1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umbau Dig.Sat Anlage mit Einkabellösung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von psychodad06, 25. Juni 2011.

  1. psychodad06

    psychodad06 Neuling

    Registriert seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen !
    Hoffe mal wieder auf eure Hilfe !
    Also :
    Hatte ja schon erwähnt,das Ich in einem Mietshaus wohne,und da gibt es eine ältere Digitale-Sat Anlage.Leider ist eine Einkabellösung benutzt worden. Jetzt zum eigentlichen Problem :
    Seit einigen Tagen habe Ich Sky HD.
    Doch weil auf der "Alten" Anlage das Low-Band nicht belegt ist,kann Ich leider sehr viele Programme,für die Ich nun bezahle,nicht sehen.
    Die "Öffentlichen" in HD und auch Pro7/Sat1/ usw in HD+.
    Dazu auch kein Sport1(ehemals DSF ),kein DMAX und Tele 5 usw.
    Nun hatte Ich einen Techniker von Sky da,und er hat die Anlage überprüft.Daher habe Ich auch alle,oben schon erwähnten,Informationen.
    Er hat mir nun folgendes erzählt :
    Man könnte die Schüssel mit LNB so lassen,ist ja schliesslich schon Digital.Dazu müsste man einen SCR-Technologie Router einbauen.
    Der würde dann in Verbindung mit der Sat Anlage und dem 1'nen Kabel alle Bänder bedienen /benutzen und alle im Haus hätten dann endlich alle Programme.Der Umbau würde so ungefähr 500,-€ kosten !
    Jetzt wüßte Ich gerne ob einer von euch,erfahrung mit einer solchen Problematik gemacht hat und wie er es gelöst hat?
    Und stimmt das,was ich oben beschrieben habe ?
    Was wird dann der Umbau,mit allen Materialien/Arbeitszeit usw kosten ?
    Und sollte es so nicht möglich sein,der Typ von Sky mir also Mist erzählt haben,was gäbe es denn dann für eine Möglichkeit ?
    Dabei sei bitte zu beachten,das es nicht in Frage kommt,in jeder Wohnung die Wände aufzuschlagen und einen größeren Kabelschacht,für mehr Kabel,einzubauen.Es müßte also die Einkabellösung weiter benutzt werden.
    Hoffe auf schnelle Hilfe .
    Danke an euch,
    Dieter
     
  2. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Umbau Dig.Sat Anlage mit Einkabellösung

    Wenn ich Deine Erläuterungen richtig verstanden habe, soll die bestehende Verteilung (Einkabelswitch) der Anlage, komplett gegen eine SCR / Unicable Lösung ausgetauscht werden.
    Dabei mußt Du beachten, das die anderen Mieter dann aber evtl. neue Receiver benötigen, die damit kompatibel sind.
    Dein Sky-Receiver muß ebenso SCR unterstützen.
     
  3. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Umbau Dig.Sat Anlage mit Einkabellösung

    Ich habe das so verstanden das nur ein Kabel (Strang) auf EN50494 (Unicable) umgerüstet werden.

    Soooo einfach ist das aber nur wenn:
    1. nur du an diesem einen Strang hängst
    2. das alte Einkabelsystem über ein Quattro-LNB versorgt wird (das man dann kaskadieren könnte) ODER du eine eigene Antenne mit deinem eigenen LNB (z.B. Unicable-LNB) anbringen dürftest

    Es kann hier nicht viel gesagt werden, außer das es so geht wenn div. Sachen richtig verkabelt sind für dein Vorhaben (wäre dann z.B. möglich mit einem JULTEC JPS0501-8AN - Kaskade mit Netzteil dazu- da könnte man 8 Receiver an einem Strang versorgen). Daher wird ein Kabelverlaufplan benötigt.

    Der Teil sagt für mich aus das er an einem Strang hängt (hofft das er an einem Strang hängt) .... er kann ja nicht einfach alles umbauen und die anderen auch zur Anschaffung von EN50494-tauglichen Geräten zwingen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2011
  4. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Umbau Dig.Sat Anlage mit Einkabellösung

    Hallo satmanager,

    hört sich an, als hättest Du ziemlich viel Ahnung von Einkabel-Anlagen.
    Ist JUCTEC die Nr.1 bei dieser Technik ? Besser als GSS, Kathrein oder der Technirouter von Technisat ?
    Ich habe vor 2-3 Jahren so einen schwarzen Inverto Unicable-Switch verbaut und muß sagen: Das war absoluter Mist.
    Ich mußte den Schalter gegen einen GSS SDUC 502 tauschen, damit die Receiver alle endlich laufen.
    Beim Inverto-Schalter habe ich u.a. einen Vantage X201S nicht zum Laufen gebracht.
    Wie ist das bei JULLTEC ? Funktionieren die zuverlässig mit allen unicable - Receivern ?
     
