1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Uhr geht vor

Dieses Thema im Forum "Digenius / Grobi" wurde erstellt von SirThomas, 25. Juli 2002.

  1. SirThomas

    SirThomas Junior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Borchen
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe eine Digenius TV BOX CI. Nach bereits 2 Wochen Betriebszeit geht die Uhr 5 Minuten vor. Wie kann das sein? Außerdem würde ich die Uhrzeit gerne manuell ändern. Irgendwie habe ich Tomaten auf den Augen. Im Menü finde ich dazu keine Möglichkeit. Kann jemand helfen?
     
  2. Axel.S

    Axel.S Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2001
    Beiträge:
    131
    Ort:
    -
    Hi Sir läc

    Die Uhr geht deshalb nach zwei Wochen 5 min falsch, weil die "Uhr" von einem stinknormalen Quarz getrieben wird.

    Die "Uhrenphilosophie" von digenius ist folgende: Die interne Uhr wird beim Einschalten einmalig synchronisiert und zwar wird die Uhrzeit von dem Sender übernommen, der nach Einschalten eingestellt ist. Mit der ARD fährt man da ganz gut. Danach läuft die Uhr frei weiter. Erst nach der nächsten Netztrennung dasselbe Spiel.

    Die Uhr stellen ist eigentlich nicht möglich. Du kannst im Menü -> Menü -> Konfiguration -> Allgemein -> Zeitzone durch drücken von ok die Uhr auf den Zeitcode des gerade angewählten Senders zurücksetzen.

    Die ganze Geschichte mit der Uhrzeit ist so eigentlich ganz gut gelöst. Der Haken bei der Sache ist die, daß sich nicht wenige Anbieter um geltende Standards einen Dreck scheren. In diesen Standards ist definiert, dass die übertragene Zeit UT ("Greenwich-Zeit") sein muß. Wenn das so wäre, dann könnte man die Uhrzeit wirklich zyklisch von den Sendern übernehmen. In der Praxis werden aber Kraut und Rüben gesendet. Manche senden Lokalzeit, andere Provider haben die Uhrzeit ihres Sendeequipments überhaupt nicht synchronisiert.

    Ich empfehle Dir einfach, wenn Du so gesteigerten Wert auf eine präzise Zeitanzeige legst (bei Conrad gibt's übrigens DCF-Wanduhren für ein paar Euro...), den digenius von Zeit zu Zeit vom Netz zu trennen. Das sollte man sowieso mit allen prozessorgesteuerten Geräten machen. So ein Reset putzt durch. breites_

    Axel
     
  3. SirThomas

    SirThomas Junior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Borchen
    Vielen Dank für die super ausführliche Antwort. Das mit der externen Uhr ist mir schon klar (netter Gag breites_ ), hilft aber nicht beim timern von Aufnahmen. Bleibt nur noch die Frage, ob bei trennen vom Netz nicht meine ganzen Einstellungen und Sender verloren gehen?
     
  4. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Geht nix verloren.
    Alles fest in einem Flash abgespeichert.
    Das einzige, was verloren geht ist die Uhrzeit und der Kanal, der als letztes eingestellt war.
    Die Box schaltet halt nach einer Netztrennung auf Programmplatz 1.
     

Diese Seite empfehlen