1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

UFS821 - 16:9 (WSS) Signalisierung über SCART unzuverlässig (Bug?)

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von hk23, 17. Juni 2006.

  1. hk23

    hk23 Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2006
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo,

    Mein Panasonic 4:3 Fernseher kann die Vertikalablenkung bei 16:9 (anamorph) Material automatisch umstellen, so dass dann trotz schwarzer Balken oben und unten die vollen 576 sichtbaren Zeilen dargestellt werden. Dies funktioniert z.B. bei DVDs und meinem Pioneer DVD Spieler automatisch und bisher ohne Probleme. Die Umschaltung erfolgt dabei je nach Spannung auf der Signalleitung der Scart-Verbindung (Pin 8), 6V = 16:9, 12V = 4:3. Die WSS-Zeile wird vom Fernseher nicht ausgewertet.

    Bei meinem UFS821 im Modus "16:9 - Auto" funktioniert es zu 99% ebenso wie beschrieben. Es gibt jedoch sehr selten Zustände (z.B. nach vielen Kanal Umschaltvorgängen zwischen 16:9 und 4:3 Filmen) bei denen es falsch dargestellt wird:
    a) Ein 16:9 Film wird Vollformatig dargestellt (Eierköpfe) und die Spannung auf Pin 8 ist 12V.
    b) Ein 4:3 Film wird mit schwarzen Balken dargestellt und die Spannung auf Pin 8 ist 6V.
    Die falsche Darstellung und die falsche Signalisierungs-Spannung bleiben solange erhalten, bis auf einen anderen Sender umgeschaltet wird. Nach dem Wechseln auf den ursprünglichen Sender ist dann meistens alles wieder in Ordnung. Es gab aber auch schon eine Situation, in der es durch Umschalten nicht wieder richtig wurde (erst einmal passiert in zwei Wochen).

    Im Modus "4:3, Letterbox" scheint die Darstellung immer korrekt zu sein, allerdings ist dann das Bild geringfügig schlechter, da die vertikale Auflösung dann vom Receiver reduziert wurde.


    Hat jemand diese Beobachtungen auch schon gemacht?

    Grüße,
    Hans
     
  2. RalfCux

    RalfCux Gold Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    zu Hause
    Technisches Equipment:
    PVR: Vu+ (Duo2, Solo2 und Uno)
    TV: Samsung UE55F6470
    AVR: Yamaha RX-V673
    Lautspr.: Teufel Theater 2
    AW: UFS821 - 16:9 (WSS) Signalisierung über SCART unzuverlässig (Bug?)

    Moin :)

    also an meinem 16:9 TV funktioniert alles bestens. Ich habe allerdings im Fernsehgerät die Automatische Formaterkennung am Scarteingang deaktiviert, das übernimmt der Kathrein. Im TV habe ich nur Autozoom aktiviert, so wird bei nur Letterbox aufgezoomt. Ansonsten eben bei 4:3 rechts und links die Streifen.

    Gruß
    Ralf
     
  3. Elemental

    Elemental Senior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2002
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Buxtehude
    AW: UFS821 - 16:9 (WSS) Signalisierung über SCART unzuverlässig (Bug?)

    Ich hab auch schon beobachtet, dass die Umschaltung manchmal spinnt.
    z.B. Wenn wenn der Receiver im Standby ist und eine Aufnahme läuft und man dann einschlatet, dann wird jede Sendung in 16:9 dargestellt, auch wenn sie eigentlich 4:3 ist...

    @Ralf Cux:
    Das versteh ich jetzt nicht. Ich dachte man muss im UFS821 und im TV auf automatische Formatumschaltung stellen; hab ich bei mir jedenfalls so...
     
  4. RalfCux

    RalfCux Gold Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    zu Hause
    Technisches Equipment:
    PVR: Vu+ (Duo2, Solo2 und Uno)
    TV: Samsung UE55F6470
    AVR: Yamaha RX-V673
    Lautspr.: Teufel Theater 2
    AW: UFS821 - 16:9 (WSS) Signalisierung über SCART unzuverlässig (Bug?)

