1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

UHF Zimmerantennen für DVB-T als Yagi

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von GeorgP, 5. Dezember 2003.

  1. GeorgP

    GeorgP Junior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2003
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Liebes Forum, wer hat gute Marktübersicht in Antennen ?

    Was man heute an Zimmerantennen kaufen kann ist m.E. ziemlicher Schrott. Hauptsache Verstärker, Verstärker, für Digital wird's schon reichen. Dass man die Antenne vielleicht auch mal da aufstellen will wo keine Steckdose ist, oder nicht noch 1 Kabel mehr will ...

    Die kurzen Stabantennen mit Fuß sind zwar nett (und m.E. viel zu teuer), jedoch bei nicht optimalen Empfangsbedingungen problematisch. Da in Berlin hauptsächlich horizontal polarisiert wird auch bisserl unpraktisch.

    Ich bin in der glücklichen Lage, noch eine alte Zehnder AA 120-00 zu haben, eine nette kleine Yagi mit Fuß, Faltdipol, 3 Direktoren und 1 Reflektorstab. Verstärker war auch in der Berliner DVB-T Pilotphase nicht notwendig (15km bis zum damals nur 1kW-Sender), jetzt erst recht nicht.

    Frage, gibt es vergleichbare Modelle noch irgendwo zu kaufen? Es ist mir nicht gelungen, neben den (fürchterlichen) Sat-Schüssel-Design Teilen im Handel etwas Yagi ähnliches zu finden, auch Conrad o. Atzert nicht.

    Gruß, Georg
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, GeorgP
    Klapper mal die HPs diverser Antennenhersteller ab, mach eine Liste, geh zu einem Fachhändler deines Vertrauens, bloß net in einen Markt, der Geiz geil findet oder einen, der nicht blöd ist, frage, ob er was besorgen kann bzw. welchen Antennenhersteller er im Programm hat und laß dir das besorgen, was du willst.
    So nah am Sender ist echt kein Verstärker nötig, bestenfalls Weichen, um mehrere Antennen auf ein Kabel zu bringen. Da tut es auch die gute alte Mastweiche.
    Schönes Wochenende, Reinhold
     
  3. GeorgP

    GeorgP Junior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2003
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Berlin
    Reinhold, Danke für den Tip. Das bringt mich auf eine Folgefrage, ob jemand schon mal Diversity-Empfang ausprobiert hat? Ich zitiere aus einem PDF der Medienanstalt Berlin-Brandenburg:

    Zurück zu den Mini Yagis ... Ich habe schon mal überlegt, einfach einen Faltdipol plus Direktoren plus Reflektor aus Kupferlitze auf ein Stück Pappe zu kleben und das irgendwie an ein 75 Ohm Koax zu knüppern. Könnte man bei vertikaler Polarisation schön hinterm Vorhang an der Wand verstecken. Bin mir nur nicht sicher, wie das mit der Anpassung des Wellenwiderstands ist. Meßmöglichkeit leider nicht vorhanden.

    Gruß, Georg
     
  4. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Hallo,
    ich hab auch noch so ne alte UHF-3Elemente-
    Zimmerantenne von Zehnder mit integr. Verstärker.
    Nicht schlecht das Teil, bloß VHF kommt nicht.

    Schau bitte mal in diesen Thread:

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/ubb/ultimatebb.php?ubb=get_topic;f=41;t=000789

    da gibt es ein Bild von Wocker, auf der eine
    logarithmische Antenne für VHF und UHF zu sehen
    ist. Das Teil gibt es auch mit Verstärker. Die
    Antenne bringt dann 8db, der Verstärker 20db.

    Werde ich vielleicht demnächst mal testen, das Teil.

    Ansonsten finde ich es auch entsetzlich,was so
    an Antennen verfügbar ist. Bei mehr als 30 km
    Entfernung vom Sender schaut man ganz schön in
    die Röhre!
     
  5. Hammerharter

    Hammerharter Board Ikone

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    3.765
    Ort:
    Hamm
    Kann ich eigentlich eine 70cm Band(430-440Mhz)Yagi als DVB-T Antenne benutzen? Natürlich mit den passenden Adapter????
    War nur sonne Frage nebenbei von mir und wollte kein neues Thema eröffnen.
     
  6. GeorgP

    GeorgP Junior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2003
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Berlin
    Oh, danke, glatt übersehen. Das Bild habe ich da leider nicht gefunden. Wenn ich zu blöd dazu bin :cool: dann bitte private message.

    Gruß, Georg
     
  7. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    So,
    nun musste ich diesen Thread noch mal nach vorne
    holen, um wiedermal auf die Grundursache vieler
    Probleme hinzuweisen: Die Antenne.

    Viel wurde hier schon über die verschiedensten
    Receiver und ihre Probs geschrieben, die
    "Antennenfrage" kommt dabei aber meist zu kurz
    und wenn ich sehe, was so an Antennen verkauft
    wird: Eine 8 mit schwarzem Gitter dahinter, das
    kann ja nichts werden!

    Deshalb hier mal etwas "Solideres" für ALLE, die
    nicht direkt am Fernsehturm wohnen:

    http://www.a-pe-shop.de/index.html?d_SL01005_DVB_T_Aussenantenne162.htm

    Wenn jemand ähnliche oder preiswertere Teile
    dieser Art findet, bitte hier posten!

    Kleiner Nachtrag: Diese Antenne ist wohl für den
    Balkon oder unters Dach oder "hinter der Gardine"
    sehr gut geeignet, als Außenantenne würde ich sie
    aber nicht bezeichnen.

    Die Stäbe sind dazu viel zu dünn, die erste Krähe,
    die einen Sitzplatz sucht, würde diese dann sofort
    verbiegen!

    "Woanders" habe ich dann auch noch gelesen, dieses
    Teil könne man wahlweise vertikal oder horizontal
    montieren, das spiele keine Rolle. Kann das sein?

    <small>[ 18. Dezember 2003, 11:26: Beitrag editiert von: Anton58 ]</small>
     
  8. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Berlin
    Ooch, wenn die aus Hohlmaterial bestehen, was sehr wahrscheinlich ist, hält das schon. Ob aber die Gardine das Gepike lange mitmacht ? breites_

    Cheers
     
  9. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
  10. Wocker

    Wocker Senior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Berlin
    @frankkl
    Bei der Aussenantenne sei vorsichtig mit dem ebay-Angebot.

    Es gibt eine äusserlich baugleiche Antenne mit integriertem Verstärker,
    den die von ebay anscheinend nicht hat!

    z.B. bei http://www.conrad.de (nach Artikel 940495 suchen)

    <small>[ 31. Dezember 2003, 13:35: Beitrag editiert von: Wocker ]</small>
     

Diese Seite empfehlen