1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umbenennung von Filmen im filesystem ?

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von ichsehnix, 19. Dezember 2012.

  1. ichsehnix

    ichsehnix Neuling

    Registriert seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute!

    (habe mich mal angemeldet, weil alles bisher gefundene entweder nicht meine Frage beantwortet, oder ich kapier es einfach noch nicht - muss allerdings sagen, dass ich mich mit dem Thema bisher 0 auskenne, also):

    wir besitzen den xoro 8300 und ich hätte gern kurz erklärt, welche Möglichkeiten der manuellen Umbenennung ichvon aufgenommenen Filmen mittels PC - auf Fileebene (!) - habe?
    (habe schon einiges über die Möglichkeiten bzw. Unmöglichkeiten von Filmtiteländerungen gelesen, welche den im Fernsehen angezeigten Filmtitel betreffen, aber ich glaube, darum geht es bei mir nicht.)

    ALSO auf den Punkt:

    • ich nehme ein Film auf USB Stick auf
    • je nach dem wie gut es mit der automatischen Benennung klappt habe ich nacher so etwas wie:
    [TS]2012-12-17.16.03.04-ProSieben-28 auf dem Stick (oder statt ProSieben der Filmtitel)

    wenn man in den ordner schaut ist z.B. vorhanden:
    • 000.dvr 64 kb
    • 000.ts 730.805 kb
    • info3.dvr 32 kb
    das TS file kann ich nun problemlos auf dem PC z.B. mittels vlc-media abspielen, so weit alles wie gedacht.

    • diesen Ordner (und weitere) verschiebe ich bei Zeiten auf einen (Windows XP) PC (zwecks Archivierung, um den Stick nur als temporären Speicher zu nutzen)
    • und nun kommt es: wenn ich nun ausgewählte Filme (wobei ich diese in ihrer Struktur im Ordner so lasse) wieder zurück auf den Stick kopiere um sie via xoro am Fernseher anzuschauen, dann bekomme ich diese manchmal im xoro im Aufnahmemenü (Liste aller Aufnahmen) angezeigt aber meist nicht!?
    ich dachte zunächst, das würde nur die Filme betreffen, dessen ordnernamen ich manuell am pc geändert hatte, um Übersicht zu halten, also z.B. [TS]2012-12-17.16.03.04-ProSieben-28 geändert in -> [TS]2012-12-17.16.03.04-__FILMTITEL-XYZ
    das ist es aber nicht, denn sowohl passiert das auch mit Filmen (bzw.Ordnern), die ich def. nicht umbenannt habe UND Filme aus geänderten Ordnernamen werden problemlos angezeigt.

    Konkrete Frage: kann mir jemand kurz erklären, was an Manipulationen in diesem Zusammenhang möglich ist, um sprechende Titel auf fileebene zu kreieren bzw. wie die Bennenungslogik der Files bei solchen PVRs funktioniert (der im Fernsehen gezeigte Filmtitel wird ja wohl aus dem Stream rausgelesen und hat nix mit den Filenamen zu tun?)

    Oder gibt es andere Wege / Tools?

    optimal wäre es, wenn ich den Ordnernamen (muss ich eigentlich den ganzen Ordner speichern, was steckt eigentlich an infos in den dvr?) im filesystem so ändern könnte, dass der xoro nachher nicht durcheinander kommt.

    (dachte dann, ich hänge auf dem PC dem Orndernamen einfach was an -> z.B. ___Film_XYZ und lösche das wieder, bevor ich zurückkopiere, aber auch das klappt nicht, die Filme werden meist - nicht immer! - nach dem Hin- und Herkopieren nicht mehr aufgeführt)

    (ach ja . . . und wenn ich das Spiel mit einer externen Festplatte statt USB Stick durchspiele, dann tauchen zurückkopierte filme mitunter auf dem Xoro im menü "Videos" auf und nicht mehr in der Rubrik "PVR-Aufnahmen", wo sie nach einer Aufnahme zugeordnet werden - ist mir auch recht, habe ich gedacht, aber dort werden sie dann zwar aufgelistet, aber nicht mehr abgespielt!)

    Bin gespannt, ob das jetzt jemand verstanden hat, gebe gerne genauere Infos, wenn ich weiss, welche.

    So long
    ichsehnix
     
  2. Xa89

    Xa89 Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    100
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Antennen:Triax TDA 88, Maximun E-85; Receiver: Technibox S1, Trekstor Neptune Full HD, Opticum HD X100, Avanit SHD4, Comag SL40 HD, Smart CX70; Edision: Argus Piccollo, Optimuss Underline, Pingulux Plus,
    AW: Umbenennung von Filmen im filesystem ?

    Der Titel der Aufnahme steckt in der info3.dvr und diesen kannst du ändern mit einem HEX-Editor (z.B.UltraEdit). Aber Vorsicht, mancher Receiver löscht die Aufnahme automatisch wenn was nicht stimmt in der info-Datei. Manuell kann man meistens am Receiver die Aufnahme umbenennen, ist aber etwas umständlich. Die Aufnahmen müssen meistens im Ordner ALIDVRS2 liegen damit die info-Datei ausgelesen wird vom Receiver. Ich bevorzuge diese Art von Aufnahmen bei meinen Receivern. Das Schnittprogramm TS-Doctor kommt sehr gut damit zurecht um das Filmarchiv auf der Festplatte zu füllen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2012

Diese Seite empfehlen