1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

UFS 821 - Toneinstellung

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von macHarry, 24. April 2006.

  1. macHarry

    macHarry Neuling

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hi,
    ich bin jetzt seit 4 Wochen Besitzer des UFS 821 und habe leider Probleme mit der Tonqualität.
    Generell möchte ich noch vorab erwähnen dass der Kathrein eine sehr gute Bildqualität liefert und das Gerät bis auf ein paar Kinderkrankheiten, die hoffentlich mit der nächsten Firmware Aktualisierung behoben sind, durchaus weiterzuempfehlen ist.

    Folgendes Problem tritt bei mir auf:
    Ich habe den Kathrein per optischen Kabel an meine Surroundanlage angeschlossen und muss leider feststellen das der Ton im Vergleich zum DVD Player oder angeschlossenem Mac einfach richtig schlecht klingt. Schwer zu erklären, aber der Sound ist irgendwie als sehr dünn oder hohl zu bezeichnen, wie wenn das ganze aus dem Nachbarzimmer kommen würde, einfach kein runder satter Sound. Bei 5.1 TV Übertragungen kommen zwar die Effekte schön über sämtliche Boxen, aber der Centerspeaker klingt sehr schwach. Normales Stereo TV, das praktisch fast nur den Centerspeaker nützt, finde ich daher generell unbefriedigend.
    An Einstellungen habe ich schon alles probiert, sowohl am Receiver als auch am Kathrein.
    Nur zum Vergleich habe ich meinen Mac mit Elgato TV-Receiverbox ebenfalls per optischen Kabel angeschlossen. Der Sound kommt beim fernsehen in gewohnter Qualität wie beim DVD-Player. Das selbe Spiel mit dem Kathrein und das alte Problem wie vorher beschrieben tritt auf.

    Ich war immer der Meinung das bei Tonübertragung per optischen Kabel einzig der Surroundreceiver für die Ausgabequalität zuständig ist, und der Zuspieler, ganz egal welches Gerät, nur das Tonsignal liefert ???

    Die momentane Tonqualität ist für mich auf Dauer keine Lösung, zumal ich über 3.000,- Euro in meine Surroundanlage investiert habe und beim Sound keine Abstriche mache.

    Vielleicht hat ja jemand ähnliche Probleme oder kann mir Tipps geben?!
     
  2. data68

    data68 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    655
    AW: UFS 821 - Toneinstellung

    Wow, das hört sich ja krass an. Also direkt verglichen habe ich noch nie, für mich klingt der Ton aber auch völlig normal. Ich wüsste auch nicht, was der Receiver hier negativ beeinflussen sollte. Seine Aufgabe besteht lediglich darin, den DD-Stream zu extrahieren und auszugeben, da wird nichts dekodiert und somit kann auch keine Änderung der Tonqualität erfolgen.

    Mal eine blöde Frage: du hast aber beide SAT-Receiver gleich eingestellt, nicht das der eien auf AUTO (entspricht PCM) und der andere auf DD (Dolby Digital) bei der Audio-Ausgabe steht????

    Gruß
    data68
     
  3. fanx999

    fanx999 Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    119
    Ort:
    94xxx
    AW: UFS 821 - Toneinstellung

    Hierbei handelt es sich nicht um ein spezielles Problem des 821. Dies ist bei allen Sat-Receivern die ich kenne (Kathrein, Humax, Topfield) so.

    Den digitalen Sound über Sat kannst Du nicht mit einer DVD vergleichen. Da wird einfach zu viel komprimiert. Ist auch um einiges leiser. (Warum eigentlich?)

    Analog gibt es zumindest bei der Lautstärke kaum Unterschiede.
     
  4. data68

    data68 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    655
    AW: UFS 821 - Toneinstellung

    Also die meisten Ausstrahlungen arbeiten mit einer Bandbreite von 384kbit, die wenigsten DVDs haben da mehr. Ich kann das nicht nachvollziehen, ich finde den DD 5.1 Ton eigentlich gut.

    Das mit der geringen Lautstärke würde mich auch mal interessieren, das ist echt nervig!!!

    Gruß
    data68
     
  5. fanx999

    fanx999 Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    119
    Ort:
    94xxx
    AW: UFS 821 - Toneinstellung

    Die Bandbreite kann stimmen. Vergleich doch mal, natürlich beim gleichen Film, die Dynamik von einer DVD und von Sat. Du wirst einen riesen Unterschied feststellen.

    Ich vermute, dass die Komprimierung schon vor der Ausstrahlung stattfindet. Da kann die Bandbreite noch so hoch sein -> was nicht da ist kann auch nicht verbessert werden.

    Genauso wenn Du eine schlechte MP3 Aufnahme (z.B. 64 kBit/s) von einer CD erzeugst und dann wieder in ein Wave-Format wandelst. Ist nie so gut wie das Original. Auch wenn Dir die Dateiinformationen die gleiche "Qualität" vorgaukeln.

    Gruss

    FANX
     
  6. data68

    data68 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    655
    AW: UFS 821 - Toneinstellung

    Deine Ausführung ist soweit einleuchtend, aber um beim Beispiel MP3 zu bleiben:
    warum sollte jemand eine 128 kbit/s Aufnahme auf 64 kbit/s komprimieren und sie im nachhinein wieder auf 128 kbit/s hochbringen? Das macht doch keinen Sinn.

    Für TV-Sender kann doch nur eine Verringerung der Datenrate zu Einsparungen an Transponderkapazitäten sinnvoll sein. Das wird hier aber doch nicht erreicht, oder?

