1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ukraine: Terrestrisches Digital-TV auf Basis von DVB-T2

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. März 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.289
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Ukraine stellt ihre digitalen terrestrischen TV-Ausstrahlungen auf eine neue technische Grundlage. Ab Ende 2011 will der technische Dienstleister Zeonbud insgesamt vier Multiplexe auf Basis von DVB-T2 landesweit verbreiten.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.196
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Ukraine: Terrestrisches Digital-TV auf Basis von DVB-T2

    Wer erst später neue Technologien einführt, kann eben dann die aktuell modernste Technologie nutzen.

    In Deutschland dann ab 2014?:
    http://www.digitalfernsehen.de/Beck-will-DVB-T-2014-verschrotten-Harter-Umstieg-auf-DVB-T2.36968.0.html

    Und dann gleich mit der effizienteren H.265 Komprimierung?: http://forum.digitalfernsehen.de/fo...e-dvb-t/189031-einfuehrung-von-dvb-t2-64.html

    :winken:
     
  3. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    660
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Ukraine: Terrestrisches Digital-TV auf Basis von DVB-T2

    Falls andere Länder in Europa auf die Kombination DVB-T2 + H.264 setzen wird Deutschland nicht im Alleingang auf DVB-T2 + H.265 setzen, weil sich das für die Gerätehersteller gar nicht lohnt für ein Land "eine "Extrawurst zu braten".
     
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.196
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Ukraine: Terrestrisches Digital-TV auf Basis von DVB-T2

    Warum eigentlich nicht, wenn das neue System dann abwärtskompatibel ist? H.265 wäre in Zukunft auch für Kabel TV in Kombination mit DVB-C2 und für SAT-TV mit DVB-S2 geeignet, nur ein neuer Codec (unabhängig vom Empfangs-Tuner, aber vermutlich in einem hochintegrierten Decoder-Chip).
    Bei 30 % Effizienzsteigerung ist H.265 in Zukunft eine sinnvolle Innovation, Frequenzen sind ein begrenztes Gut, der Bedarf an mehr Übertragungsbandbreite steigt ständig.

    Discone :)
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    660
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Ukraine: Terrestrisches Digital-TV auf Basis von DVB-T2

    Warum nicht? Weil H.265 einen leistungsstärkeren Chip braucht im Receiver und dieser dann in den Boxen verbaut werden müsste.
    Bereits heute steht fest dass H.265 min. die doppelte CPU-Power braucht im Vergleich zu H.264
    Leistungsstärkere Chips sind teurer. Für den Massenmarkt ist das ein Problem – die Empfangsgeräte würden teurer – besonders als Sonderanfertigung für ein Land gefertigt. Dazu kommen die Kosten für die Lizenzen von H.265, vermutlich zusätzlich zu den Lizenzkosten für H.264 (u. evt. noch die Kosten für MPEG2).
     
  6. martinho9000

    martinho9000 Senior Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Ukraine: Terrestrisches Digital-TV auf Basis von DVB-T2

    also daran das deutschland keine alleingänge wagt würde ich an deiner stelle nicht glauben. allerdings wäre H.265 ja eine inovation. das passt nicht und darum kommt H.264. dvb-t war schon veraltet als es eingeführt wurde! aber HD war ja eh nur eine marotte der amis und japaner. das würde sich in deutschland nie durchsetzten :rolleyes:.

    so wie dvb-t in deutschland läuft wird es NIE eine alternative zu kabel oder sat. die versorgung ist schlecht, zu wenige sender und kein paytv. in italien kann man sky über die antenne sehen. die leben in der zukunft, heute schon! das selbe in england. sogar in brasilien sieht man HDTV über die zimmer antenne. zumindest in sao paulo. aber das land ist auch etwas größer als deutschland.
     

Diese Seite empfehlen