1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

UFS710 / UFS732: Gerätedisplay in 4.5m Entfernung überhaupt erkennbar?

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von Werna, 22. Oktober 2007.

  1. Werna

    Werna Senior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Hildesheim
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte mir wahrscheinlich den UFS710 kaufen, auch wegen dem alphanumerischen Display.
    Nun haben wir normalerweise einen Sitzabstand zum Fernseher von knapp 4.5 Metern.
    Ich frage mich nun, ob das überhaupt Sinn macht, denn kann man auf dieser Entfernung das alphanumerische Display beim UFS710 (bzw. UFS732 = gleiches Display) überhaupt erkennen?

    (leider gibt's hier keinen Händler in der Nähe, bei dem ich diese Geräte testen kann)

    Grüße
    Werna
     
  2. birube

    birube Senior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    408
    Ort:
    Legden (NRW)
    Technisches Equipment:
    DM8000; DM800; Panasonic TX-P42S20E; Sonos Multiroom Sound System
    AW: UFS710 / UFS732: Gerätedisplay in 4.5m Entfernung überhaupt erkennbar?

    hallo,
    Ich weiß nicht ob man das dann noch erkennen kann aber ich glaub nicht das das noch einfach ist also Fernglas würde ich dann zu der Fernbedienung legen :D
    Aber ich würde sagen ein solches Display ist praktischen wenn man viel Radio hört da man dann nicht den FS an haben muss. Also bei meiner D-box kann ich es noch gut erkennen bin aber nur so 3 m entfernt, glaube aber nicht das die schrift wirklich großer ist wie bei den Kathrein
    Hoffe es hilft dir ein wenig
    gruß
    birube
     
  3. alex.ger

    alex.ger Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    21
    AW: UFS710 / UFS732: Gerätedisplay in 4.5m Entfernung überhaupt erkennbar?

    ...also meine Augen geben bei meiner UFS732 zwischen 5 und 6 Metern auf.
    Bei 6 Metern kann ich nur noch am Schriftbild erahnen, welcher Sender es ist (aber trotzdem kann ich zwischen ARD und ZDF unterscheiden).
    Bei 5 Metern kann ich allerdings noch die einzelnen Buchstaben entziffern...

    (1 Meter = ein großer Schritt, hab grad kein Maßband zur Hand)

    Alex
     
  4. FrankR

    FrankR Neuling

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    7
    AW: UFS710 / UFS732: Gerätedisplay in 4.5m Entfernung überhaupt erkennbar?

    Für mich gehen 4,5m gerade noch so.

    Gruß,
    Frank.
     
  5. Michelkr

    Michelkr Neuling

    Registriert seit:
    31. Oktober 2007
    Beiträge:
    2
    AW: UFS710 / UFS732: Gerätedisplay in 4.5m Entfernung überhaupt erkennbar?

    Die Einschaltzeit meines 710ers beträgt aus dem Standby ca 10 sec., die Ausschaltzeit je nach updaten des epg 10 Minuten (hab noch nie solange gewartet).
    Habe aber ein ganz anderes Problem: Bild (und Ton) bleibt ca. alle 5 Minuten für die Länge eines (!) Frames stehen. Verbindung gewechselt von RGB auf FBAS, hat nix gebracht. Mit Humax Fox 3 green einwandfreie Darstellung. Liegt also nicht am TV/Sat-Anlage. Kathrein-Service hat das Gerät softwaremäßig upgedatet, hat nix gebracht. Welcher Techniker sitzt denn 10 Minuten vor der Glotzen und wartet bis das Bild zuckt. Würde mir gerne ein prof. Gerät kaufen, wenn es denn eine Fernbedienung hätte.
    michelkr
    Geräte: Barco, Sony Broadcast, Rhode & Schwarz
     
  6. Werna

    Werna Senior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Hildesheim
    AW: UFS710 / UFS732: Gerätedisplay in 4.5m Entfernung überhaupt erkennbar?

    Hallo Michelkr,

    die Zeit zum Starten des UFS710 aus dem Standby sind bei Dir nur 10 Sekunden? Hast Du tatsächlich diese kurze Zeit gemessen?

    Startet er genauso schnell, wenn er über Netzschalter ausgeschaltet war?

    Denn bei dem UFS710 ermittelte Stiftung Warentest eine "Bootzeit" von fast einer halben Minute (das deckt sich auch mit den Erfahrungen eines anderen Users hier im Forum) und wurde deswegen auch abgewertet.

    Hast Du vielleicht eine neuere SW drauf oder bestimmte Einstellungen gewählt, dass er bei Dir kürzer startet?

    Grüße
    Werna
     
  7. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: UFS710 / UFS732: Gerätedisplay in 4.5m Entfernung überhaupt erkennbar?

    Wir haben einen neuen 710er (mit aktueller Hardware (2.0) und Software (2.01)) und 10 Sekunden ist deutlich untertrieben! Die Angaben der Stiftung Warentest kommen hin, aber vielleicht wird es mit einem Softwareupdate in Zukunft ja geändert.

    EDIT: zum Thema:

    Der gesamte Receiver (und damit auch das Display) ist doch deutlich kleiner, als ich es rein subjektiv vom Datenblatt her erwartet hätte. Wer die UFS7XX-Serie aber schon mal im Laden gesehen hat, weiß das! Das Display lässt sich in drei Helligkeitsstufen regeln, was auch die Ablesbarkeit beeinflusst. Ich persönlich habe es auf der hellsten Stufe, da ich es somit am Besten ablesen kann. Es blendet damit auch im Dunkeln nicht wirklich! Die anderen Stufen sind mir persönlich etwas zu dunkel! Von der Schriftgröße würde ich sagen, dass geschätzte 5 Meter wirklich der maximale Abstand zum Ablesen sind (das geht bei mir aber auch nur mit Kontaktlinsen (respektive Brille). Bis ca. 3 Meter lässt es sich noch recht komfortabel ablesen, darüber hinaus, muss man aber schon genau hinschauen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2007

Diese Seite empfehlen