1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ukrainische Sender in Süddeutschland empfangen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von cost, 4. April 2005.

  1. cost

    cost Neuling

    Registriert seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    gut, ich hatte mal in einem anderen Tread gepostet. Doch nun möchte ich es gerne genau wissen. Welch eine Satschüsselgröße brauche ich, um von Süddeutschland (München) her, ukrainische Sender zu empfangen. Südbalkon ist vorhanden, versteckt sollte er sein. Bin bislang Kabelempfänger, doch leider bringt das meiner Frau nicht ihre Heimatsender. Und was für eine Anlage würdet ihre mir empfehlen, da ich keinerlei Anhaltspunkte habe, was auf mich zukommen wird. Sollte für zwei Fernseher reichen der Empfang. Vielen Dank schon einmal im Voraus.
     
  2. Radiator2k

    Radiator2k Silber Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Berlin
    AW: Ukrainische Sender in Süddeutschland empfangen

    war glaub ich schonmal:

    Ukrainisches Free-TV sendet hauptsächlich auf Amos2 und Sirius Europe-Beam.


    In München empfängst du am besten beides, zB mit 85cm Multifeed, also beide Sats gleichzeitig.

    Damit dürftest du das alles empfangen, was auf Sirius oder Amos2 liegt: http://www.lyngsat.com/freetv/Ukraine.html

    Könnte sogar dann noch ganz gut für Astra/Hotbird gleichzeitig reichen mit 3. LNB und Sirius im Focus. Besser dann aber 100cm. Aber 85cm wären wirklich erforderlich für zuverlässigen EMpfang. Sirius dürfte etwas stärker sein als Amos2.
     
  3. cost

    cost Neuling

    Registriert seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Ukrainische Sender in Süddeutschland empfangen

    Danke für die Info. 85 cm also Multifeed. Die schüssel, der Empfänger und die Kabel, wieviel kämen da zusammen, bei Standardqualität? Also schlichter Durchschnitt, der für gutem Empfang reicht. Kann man damit auch Radio empfangen? Kanns unvorhergesehene Komplikationen geben? Sind in so einer Einfamilienhäuser-Straße und ist also nichts Spektakuläres, jenes die Sicht beeinträchtigen könnte.
    Danke wieder im Voraus.
     
  4. Ponny

    Ponny Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Tröbitz
    AW: Ukrainische Sender in Süddeutschland empfangen

    Hallo,

    der Empfang mit einer 85 cm Spiegel ist nicht optimal und ohne Reserve. Mit einer WaveFrontier T90 ohne weiteres möglich. Hier noch ein Link für ukrainische Programme.

    Ponny
     
  5. cost

    cost Neuling

    Registriert seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Ukrainische Sender in Süddeutschland empfangen

    Danke für die Antwort. Demnach wäre der T90 ein Spiegel mit gut und gerne 1.00 m Durchmesser? Ganz schön wuchtiges Ding, vom Foto her gesehen. Bei Deinem Link zu satshop24 wäre der Reciver schon mit im Angebot. 240,- Euro. Sehe ich ein, dass es nicht unbedingt eine nur Schönwetter-Schüssel sein darf. Neben den UA-Sendern kann man dann auch noch die gängigen deutschen sehen, oder? Will natürlich ab und zu auch mal die hiesigen Programme sehen, klar.
    Viele Grüße,
    Cost
     
  6. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Ukrainische Sender in Süddeutschland empfangen

    Dann nimm am Besten einen Motor. Vorausgesetzt du hast nur einen Teilnehmer. So bekommst du alles.
     
  7. lakatnik

    lakatnik Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    7
    AW: Ukrainische Sender in Süddeutschland empfangen

    Also ich kann Dir bestätiten, dass Du in München mit 60 cm Schüssel und einem 0.3dB LNB alle ukrainischen Sender von Amos oder Sirius empfangen kannst.
    Wenn Du natürlich beide mit einer festen Schüssel und schielenden LNBs bekommen willst, sollten es schon 85 cm sein.
     

Diese Seite empfehlen