1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ufo <> DiseqC ? Einkabelsystem

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von silv, 8. August 2005.

  1. silv

    silv Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Dresden
    Anzeige
    hallo,

    nachdem ich mittels der Suche nicht wirklich weitergekommen bin hier nochmal zusammengefasst mein Problem und die bisherigen Informationen aus dem Forum mit der Bitte um fachkundige Ergänzung :)

    Habe nach einem Umzug letzte Woche in der neuen Wohnung meine bisherigen Receiver anschliessen wollen ( Humax, Topfield ) und "Kein Signal" empfangen
    Rücksprache mit Hausverwaltung war erst recht sinnfrei da keine Ahnung .. letzten Endes hatte ich den Techniker am anderen Ende welcher die Anlage hier installiert hat

    ... Haus wurde geplant mit Kabel .. Kabel DTL hat den Hausanschluss damals aber zeitlich völlig verplant weshalb man sich kurzfristig für eine Sat Anlage entschied .. vorhandene Verkabelung wurde leider :mad: beibehalten.

    Kathrein Ufo Micro wurde verbaut um denoch in allen Wohnungen und Zimmern unterschiedlich schauen zu können.

    Mein Problem ist jetzt natürlich das ich relativ wenig Motivation habe 3x Topfield und 1x Humax für 4 Zimmer in denen TV Empfang möglich sein soll wegzuwerfen, zu "verebayen" oder anderweitig mit garantiertem Verlust in Geld und anschliessend Kathrein zu wechseln.

    Hier im Forum ist im Archiv http://forum.digitalfernsehen.de/forum/archive/index.php?t-3878.html die Rede von einer UFB 544 .. einer Konvertierungsbox welche wohl DiseqC 1.1 nutzt und daraus Ufo macht und somit auch Fremdreceiver ermöglicht. Allerdings ist der Beitrag von 2001 und wenn ich danach Google werd ich nicht wirklich fündig.

    Folgende Fragen:

    1. gibt es diese oder eine vergleichbare Lösung um nicht Ufo kompatible Receiver nutzen zu können ?
    2. wenn ja wird diese Lösung vor jeden Receiver oder zentral montiert ? Kosten ?
    3. Premiere war in den Beiträgen die ich gefunden habe bzgl. Ufo Micro auch ein Problem... ist dies nachwievor der Fall ? Was ist hier der technische Hintergrund ?
    4. Was für (brauchbare also ohne schwerwiegende Einschränkungen in Qualität oder Empfangsspektrum ) Alternativen gibt es sonst noch bei der Einkabelthematik ?

    ach .. ja ... Hiiiiiiiiiiiiiiillllllllllffffffffffääääääääääää :confused:

    vorab danke für sachdienliche Hinweise

    grüße,
    silv
     
  2. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Ufo <> DiseqC ? Einkabelsystem

    1. Soweit ich weiss, funktionieren mit der UFOmicro auch wirklich nur Kathrein-Receiver.

    Ein Box, die DiSEqC 1.1 in UFOmicro umwandelt kann es meiner Meinung nach nicht geben.
    Die UFOmicro moduliert einen TP auf eine spezielle ZF. Der Receiver muss deswegen nicht nur die Satposition schalten, sondern genau den gewünschten TP übermitteln. Mit der üblichen DiSEqC-Technik ist das nicht möglich.
    Die Technik UFOmicro ist dem DiSEqC-Protokoll sehr ähnlich. Man könnten jeden DiSEqC-fähigen Receiver UFOmicro beibringen. Dafür müsste man aber die Betriebssoftware des Receivers umprogrammieren.

    Davon abgesehen ist die maximale Teilnhmerzahl beim UFOmicro-System von der anzahl der montierten UFOmicro-Einheiten abhängig.
    Selbst wenn alle deine Receiver an dem System funktionieren würden, dann möglicherweise aber nie gleichzeitig.

    Zu 3: Premiere ist kein Problem mit UFOmicro, eben nur mit Kathrein-Receivern
    Da beim UFOmicro-System jeder TP umgesetzt werden kann, geht auch Premiere

    Zu 4: Es gibt andere Einkabelsysteme (z.B. Smart GP31), welche nur spezielle TP umwandeln. Da kann man jeden Digitalreceiver benutzten. Nachteil ist, dass die Anzahl der umsetzbaren TP begrenzt ist. Man hat möglicherweise Einschränkungen in der Programmvielfalt hinzunehmen. Außerdem ist das System nicht Zuklunfssicher, da neue TP (wie z.B. der ARD-Radio-TP) nicht automatisch umgesetzt werden. In solchen Fällen müsste das System nachgerüstet werden.
     
  3. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Ufo <> DiseqC ? Einkabelsystem

    Mit einigem materiellen Aufwand ließe sich in Abhängigkeit vom Aufbau des Verteilnetzes schon noch was machen. Grundidee ist ein zwischen LNB und EXU eingeschliffener Aktiv-Multischalter, der die vier Sat-ZF-Stämme wieder bereitstellt. Ein dort abgegriffenes Signal wird über einen Stacker höher 1900 MHz gemischt und in das vorhandene Leitungsnetz eingekoppelt. Am Empfangsplatz wird das Ganze mit einem Destacker wieder abwärts gemischt und steht dann unabhängig vom nur 440 MHz breiten Übertragungsspektrum der EXU wieder bereit.
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.048
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Ufo <> DiseqC ? Einkabelsystem

    Es gab mal eine UFB500 Box die DiSEqC 1.1 benutzt hat. Die war aber für eine andere Anlage. Dort wurde die ZF (bzw. Transponder) in das UHF Band gelegt. War auch ne schöne Idee.
    Obwohl ich auch dachte das was für UFOmico angekündigt war. Muss ich noch mal bei den alten Prospekten schauen.
     
  5. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    AW: Ufo <> DiseqC ? Einkabelsystem

    :winken:
    Falsch. Der ARD Radio Transponder ist mit dem GP31-D zu empfangen.:D

    Das Problem werden wir öfter sehen, je mehr solche prioritären Lösungen wie das von Kathrein oder die Unicable Geschichte auf dem Markt sind. Was nützt es mir, wenn ich alle Programme empfangen kann und dafür die Receiver alle auf den Müll schmeissen muss.

    Gruss Grautvornix
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2005
  6. silv

    silv Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Dresden
    AW: Ufo <> DiseqC ? Einkabelsystem

    gut überzeugt ... ;)

    Hatte heute morgen Begehung mit der Hausverwaltung und das OK bekommen einen eigenen Spiegel zu montieren ... Haus steht dafür perfekt .. ich kann in eine Fassadennische damit rein wo das Ding optisch nicht zu sehen ist aber perfekt den Astra anguggt.

    2 der Zimmer sind direkt hinter einer Wand dort die ich durchbohren darf .. das dritte Zimmer wird über die alte Wohnungsverkabelung angeschlossen nachdem ich die Ufo Micro Dosen ausgetauscht hab.

    Dann können meine Receiver in wenigen Tagen wieder mit dem Astra reden .. hach wird das schön :winken:

    danke trotzdem für die Antworten

    Ach.. Fachhändler Info von Kathrein war noch das die Entwicklung o.g. Befehlskonvertierungsbox eingestellt wurde .. die haben das Teil nie wirklich zur Funktionsreife gebracht .. schade eigentlich...
     

Diese Seite empfehlen