1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

UFS 821 und Johansson Stacker / Destacker

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von Lengi, 6. September 2007.

  1. Lengi

    Lengi Neuling

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe einen 821 uns habe diesen bisher als "Einkabellösung" mit Durchschleifbetrieb angeschlossen gehabt.

    Nun habe ich mir den Stacker/Destacker von Johansson gegönnt nachdem ich davon in der SATVISION gelesen habe.
    Soweit so gut.

    Also rauf aufs Dach und einen neuen TWIN-LNB statt des vorhandenen LNB installiert und Stacker auf dem Dach und Destacker dann im Wohnzimmer installiert.

    Am UFS alles NEU (Werkseinstellung und alle Kanallisten/Kanalsuchlauf etc.)
    und am UFS eingestellt, dass nun TWIN Lösung vorhanden.
    Egal wie ich es einstelle, der "zweite Tuner hat nur einen Empfang von 7% und kein Bild oder statt Universal-LNB auf Dual LNB umgestellt - dann Empfang wie Tuner 1 mit 80% - aber auch kein Bild.

    Es gibt wohl kaum eine Einstellungsmöglichkeit, die ich nicht ausprobiert habe, ich bekomkme es nicht hin.

    Also im Wohnzimmer alles wieder deinstalliert und Receiver wieder auf Durchschleifbetrieb umgestellt.
    Auf dem Dach ist der Stacker von Johansson und der TWIN-LNB noch installiert und jetzt:

    Auf einmal sind Aufnahmen jeder Art - auch Premiere mit Entschlüsselung - möglich und gleichzeitig läßt sich jeder andere Sender anschauen bzw. auch aufnehmen. Auch ist eine zweite Aufnahme jedes anderen Senders möglich, dann läßt sich jedoch ein dritter Sender nur hier und da (z.B. ARD und WDR/NDR etc. ) anschauen.

    Einzige, wirkliche einzige Ausnahme ist DSF - das interessiert mich jedoch relativ wenig.
    Und das bei einer sofort entschlüsselten Aufnahme von Premiere sich kein anderer Premiere Sender anschauen läßt ist mir aufgrund Smartcard/CAM auch nachvollziehbar.
    Bei verschlüsselter Aufnahme von Premiere ist dies natürlich dann möglich.

    Also habe ich jetzt die von mir gewünschte Lösung doch erreicht, bis auf
    DSF -aber was solls.

    Nun meine Fragen:

    1. Warum geht das so - wo doch der Destacker im Wohnzimmer entfernt wurde.

    2. Kann ich den Stacker auf dem Dach auch wieder deinstallieren und der Effekt wird nur mit dem TWIN-LNB erreicht - dann wäre natürlich nur ein Kabel am TWIN-LNB.
    (Frage deshalb, weil ich keine große Lust habe wieder auf dem Dach rumzubauen und der Johansson natürlich dann komplett über wäre und ggf. zu verkaufen wäre. Denn so hängt ein halber Johansson (129 Euro) auf dem Dach.)

    Danke für Lösungsvorschläge und sicherlich eine ganz interessante Darstellung für andere User mit "Einkabellösungen".

    Gruß
    Lengi
     
  2. globalsky

    globalsky Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    4.973
    Ort:
    83075 | Bad Feilnbach (47°46'6'' N, 12°0'3'' E)
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: UFS 821 und Johansson Stacker / Destacker

    Dass Du im Durchschleifbetrieb die meisten deutschen Programme empfangen und gleichzeit ein anderes aufnehmen kannst, liegt ganz einfach daran, dass die deutschen TV-Programm überwiegend im horizontalen High-Band ausstrahlen. Wird nun über den Tuner 1 des UFS 821 ein Programm dieser Ebene angeschaut, liegt am Tuner 2 beim Durchschleifbetrieb natürlich genau dieses Band auch an. Du kannst also dann dort ein zweites Programm dieser Ebene aufzeichnen (auch Premiere, da dort auch nur im horizontalen High-Band gesendet wird; Ausnahme: Einige Sender aus dem "Star"-Paket).

    Das DSF liegt hingegen im vertikalen High-Band. Somit ist es dann natürlich nicht möglich, ein Programm aus dem horizontalen High-Band anzusehen und das DSF aufzuzeichnen. Das würde nur mit zwei echten Leitungen bzw. mit dem Stacker funktionieren.

    Warum der Stacker nicht funktioniert, kann ich Dir leider nicht beantworten, da ich bislang noch nie diese Lösung in Betracht gezogen habe. Ich habe bei meinen Anlagen immer zwei Leitungen am Ort, wo diese auch benötigt werden.

    Vermutliche Gründe der Nicht-Funktion:
    - falsche Konfiguration des Stackers
    - falsche Konfiguration des Receivers
    - hohe Dämpfungen im Kabel (der Stacker legt das zweite Signal frequenztechnisch oberhalb des ersten kompletten Bandes; hat man Kabel mit hoher Dämpfung bzw. zu kleine Biegeradien, könnte ein Empfang schnell in die Knie gehen)
    - Verkabelung vom LNB bis zum Stacker (schlechter Kontakt)
     

Diese Seite empfehlen