1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

UKW Radio und Digital Anlage GP31D

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von ralf11, 2. Juni 2007.

  1. ralf11

    ralf11 Neuling

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    über euer Forum bin ich auf die Idee gekommen, mein Kabelvertrag zu kündigen und mir eine Einkabellösung zu installieren. Ein GP31D habe ich mir schon zugelegt und ein Adapter dafür um Pro7 etc. auch weiter zu empfangen. Ein 80er Alu Spiegel und ein Quad LNB soll es auch noch werden.

    Ich habe eine Frage zum Thema UKW Radio, ich muß ja neue Dosen ohne DC Durchgang verbauen, an einigen der Dosen sollen später nur Radios betrieben werden. Das GP31D hat ja einen Eingang für Antennen aller Art, soll und muß ich eine UKW Ringantenne kaufen und die dann an das GP31d anschließen , oder kann ich über das Quad LNB dort UKW Radio einspeisen?

    Wäre Nett wenn ihr euch meiner Probleme annehmen würdert.

    Gruß, Ralf
     
  2. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: UKW Radio und Digital Anlage GP31D

    Ringdipol ist eine Möglichkeit, aber nicht die beste. Ich würde den nur nehmen, wenn wirklich Sender aus verschiedenen Richtungen einfallen und auch empfangen werden sollen und wenn die Sender mit gutem Pegel einfallen. Besser (insbesondere für hochwertigen Stereo-Empfang) ist eine Richtantenne. Für UKW-Ortssender bieten sich dafür 3-Element-Antennen an. Damit ist sehr sauberer Stereo-Empfang des Ortssenders möglich.

    Die Antenne wird dann an der GP31D angeschlossen (Terr.-Eingang).

    Dosen ohne DC-Durchgang sind völlig OK für UKW, denn es wird bei UKW keine Spannung über das Kabel seitens des Receivers eingespeist.

    Vergiss nicht, dass Dein DVB-S-Receiver auch alle ARD-Radioprogramme empfängt. Bei vielen Leuten ist die Radio-Taste auf der Fernbedienung unberührt.....
     
  3. ralf11

    ralf11 Neuling

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    10
    AW: UKW Radio und Digital Anlage GP31D

    Hallo zusammen,
    Danke, also werde ich noch eine Antenne kaufen müssen. Ich habe an meiner Kabelverteilung 3 Dosen (jeweils Enddosen) wo nur Radio über Antenne empfangen werden soll. Muß ich auch hier Sat Dosen ohne DC Durchgang einbauen, oder ghen die alten Kabel Dosen noch?

    Gruß, Ralf
     
  4. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: UKW Radio und Digital Anlage GP31D

    Die Einkabellösung legt nahe, dass Du irgendwo auch Durchgangsdosen hast. Diese müssen Sat-tauglich sein, ohne DC-Durchgang. Wenn Du allerdings einen Verteiler hast, und 3 einzelne Enddosen daran hängen, wo nur Radio abgegriffen wird, dann kannst Du die alten Dosen auch behalten. Dort wird dann aber kein Sat-Empfang möglich sein.
     
  5. ralf11

    ralf11 Neuling

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    10
    AW: UKW Radio und Digital Anlage GP31D

    Hallo Schlosser,

    soweit so klar. Ich habe die Sat Dosen bereits bekommen, ohne DC Durchgang. Kann ich diese schon einbauen und läuft das Kabelfernsehen auch weiter mit diesen Dosen? Ich frage deshalb, weil die Sat Anlage erst später kommt und wenn die Sat Dosen schon mal verbaut währen, ginge alles schneller.

    Gruß, Ralf
     
  6. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.258
    Ort:
    Dortmund
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: UKW Radio und Digital Anlage GP31D

    f
    Das Kommt auf die Dosen an.
    Mache billigeren Kombi-Dosen Terr/Sat haben mit einigen Sonderkanälen im Kabelfernsehen Probleme. Man müsste den Typ der Dosen wissen...

    Hier ist z. B. die, die mir Probleme bereitet hat:

    http://www.axing.com/katalog_de/dosen8.html

    Bei der fehlt im Fernseh-Signal das Band 105,25 bis 168.25 MHz

    Damit sind die Sonderkanäle S01 bis S10 nicht empfangbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2007
  7. ralf11

    ralf11 Neuling

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    10
    http://cgi.ebay.de/Sat-TV-Radio-Durchgangsdose-fuer-Einkabelsysteme_W0QQitemZ29010710

    Hallo Schlosser,
    ich habe diese Dosen: geht hier nicht zum einfügen, siehe im Titel.
    Also sollte ich wohl besser erst alle Geräte dahaben und dann starten.....

    Gruß, Ralf (Danke für die Hilfe)
     
  8. ralf11

    ralf11 Neuling

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    10
  9. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: UKW Radio und Digital Anlage GP31D

    Also bei dieser Dose sind die technischen Angaben leider mangelhaft. Beispielsweise ist hier die Rede von "Digitalradio" und es wird das Frequenzband "111 MHz - 139Mhz" angegeben. Dieser Bereich wird aber schon lange nicht mehr für Digitalradio genutz (das war mal DSR), sondern ist der untere Sonderkanalbereich beim Fernsehen, also genau die Kanäle, bei denen MartinP von Problemen sprach. Wenn nun nicht geklärt ist, an welcher Buchse diese Kanäle ausgegeben werden, dann kann man nur spekulieren. Für den Fall, dass dieser Bereich an der Radiobuchse anliegt (was die Angabe "Digitalradio" vermuten lässt), wird dieser Bereich nicht am TV funktionieren. Das wäre für die Sat-Verteilung allerdings belanglos. Ich würde die Dosen erst installieren, wenn die Umstellung auf Sat vorgenommen wird. Wie ist Deine Verteilung aufgebaut? Wichtig ist, dass auch der Verteiler Sat-tauglich sein muss, und die Dämpfung der gesamten Kette nicht zu hoch wird (wie viele Dosen sind in Reihe?).
     
  10. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Fürth
    AW: UKW Radio und Digital Anlage GP31D

    Wenn noch möglich, dann würde ich Dir dazu raten, die gekaufte GP31D wieder zurückzugeben und statt dessen folgendes anzuschaffen:
    http://www.hm-sat-shop.de/einkabelsystem/digitales-einkabelsystem-smart-dpa-.html

    Damit empfängst Du dann alle horizontalen Transponder im High-Band (also bspw. auch ORF und die HDTV-Sender von P7S1) UND den MTV-Viva-Transponder sowie den "alten" P7S1-Transponder, auf dem ja DSF, Tele 5 etc. verbleiben (auf letztere musst Du nämlich beim GP31D mit Nachrüstkit für den neuen P7S1-Transponder verzichten. Allerdings gibt es mit meiner Lösung entweder kein Viva-MTV oder kein arena...
     

Diese Seite empfehlen