1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

UKW Reichweite Frage.

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Nelli22.08, 20. März 2016.

  1. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    Anzeige
    Wie ich in der Schule gelernt habe, breiten sich Wellen in alle Richtungen gleichmäßig aus.
    Wie aber bekommen die UKW Sender solche seltsamen Reichweiten hin.
    Auf der einen Seite nach 15 Kilometer nicht mehr zu empfangen, aber auf der Anderen Seite über 40 Kilometer.
    Hier anhand der 102,8 von Radio SAW Sender Ziesar. Ich habe das heute mal getestet, der ist in Wusterwitz 15 Kilometer Entfernung wirklich weg aber in Burg noch super zu empfangen. Haben die da Dämpfer, Spiegel oder so vor oder wie vermeiden die großen Overspill?

    [​IMG]
     
  2. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.831
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    Vermutlich Reflektoren direkt an der Sendeantenne.
     
  3. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.749
    Zustimmungen:
    2.061
    Punkte für Erfolge:
    163
    Der Sender strahlt nicht rund. Ganz einfach.

    Einen rundstrahlen Sender gibt es in der Praxis so oder so nicht.

    Es ist ein Hexagon mit einem Verlust bis zu 3db, realisiert durch 4 Sendeantennen (yagi) im rechten Winkel / 90° Abstand. Montiert man jz nur 3 Yagis anstatt 4 ist der Verlust in die Richtung der fehlenden Yagi.
     
    Martyn gefällt das.
  4. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.749
    Zustimmungen:
    2.061
    Punkte für Erfolge:
    163
    Der Sender steht in Brandenburg und versorg S-A mit Rundfunkprogrammen. Das Diagramm ist stark gerichtet nach S-A realisiert wohl durch ein Yagi oder eher einen Dipol. Sendeleistung in hauptrichtung 2kW=2000W. Rückrichtung nur max 20 W
     
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    2.452
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Dem Diagramm noch dürfte es zwei Dipole bzw. Dipolreihen in die Richtungen 270° und 340° geben.
     
  6. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.749
    Zustimmungen:
    2.061
    Punkte für Erfolge:
    163
    Es ist eben die frage wie man das Diagramm ausnutzt.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.201
    Zustimmungen:
    3.622
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das hängt mit der Antenne zusammen und mit der Topographie.
     
    besserwisser gefällt das.
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    Die ist flaches Land :whistle:
     
  9. Radio10

    Radio10 Senior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2015
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Sat Astra19/Astra28/Hotbird/Türksat/Monacosat/Eurobird9/UKW,MW,LW,KWDab plus,Dvbt NL und D.Amateurfunk TV nur Empfang 10 GHz und 1,2 GHz von PI6ATR.
    In den Niederlanden strahlt der überwiegende Teil der UKW Sender gerichtet.Das Band ist da auch sehr voll.Wenn man in einem Ort einen lokalen Sender hört,so ist oft ein paar Kilometer weiter schon ein anderer zu hören.Teilweise treten in Randbereichen Störungen auf.Trotzdem ist das sehr dichte Netz sehr gut durchgeplant.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.201
    Zustimmungen:
    3.622
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Keine Häuser?
     
    NFS gefällt das.

Diese Seite empfehlen