe ja auch keinen HD-Fernseher und kann mir die nächsten Jahre keinen neuen TV leisten.
     

Diese Seite empfehlen