    Eben, daher schaltet er bei dir auch nicht immer das richtige Format. :p
    Für die Formatschaltung ist bei mir ausschließlich der Kathrein zuständig. Hab mal versucht, das vom TV abzufotografieren:

    [​IMG]

    Stelle ich auf "ständigen AV-Betrieb", funktioniert es nicht mehr zuverlässig. Er schaltet z.B. auf 16:9 wenn auch 16:9 gesendet wird, aber er schaltet nicht mehr zuverlässig zurück, wenn nur noch in 4:3 gesendet wird.

    Gruß
    Ralf
     
  5. RolandD

    RolandD Senior Member

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Hessen
    Technisches Equipment:
    KATHREIN UFS-925sw (500GB)
    AW: UFS821 - 16:9 (WSS) Signalisierung über SCART unzuverlässig (Bug?)

    Hallo zusammen

    @"hk23":
    Kann ich ebenfalls bestätigen, manchmal (sehr selten) funktioniert es nicht wenn man viel hin und her zappt. Allerdings lies es sich bei mir bisher immer durch erneutes hin und herschalten beheben.

    @"Elemental":
    GENAU das habe ich bei mir auch festgestellt, dachte aber es liegt an meinem TV-Gerät. Wobei ich bisher noch keine "Fehlformatschaltungen" damit hatte. Weder mit dem "alten" TechniaSat Digicorder S1, noch mit irgendeinem DVD-Player, und ich hatte schon eine ganze Menge davon. :D

    @"data68":
    Das wäre ggf. ein Punkt für die nächste Bugliste. :cool:

    Mein TV-Gerät ist übrigens eine Grundig Röhre, 16:9, 82cm, Typ MW82... (irgendwas) IDTV.

    @"RalfCux":
    Ein METZ TV-Gerät, "neidvoll verneige ich mich vor Dir". :winken:
    Meinen Grundig (Listenpreis war damals 4200DM) konnte ich mir erst leisten als er als "Auslaufmodell" für 2600,- angeboten wurde, habe es auch bisher noch nicht bereut (gekauft: 2000).

    Gruß

    Roland
     
  6. hk23

    hk23 Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2006
    Beiträge:
    3
    AW: UFS821 - 16:9 (WSS) Signalisierung über SCART unzuverlässig (Bug?)

    Danke für Eure Erfahrungsberichte!
    Scheint also wirklich ein Bug zu sein.

    @Elemental
    Das mit dem Standby und laufender Aufnahme kann ich bestätigen - Super, damit ist es jetzt auf jeden Fall z.B. so reproduzierbar:

    1.) Im laufenden Programm eine Sofortaufnahme starten
    2.) Auf ein Programm (A) schalten mit 4:3 Format
    2.) Receiver in den Standby schicken.
    3.) Receiver wieder aufwecken ==> Das 4:3 formatige Programm (A) wird falsch dargestellt, über Scart erfolgt fälschlicherweise eine 16:9 Signalisierung.
    4.) Umschalten auf ein anderes 4:3 Programm ==> es wird ebenfalls falsch dargestellt.
    4.) Umschalten auf ein 16:9 (anamorph) Programm, z.B. ARD WM-Spiel ==> logischerweise ist die Darstellung richtig.
    5.) Zurückschalten auf das 4:3 Programm (A) ==> jetzt wird es auch hier wieder richtig dargestellt!
    6.) Ab jetzt scheint es wieder normal zu funktionieren

    Gruß,
    Hans
     
  7. RalfCux

    RalfCux Gold Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    zu Hause
    Technisches Equipment:
    PVR: Vu+ (Duo2, Solo2 und Uno)
    TV: Samsung UE55F6470
    AVR: Yamaha RX-V673
    Lautspr.: Teufel Theater 2
    AW: UFS821 - 16:9 (WSS) Signalisierung über SCART unzuverlässig (Bug?)

    @hk23

    dank deinem erstellten Szenario kann ich diesen Bug nun ebenfalls nachvollziehen - Danke! :winken:

    Gruß
    Ralf
     
  8. Elemental

    Elemental Senior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2002
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Buxtehude
    AW: UFS821 - 16:9 (WSS) Signalisierung über SCART unzuverlässig (Bug?)

    Also bei mir gibt es im TV die Option "automatisches Format" und die muss auch an sein, sonst geht die automatische Formatumschaltung nicht!
     

Diese Seite empfehlen