  5. psychodad06

    psychodad06 Neuling

    Registriert seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umbau Dig.Sat Anlage mit Einkabellösung

    Hallo !
    Erstmal Danke für deine Antwort !
    Soweit hst du es richtig verstanden.
    Wg.den "Neuen" Receivern :
    Ich besitze seit neuestem den Pace HD2.
    Weist du,ob er die anforderungen erfüllt ?
    Also Sky und SCR ?
    Hab zwar im Netz gesucht,aber nirgends die Info gefunden.
    Sind diese Receiver denn selten ?
    Dieter

     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Umbau Dig.Sat Anlage mit Einkabellösung

    Pace HD2 = pace hd2 einkabel scr unicable en50494 - Google-Suche

    Wenn du da nichts findest ist der nicht unicable-tauglich, aber das hätte dir der Sky-Techniker doch auch vor Ort gleich sagen können/sollen/müssen !

    P.S. @i.team
    Ich selbst habe schon sehr viele Einkabel-Anlagen verbaut, habe da bisher meist Inverto oder Jultec (Jultec gibt es ja noch nicht sooo lange !) verwendet. Das vor allem weil die nicht mehr mit dem "alten" Unicable-Chip (ST-Chipsatz) arbeiten, sondern schon mit dem neuen "Entropic-Chipsatz" ! Bringt normal (in deinem Fall ja wohl nicht... wobei man da gleich sagen muss das Vantage RIESEN Schwierigkeiten bei den Receivern mit der EN50494-Programmierung hat, les dir gerade mal die letzten Changelogs von deren SW-Updates durch, vor allem die vor ca. 1/2- 1 Jahr !) immer riesen Vorteile wegen dessen AGC-Steuerung (Auto Gain Controll = autom. Verstärkungsregelung). Kathrein, Technisat und viele namhafte Hersteller setzen da immer noch auf "alte" Sachen. Entropic hat noch viel mehr Vorteile (Nachteile kenne ich keine !), so z.B. ein besseres Frequenzraster.

    Was Jultec angeht ist deren Verfahren mit "mehreren Ausgängen" eben sehr gut... JPS0504-3TN z.B. bedeutet 5 Eingänge (05) = 1 Satellit , 4 Ausgänge (04) mit jeweils 3 Umsetzugen (-3) = 3 Unicable-Frequenzen, an jedem Ausgang die GLEICHEN und daher niedrige mit weniger Dämpfung auf dem Kabel + TN = T=terminniert / N=mit Netzteil).

    Die EN50494 wird kurz über lang jetzt eh von JESS abgelöst. JESS wurde von Jultec entwickelt und kann zukünftig 16 Unicable-Frequenzen verwalten (=16 Tuner an einem Strang) und weiterhin auch bis zu 64 Satelliten (EN50494 = max. 2). Auch hier wieder bessere Frequenzrasterung usw.... akt. fehlt eigentlich nur noch die Receiver-Hardware um JESS zum Laufen zu bekommen, die Schalter sind weitgehenst fertig (und wurden sogar auf der diesjährigen Anga-Cable bereits vorgeführt !).
     
  7. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.490
    Zustimmungen:
    3.726
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Umbau Dig.Sat Anlage mit Einkabellösung

    Pace S HD2 ist Unicablefähig. Bei Pace heißt das "Ein-Kabel-SatCR-Lösung"

    [​IMG]
    Bedienungsanleitung-Seite 24
    http://www.sky.de/web/redaktion/download/108-10_BDA_S_HD_2.pdf
     
  8. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Umbau Dig.Sat Anlage mit Einkabellösung

    Danke für Deine umfassende Hilfe. Man lernt nie aus. ;)
    Dann wird sich Jess ganz sicher durchsetzten. 16 Tuner und 3-4 Satelliten an einer Leitung braucht man doch öfter mal.
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Umbau Dig.Sat Anlage mit Einkabellösung

    Schau dir mal den JPS1702-17TN an.

    4 Satelliten, 2 Ausgänge mit je 12 Umsetzungen (16 wird akt. noch nicht umgesetzt !).

    Interessant ist auch das Jultec-Glossar
     
  10. psychodad06

    psychodad06 Neuling

    Registriert seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Umbau Dig.Sat Anlage mit Einkabellösung

    Hallo zusammen !
    Vielen Dank,an euch alle für die tollen und schnelle Antworten.
    Werde dann mal bis Donnerstag warten,und dann sehen was der Sat-Techniker sagt.
    Wenn Ich mehr weiss,dann melde Ich mich sofort.
    Gruß,
    Dieter
     

Diese Seite empfehlen