    Jedenfalls ist mir das bisher noch nie aufgefallen, dass es da einen Unterschied gibt. Ich werde aber mal eine Ausstrahlung in AC3 abpassen, zu der ich auch die passende DVD habe und dann vergleichen.

    Gruß
    data68
     
  7. macHarry

    macHarry Neuling

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    3
    AW: UFS 821 - Toneinstellung

    Zuerst mal danke für die Antworten.
    Ich glaube ich muss meinen Kommentar etwas relativieren. So schlecht wie ich geschrieben habe ist der Ton auch nicht.
    Habe gerade etwas mit den Toneinstellungen experimentiert und musste gerade feststellen das beim ZDF TV Film bei der Einstellung Dolby Digital der Center viel leiser rüberkommt als bei Stereo.
    Dass ich keine DVD Qualität erhalten werde muss ich wohl akzeptieren.
    Warum der Sound beim TV gucken mittels Mac besser klang muss ich nochmals ausprobieren.

    Noch eine andere Frage:
    Gibt's eine Möglichkeit um auf die TV-Fernbedienung komplett zu verzichten und mit dem Kathrein auch das TV-Gerät ein- und auszuschalten?
     
  8. fanx999

    fanx999 Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    119
    Ort:
    94xxx
    AW: UFS 821 - Toneinstellung

    Ich meinte nicht eine 128 kBit/s Aufnahme, sondern eine direkt von einer CD bzw. Wave-Datei erzeugte Aufnahme.
    Die könnte dann ja auch z.B. 128 kbit/s haben. Dort sind die Unterschiede aber nicht so gut hörbar.
    Bei einer 64 kbit/s Aufnahme sollte jeder den Unterschied zur original CD hören.

    Warum dies so ist, ist mir auch nicht bekannt. Zumal die Ton-Komprimierung nicht so viel Einsparpotential bietet wie beim Bild.

    Bin mal gespannt was Du zum Vergleich DVD - SAT sagen kannst.

    Gruss

    FANX
     
  9. thomas036

    thomas036 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    41
    AW: UFS 821 - Toneinstellung

    ......also bei mir ist es noch schlimmer.
    obwohl andere Geräte wie Technisat, Homecast, Sagem D-BOx2 via Digital-Ausgang einwandfrei arbeiten, habe ich beim UFS 821 gar kein Ton.
    Selbst ein billiger, einfacher FTA-Receiver wie der UFS 301 funktioniert tadellos.
    Habe das Gerät auch schon getauscht, keine Besserung.
    Werde ihn wohl zurück bringen, wenn das nächste Update nichts bringt.

    Gruß
    Thomas
     
  10. H2O

    H2O Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    660
    Ort:
    Süddeutschland
    Technisches Equipment:
    Hyundai HSS-880HCI umgebaut zu Kathrein UFD 580 Firmw. 2.05 mit Seagate DB35.1 300GB CE ST3300831ACE intern mit 19" Medion DVD/DVB-T-Fernseher
    ----
    Im PC: Technisat SkyStar2 TV PCI + Vollversion DVB Viewer.
    ----
    DLP-Beamer Acer PD 525D,
    Panasonic Viera TX-L42WT50E, Panasonic DMR-BST721
    ----
    Alles an 6 Ausgängen eines Octo-LNB mit 85er-Schüssel.
    AW: UFS 821 - Toneinstellung

    Also mal was ganz generelles zum Filmton:
    Die Standard-Stereo-Spur ist für "normale" Stereo-Anlagen, oder Fernseherlautsprecher gedacht und wird generell viel stärker komprimiert, als die Dolby-Digital-Spur.
    Mit Komprimierung meine ich in diesem Fall aber nicht etwa die Datenrate, sondern die reine Lautstärke. Hier werden in der Tontechnik "Kompressoren" eingesetzt. Sie haben zur Aufgabe leise Passagen in der Lautstärke anzuheben und laute Passagen in der Lautstärke abzusenken. Im Endeffekt wird der Dynamikumfang auf eine Lautstärke komprimiert.
    Bei Dolby Digital wird der Kinosound gesendet. Da sind leise Passagen eben leise und laute Passagen laut. Man hat also die volle Dynamik.
    Damit erklärt sich der Lautstärkeunterschied zwischen Stereo und Dolby Digital.
    Nicht jeder will natürlich den Lautstärkelevel so hoch aufdrehen. Deshalb gibt es z.B. bei PowerDVD in den Einstellungen die Möglichkeit auch bei Dolby Digital die Dynamik des Tons in drei Stufen zu komprimieren (Konfiguration, Audio, Erweitert..., Verschiedenes, Dynamische Kompression des Tonumfanges).
    Wenn bei Euch also der Digitalton leiser (und damit automatisch auch dünner) klingt, müßt Ihr einfach am Verstärker aufdrehen, dann klingt es auch wieder voller. Leider freuen sich dann aber auch die Nachbarn über jede Aktion-Szene.
    Nun zur Qualität:
    Ich habe selbst nur den UFD 580 und nutze auch bei ihm den Digitalausgang nicht. Wenn ich aber eine DVD aus dem aufgenommenen Material (z.B. mit DVR Studio PRO) erstelle, und diese DVD dann per PC und sehr guter 4.1 Anlage anhöre/schaue, ist der Sound nicht von einer Kauf-DVD des selben Films zu unterscheiden. Nur bei der Bildqualität gibt es noch Unterschiede.
    Auch ich würde mich wundern, wenn aus dem Digitalausgang des 821 ein schlechteres Signal raus käme.
     

Diese Seite empfehlen