1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

UFS 702 - Der kleine FTA im Radiobetrieb

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von 580Experte, 1. Januar 2006.

  1. 580Experte

    580Experte Senior Member

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    318
    Ort:
    BB
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS821 (160GB)
    Kathrein UFD580 (200GB)
    Kathrein UFD552 (120GB)
    Kathrein UFS702
    Galaxis EasyWorld
    Kathrein UFD230
    Tevion 203
    PC SAT TV
    Anzeige
    Nach drei Wochen Betrieb des neuen Kleinen TFA-Receivers mit alphanumerischem Display hier eine Beschreibung speziell unter dem Aspekt "Radiobetrieb".

    Die Ersteinrichtung ist einfach und übersichtlich. DiSEqC Einstellungen und anschließender Sendersuchlauf problemlos. Die Kanallistenverwaltung ist vorbildlich gemacht. Somit sind die gewünschten Programme Dank der Block-Verschiebe-Möglichkeiten rasch selektiert und an den gewohnten Plätzen untergebracht.

    Im 702 gibt's eine "Programm-Pool" in den wird alles hineingesammelt, was da so neu auf den Transpondern erscheint. Im täglichen Betreib wird nur mit den daraus abgeleiteten Favoritenlisten gearbeitet. Man muss sich also nicht mehr nach jedem Suchlauf mit dem Löschen von nicht benötigten Programmen beschäftigen.

    Ab hier Beurteilung im Radiobetrieb!

    Booten aus dem ausgeschaltetem Betrieb dauert ca. 5 Sekunden. Aus dem Standby ist er sofort da.

    Das Display hat 16 große Zeichenplätze. Ist gut dimmbar (auch für den Nachtbetrieb) und in der Laufgeschwindigkeit (bei langen Texten) einstellbar.

    Bedienung über die Fronttasten:

    Senderwechsel über die AUf- / Ab-Tasten, bei kurzem Drücken einzeln, beim Festhalten Durchrollen mit ca. 3 Programmen je Sekunde.

    Die TV/R-Taste schaltet wie der Name sagt zw. Radio und TV-Betreib um. Im Radiobetrieb wäre hier eine andere Belegung hilfreich. (z.B. Standby oder aktivieren Lautstärkeregelung)

    Verbesserungsmöglichkeiten:

    V1. Es fehlen wiederkehrende Timer (z.B. zum Wecken)

    V2. Es fehlt ein Sleep-Timer (das könnte man so machen wie im 821)

    V3. Die Lautstärkeregelung geht nicht herunter bis tonlos (nur über Mute)

    V4. Im Radiobetrieb wäre eine Uhrzeit im Display, einstellbar auf den rechten 5 Ziffern schön.

    V5. Nach dem Einschalten geht der 702 wenn er vorher in Standby war wieder in Standby. Leider zeigt er dann nicht mehr Datum und Zeit an. Es funktioniert erst wieder wenn er nach Aktivierung einen kompletten Display-Zyklus durchlaufen hat und man ihn dann wieder in Standby schickt.

    V6. Wenn eine Timerprogrammierung aktiv ist, sind Bedienvorgänge gesperrt und es wird im Diplay als Hinweis "RECORD" ausgegeben. Noch schöner wäre hier die zusätzliche Angabe, wie man das umgeht. Also bspw.
    "REC: Ende = STOP".
    ?@Kathrein: Funktioniert das Abbrechen wirklich? (ggf. folgt da noch ein Dialog, den man im Radiobetrieb nicht sieht?!)

    V7. Ob man bei Timer die volle Lautstärke möchte sollte einstellbar sein.
     
  2. Dogmatix

    Dogmatix Senior Member

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Berlin, Europa
    AW: UFS 702 - Der kleine FTA im Radiobetrieb

    Ich habe auch einen 702 als Radio gekauft, und habe auch ein paar Vorschläge, wie schon anderswo erwähnt:

    1. Anzeige währe mit LED- oder VFD-Technik besser gewesen.

    2. Bei Radioempfang zeigt er brav den Sendernamen an, aber mann kann dieser Namen nicht änderen, z.B. wenn er zu lang (oder zu doof) ist. Die Favouritelistennamen sind änderbar; die Sendernamen müßten es auch sein.

    3. Wenn der Sender auch Textinfos sendet (z.B. laufende und nächste Sendungen), werden diese einmal durchgescrollt, dann kommt der Sendernamen zurück. Ich hätte aber leiber daß der Namen einfach stehenbleibt. Dies könnte in der Installationsmenü wählbar gemacht werden (z.B. durch Auswahl Scrollgeschwindigkeit=0).

    4. Das Gerät hat vorne drei Tasten (Up, Down und TV/Radio) und ein Netzschalter, aber kein Standbytaste. Dies ist nur auf der FB vorhanden. Daß finde ich doof; fast jedes Gerät hat vorne ein Standbytaste. Beim Netzschalter braucht das Gerät etwa sechs Sekunden Hochfahrzeit, kommt dann in den zuletzt gewählten Betriebstatus in dem es ausgeschaltet wurde. Das ist zu lang; daher ist ein Standbytaste nötig. Außerdem bleibt im ausgeschalteten Zustand der Display natürlich dunkel; in Standby kann dagegen Zeit und Datum angezeigt werden. Ich schlage daher vor, im Installationsmenü eine möglichkeit zur Nützung der TV/Radio-Taste als Standbytaste zu programmieren.
     

Diese Seite empfehlen