1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

UFS 821 Filme auf PC, welches Format ?

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von digi_novize, 17. Februar 2007.

  1. digi_novize

    digi_novize Neuling

    Registriert seit:
    22. Januar 2006
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Moin liebe Gemeinde,
    habe einen aufgenommenen Film per DVR auf den Laptop transferiert. Dort ist er mit der Endung .ts auch erfolgreich angekommen. Mit dem Format kann ich ihn aber nicht auf DVD brennen und ein einfaches Umbenennen des Films mit der Endung .mpeg hat nichts gebracht. Weiß jemand Rat ?:confused:
    LG
    Digi_Novize
     
  2. Neueinsteiger

    Neueinsteiger Junior Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    44
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2007
  3. ruepel

    ruepel Senior Member

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    311
    Ort:
    irgendwo an der Ostsee
    Technisches Equipment:
    TV: Grundig MW 82-150/8 Dolby
    Sat: UFS 821 Si
    A/V: Kenwood KRF-X9070D /Quadral 5.1 Boxen
    DVD: Grundig GDV-130
    Video: Grundig GDV-540
    AW: UFS 821 Filme auf PC, welches Format ?

    Hi,

    das TS-Format ist der sogenannte Transportstream. In ihm befinden sich sozusagen alle Daten, die Vorhanden sind wie Videotext, EPG, Video- und Tonspuren usw.

    Ein Vorteil dieses Streams ist, dass der Rechner (PC oder PVR nich gleichzeitig eine Formatumwandlung vornehmen muss.

    Abspielen kannst du das Format mit dem VLC-Player.

    Nun zum brennen.

    Zuerst muß die Aufnahme demuxt werden. Ergebnis davon sind die Videospur und die Tonspuren (je nach dem was gesendet wird- mindestens eine bei Premiere 1 z.B. sind es 3)
    Ein Programm zum demuxen ist z.B Projektx (nach der Anfängerversion suchen, die ist fertig kompiliert)

    Dann kannst du z.B die Werbung rausschneiden oder die Vor- bzw. Nachlaufzeit. Hierzu geht z.b Mpeg2Schnitt

    Dann erstellst du mit z.B. IfoEdit die VOB-Dateien und brennst die ganze Sache mit dem Brennprogramm deiner Wahl (z.B. Nero) auf DVD.

    Das ist alles recht Zeitaufwendig. Ein komerzielles Programm dazu ist DVR-Studio pro. Damit kannst du alles in einem Schritt machen. Es kostet aber etwas. Eine 30-Tage Testversion findest du hier: http://www.haenlein-software.com/HS/zaehler.php?hochzaehlen=1&id=20&dl_id=10

     
  4. mofu

    mofu Junior Member

    Registriert seit:
    19. März 2006
    Beiträge:
    102
    AW: UFS 821 Filme auf PC, welches Format ?

    Anmerken möchte ich noch, das Forenmitglieder des ufs-821.de Boards 10% Nachlass darauf bekommen ;)
     
  5. PeterC

    PeterC Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    3
    AW: UFS 821 Filme auf PC, welches Format ?

    Hi,

    ein gutes Tool um die TS-Dateien in MPG umzuwandeln ist "MPEG Streamclip" von Squared5 http://www.squared5.com/
    Das Teil ist rasend schnell macht keine Neukonvertierung!!!, also eigentlich nur ein demuxen und gleichzeitig wieder muxen (oder wie das heisst). Geht eigentlich so schnell wie der Kopiervorgang im Explorer.
    Hier gibt auf der Webseiite auch eine KurzInfo:
    http://www.netzwelt.de/news/74883-freeware-der-woche-mpeg-streamclip.html

    Das einzige was benötigt wird ist "Apple QuickTime 7 free player " http://www.apple.com/quicktime/download/win.html
    bzw "KL QuickTime Alternative 1.61" or higher http://www.codecguide.com/download_qt.htm

    Ach so schneiden kannmal natürlich auch damit und eine Batchverarbeitung ist auch noch möglich und das Beste zum Schluss: Das Teil ist Freeware.
    Danach kannst Du mit einem beliebigen Tool die MPGs auf DVD authoren oder brennen.


    Alternativ zu DVR-Studio kann ich noch ConvertXToDVD von VSO-Software empfehlen. Da kann seit einigen Versionen auch direkt mit TS-Dateien umgehen und brennt die Teile direkt auf DVD. Kostet aber.
    Vielleicht trotzdem einen Blick wert. Der Link müsste sein:
    http://www.vso-software.fr/
    oder einfach mal googlen.


    MFG [​IMG]

    P.S.: Die beiden Tools habe ich bereits erfolgreich mit dem UFS 821 getestet.
     
  6. Flori123

    Flori123 Junior Member

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    50
    AW: UFS 821 Filme auf PC, welches Format ?

    Hallo Peter,

    das ist ja interessant. Da müsste man ja jede Menge Zeit sparen oder geht das auch nicht schneller als mit DVR-Studio? Und die gebrannten DVD's laufen dann auch einfach in einem gewöhnlichen DVD-Player?

    Grüße
    Flori
     
  7. PeterC

    PeterC Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    3
    AW: UFS 821 Filme auf PC, welches Format ?

    Dauert in etwa genauso lang wie mit DVR-Studio.
    Man kann mittlerweile "einfache" Menüs erzeugen und automatische Kapitel (z.B. alle X-Minuten) erzeugen lassen. Das Ergebniss kann man direkt auf einen DVD-Rohling bruzeln lassen, der dann in jedem StandAlone-DVD-Spieler funzt der DVD-Rohlinge lesen kann. Also eigentlich in allen aktuellen Playern. Kein DivX-Format oder ähnliches.

    Allerdings ist die Qualität so wie nach 'nem DVDShrink-Durchgang, aber durchaus noch ansehbar.

    MFG
     
  8. Flori123

    Flori123 Junior Member

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    50
    AW: UFS 821 Filme auf PC, welches Format ?

    Ah so. Dann lohnt es sich für mich nicht. Ansonsten bin ich mit DVR-Studio ja zufrieden. Wieder Geld gespart :) . Danke für Deine Antwort.

    Viele Grüße
    Flori
     
  9. H2O

    H2O Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    660
    Ort:
    Süddeutschland
    Technisches Equipment:
    Hyundai HSS-880HCI umgebaut zu Kathrein UFD 580 Firmw. 2.05 mit Seagate DB35.1 300GB CE ST3300831ACE intern mit 19" Medion DVD/DVB-T-Fernseher
    ----
    Im PC: Technisat SkyStar2 TV PCI + Vollversion DVB Viewer.
    ----
    DLP-Beamer Acer PD 525D,
    Panasonic Viera TX-L42WT50E, Panasonic DMR-BST721
    ----
    Alles an 6 Ausgängen eines Octo-LNB mit 85er-Schüssel.
    AW: UFS 821 Filme auf PC, welches Format ?

    Wenn man den Weg über Mpegs geht, kann man aber auch nur eine Tonspur auf die DVD brennen.
    DVR-Studio PRO kann alle vorhandenen Tonspuren übernehmen und verändert das Bild qualitativ überhaupt nicht.

    Wie Ihr seht bin auch ich begeisterter DVR-Studio-PRO-Nutzer ;)
     

Diese Seite empfehlen